Frage zu 1. Trimester Screening

Hallo zusammen

Ich habe in einer woche bei 12+0 das 1. Trimester screening.
Nun wird ja da Blut abgenommen. Wie lange dauerte es bei euch bis ihr erfahren habt, wie die Blutwerte waren?
Wir würden es nämlich gerne bald unsere Familie erzählen, jedoch möchte ich alle resultate zusammen haben...
Mein plan mit "am Muttertag erzählen" scheint nicht aufzugehen...

Danke für eure Antworten.

Ich bekomme nie meine blutwerte zu hören. Außer es ist etwas auffällig.
Aber ich habe mal Interessehalber nach gefragt wann sie die Ergebnisse da haben.
Antwort war: mit Glück noch am selben Abend und sonst auf jeden Fall am nächsten Vormittag.
Denke das kann aber auch unterschiedlich sein von Praxis zu Praxis.

Übrigens, herzlichen Glückwunsch

Lg Kiki 32ssw 💙

Danke für deine Antwort und die Glückwünsche!

Bei mir wurde extra eine Woche vor dem Ersttrimesterscreening Blut abgenommen, damit die Ergebnisse dann bei der Ultraschall Untersuchung vorliegen und ich das Gesamtergebnis habe.

Ob das individuell abweicht, weiß ich leider nicht.

Liebe Grüße

Oh vielleicht sollte ich anrufen und fragen ob ich das auch machen kann😊
Wir wollten es so gerne der familie sagen wenn alles in ordnung ist. Und langsam beginnt mein bauch zu spannen... sonst sieht man dann was bevor wir die frohe botschaft verkündet haben😊

Habe jetzt angerufen und der arzt selber war am telefon. Er meinte man muss es exakt am selben tag machen wie der ultraschall. Sonst passen die werte wohl nicht zusammen. Naja also dann heissts abwarten und tee trinken. Je nach dem was er beim US rauskommt kann ich ja immer noch entscheiden ob wirs der familie schon sagen

Ich muss immer max 2 Tage auf die Ergebnisse warten.
Frag doch, ob du schon ein paar Tage vorab zur Blutabnahme kommen kannst.

Ich hatte freitags mein Screening und am Donnerstag darauf hab ich die Ergebnisse bekommen, also exakt eine Woche

Oh was so lange... ich muss morgen umbedingt anrufen!

Hatten wir heute bei 13+0 und hatten eigenltich auch das volle Packet geplant.

Da im US alles wirklich bilderbuchmäßig war (Größe von versch. Knochen; Herz; Blutfluss, Organe, Gehirn, Nackenfalte, Nasenbein usw. usw.) , haben wir beschlossen, dass uns eine Wahrscheinlichkeit von 1:12000 reicht und haben spontan auf die Blutuntersuchung verzichtet.
Also wartet erstmal ab was kommt. ;-)

Wow 1:12000 ist ja hammer! Alles Gute!

Blutuntersuchungen macht bei mir der Hausarzt und nicht der FA (hat nur Freitag Nachmittag Praxis und keine Möglichkeit das Blut ins Labor zu schicken)
Blutabnahmen sind bei uns Montag und Donnerstag, wenn man Montag kommt sind die Ergebnisse Donnerstag Abend da und umgekehrt.

Ich war an einem Freitag zum Screening und hatte die Ergebnisse am Montag darauf mitgeteilt bekommen, die auch auffällig waren in Hinsicht auf Trisomie 21.
Hab dann am Mittwoch den NIPT Test durchführen lassen, worauf hin es etwa nochmal eine Woche gedauert hat, bis ich davon die Ergebnisse erfuhr, glücklicherweise alles unauffällig und das Geschlecht wurde mir auch mit geteilt.
Hätte es denn irgendwelche Konsequenzen für dich, wenn Auffälligkeiten fest gestellt werden würden?
Wenn nicht, dann kannst du es ja auch so am Muttertag mitteilen, bzw. allgemein möchte man ja gerne darüber mit der Familie sprechen.

Danke dass du deine Erfahrung mit mir teilst. Ja bei einem auffälligen ergebnis möchten wir zuerst weitere tests durchführen lassen (harmony test) und dann erst der familie davon erzählen.
Vielleicht habe ich mir das auch zu sehr in de Kopf gesetzt, dass ich es am Muttertag erzählen will. Ich werde heute mal beim FA anrufen und fragen. Wenns zeitlich nicht passt warte ich mit dem erzählen noch.
Dir einen schönen Tag und alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen