Eure Tipps für eine halbwegs „entspannte“ SS nach FG

Hallo liebe Bald-Mamis,

nachdem ich im Dezember 2018 in der 9ssw einen MA mit AS hatte, bin ich nun nach 3 Monaten Pause direkt wieder im 1. ÜZ schwanger geworden. Jetzt bin ich mit 4+5 leider noch super früh dran, die 12. SSW scheint so unfassbar fern :(

Habt ihr Tipps für mich, wie ich die Sorgen irgendwie in den Griff bekomme? Sind hier Vll gleichgesinnte, die mit Mut machen können und verraten, wie sie damit umgegangen sind.

Ich danke euch!

Ach sorry... nun ist mir das auch passiert, dass ich falsch antworte... #gruebel

Sollte natürlich an die TE gehen. #hicks

Das einzige, was mir nach 2 Abgängen in dieser Schwangerschaft geholfen hat, war ebenfalls NICHT hier zu lesen!
Das Lesen der Posts hat mich total verunsichert!
Also einfach entspannen und an was Schönes (Baby♡) denken...Die Zeit geht soooo schnell rum.

LG

Eryniell (32+2)

Du hast recht, das lesen kann einen echt kirre machen. Das Motto meiner SS: sei schlau, stell dich dumm :D

Sehr weise :D

Total lieb von dir Danke und du hast vieles gesagt, was ich umsetzen werde bzw versuche. Ich nehme Bryophyllum was ja quasi die homöopathische Variante von uterogest und sowas ist. Dadurch habe ich gedanklich auch das Gefühl mehr aktiv sein zu können.

Wünsche dir selbst auch alles liebe :)

Danke dir!

Nimmst du Byro als Globulli oder als Pulver?

Top Diskussionen anzeigen