Wie macht ihr das?

Hallo Mädels,

Obwohl ich mir bei meinem 3. Frühabgang geschworen habe, nicht mehr so früh zu testen, hab ich es heute morgen wieder gewagt. Hatte zufällig auch heute einen Termin bei meiner FA und siehe da, ein winziges Pünktchen ist zu sehen. Sie sagt auch, dass der Muttermund schön weit hinten sitzt und fest zu wäre, was gut für mich wäre.

Jetzt deute ich jedes Ziepen als beginnende Mens 🙈

Bei den letzten Aborten, hatte ich furchtbare Krämpfe, die aber auch genauso in einer intakten SS sein können... das macht mir furchtbare Angst.
Wie schafft ihr das bis zum nächsten FA-Termin? Ich bin heute 4+0 und hab einen Termin bei 7+0. bis dahin Stern ich ja tausend Tode😔

Lg Teilzeitmama

Thumbnail Zoom

Hier mal ein Bild von meinem Bauchbewohner 😍

Ich verstehe Dich zu gut. Bin auch schwanger, habe auch Ultraschall von 4+4, genauso ein Pünktchen und wurde vom FA in jeder Woche zum Ultraschall bestellt.
Bei 5+4 Fruchthülle mit Dottersack.
Bei 6+4 Fruchthülle mit Dottersack gewachsen, er sagt, er sieht Embryonale Strukturen. Nun muss ich warten bis nächsten Donnerstag. Ich habe überall gelesen, viele haben schon einen Herzschlag bei 6+4.
Ich sterbe vor Angst. Also alles in allem ist es auch nicht besser jede Woche Ultraschall ist auch nicht so toll.

"Ich sterbe vor Angst. Also alles in allem ist es auch nicht besser jede Woche Ultraschall ist auch nicht so toll."

Das kommt davon, wenn man zu früh zum FA geht. Die wenigstens Frauen haben ihren ES an ZT 14, von dem her ist gar nicht sicher, dass du wirklich 6+4 warst an dem Tag.

Ich kann dich voll und ganz verstehen, hatte vor 2 Monaten auch einen frühen Abgang und bin jetzt wieder schwanger. Den Test hab ich gemacht da war ich ca Anfang 5 SSW. Habe mir aber erst für die 7 SSW einen Termin geben lassen weil ich es nicht früher sehen wollte, hatte einfach angst. Beim US war alles in Ordnung und ich muss jetzt auch wieder 4 wochen warten bzw. Sind es jetzt noch 3, man denkt halt trotzdem immer darüber nach das noch was schief gehen könnte auch wenn andere immer sagen "positiv denken". Das tue ich aber die angst geht davon leider nicht weg

Ach so, ich hatte bei der 1. Schwangerschaft allerdings auch 3 Tage nach positivem Ergebnis Blutungen und hatte keinerlei Symptome. Jetzt fühle ich mich schon schwanger und Blutungen hab ich Gott sei dank auch keine, das beruhigt

Mit meiner Erfahrung möchte ich dir keine Angst machen, sondern eher die Augen öffnen:

Ich war im Dezember 2018 das erste mal schwanger und auch suuupet ängstlich. Hab total viel über FG gegoogelt und nachgedacht und wäre am liebsten täglich zum US gegangen. Was soll ich sagen, einen Tag nach meinem FA-Termin ist unser geliebtes Sternchen von uns gegangen. Jetzt bin ich wieder schwanger und komischerweise super entspannt, habe diesmal ein ganz anderes Gefühl. Und da ich weiß, dass es auch sofort nach dem US zu Ende gehen kann, wenn irgendwas nicht stimmt, hilft mir dabei „gelassen“ bis zum nächsten Termin zu warten.

Vertraue in dich und deinen Körper und steigere dich in nichts rein. Ich wünsche dir von Herzen alles gute!

Ich verstehe dich gut
Ich habe auch bereits 3 früh aborte
Mein Fa ist sehr einfühlsam dieses Mal gewesen und hat von sich aus alle zwei Wochen ein termin gemacht damit wir sehen konnten ob sich alles gut entwickelt etc ich fande es super das er alle zwei wochen us gemacht hat einfach da ich panische angst hatte
Ich habe noch keine Kinder und hatte zwischendurch angst ich würde nie eins bekommen.. Aber toi toi toi nun sind wir 17+4 und alles sieht super aus :) ab der 16ten Woche haben wir dann auch jetzt nurnoch alle 3-4 Wochen einen Termin und ich bin unendlich froh das wir am anfang so oft hin durften das hat es wirklich leichter gemacht

Ich habe übrigens auch ständig ziepen gehabt manchmal so stark das ich dachte die mens kommt definitiv aber kam sie nicht :) mir hat gut geholfen Magnesium und hinlegen :)

Ich habe bis zur 6 ssw wirklich ständig Panik gehabt aber irgendwie jetzt geht's icu hab den angelsound geschenkt bekommen was ich eigentlich weniger cool fand aber habe es dennoch probiert das hat dann irgendwas in mir ausgelöst als ich den Herzschlag hören konnte und seither bin ich total gelassen und vertraue meinem Körper das diesmal alles gut wird :)

Ich wünsche dir ganz viel Glück und das alles gut klappt bei dir :)

LG kekscore 17+4

Da kann ich mich nur anschließen. In der letzten Schwangerschaft, sah alles gut aus & ich hatte permanent das Gefühl und Angst irgendwas stimmt nicht. So war es dann auch. Ich hatte Angst vor der nächsten Schwangerschaft. Komischerweise hab ich jetzt kaum Angst. Ich weiß einfach dass mit ihr alles gut ist. Trotzdem hab ich der 20ssw entgegen gefiebert, weil erstens wäre dann die letzten 19ssw die ich in der letzten erreicht habe rum und ich hab die Hälfte geschafft was ich in der letzten leider nicht hatte. Mir hilft auch meine neue Ausbildung mich abzulenken, mein Sohn und mein Mann. Ich achte viel auf mich, geh Fahrrad fahren, spazieren. Konzentrier dich auf was schönes, ein Hobby.... Strick eine babydecke und erlaube dir dich auf den Termin zu freuen. Man steckt nie drin was passiert, aber dieser kleine Punkt ist bei dir und möchte geliebt werden
Du darfst Angst haben, das ist okay, gehört dazu. Aber auch die Freude. Ich akzeptiere die Angst, die ab und an da ist. Das ist normal wenn man Mama ist. Beim großen denk ich mir auch, was ist wenn der da runter fällt, sich beim Laufen den Stock wo hin rammt usw. Aber ich vertraue ihm. Genauso der Erbse, meinem Körper und dem Leben.
Das packst du :))
Bzw ihr alle. :)

Ah und ich hatte anfangs auch alle 2 Wochen einen Termin, bis ich meine kritische Phase überwunden hatte. Auch meine Hebamme und Arzt haben mir geholfen, indem ich wusste ich kann jederzeit anrufen.

Ich danke euch allen für die lieben Worte 😊

Tatsächlich sagt irgendwas in mir, dass alles ok ist. Und dann hab ich ab und an diese ganz leichten krampfartigen Druckbeschwerden und dann schrillen diese beschi...... Alarmglocken

Naja, viel Ruhe gönne ich mir eh. Bin ja seit letzter Woche Dauermüde 😂😂😂

Ihr habt auch recht, man muss der Erbse auch vertrauen 😍

Hallo diese Druckbeschwerden sind normal. Ich hätte das schon zwei mal. Besonderen wenn ich zu Toilette muss oder Luft im Bauchraum ist. Aber versuche es dann mal mit einer Wärmflasche dann geht es bei mir immer wieder weg. Die ist bei mir auch jetzt in der dritten SS mein ständiger Begleiter. Ich bin jetzt heute auch in der 6.Wo und hab erst nä Wo Do am 23.05. ein Termin bekommen. Da bin ich ja dann schon 7+2 Weiß auch noch nicht wie ich die Zeit rum bekommen soll. Aber das gehört dazu. Versuche es echt gelassen zu sehen , nur da ich das letzte Mal eine Eileiter SS hatte, habe ich das eben auch ständig im Hinterkopf. Versuche mich damit zu trösten dass ich eben diesen druck damals nicht hatte und es jetzt ein gutes Zeichen sein müsste...

Top Diskussionen anzeigen