Erbrechen nach Rohmilchquark

Hey ihr, direkt vorweg ich werde auch noch meine Hebamme fragen bzw. morgen auch den Arzt.

Ich bin in der 30 ssw. Und habe letzte nacht durchfall und erbrechen gehabt. Ich kam natürlich ins grübeln was ich so gegessen hab. Da fiel mir ein, dass wir morgens auf dem Bauernhof gefrühstückt haben und ich fürchte, dass der quark dort rohmilchquark ist. Jetzt hab ich eine riesen Sorge mir Listerien eingefangen zu haben. Im Internet steht immer nur das schlimmste. Wäre das wirklich direkt das Todesurteil für mein Baby?

Nein wäre es nicht, bleib entspannt ,
So schnell fängt man sich das nicht ein . Du kannst dir denn Magen verdorben haben, und das kommt dann halt wieder raus .
Kann aber auch an vielen anderen Sachen liegen, entspann dich heute , trinke Tee und das wird schon wieder

Moin,

ohne den Hof zu kennen, ich bin mir sehr sicher, dass das kein Rohmilchquark war. Das müsste gekennzeichnet gewesen sein und es kann sich keiner leisten, da schludrig zu sein.

Lg

Wenn du nachts erbrichst ,wird der Grund ziemlich sicher nicht früh gegessen worden sein. Wenn der Körper etwas in sich hat,was er los bekomm möchte,macht er das sofort.

Ruf auf dem Hof an und frag nach. Normalerweise dürfen die keine Rohmilchprodukte abgeben ohne explizit darauf hinzuweisen, dass es roh ist und Bakterien enthalten kann.

Ich glaube nicht, dass der Hof nicht deklarierte Rohmilch in Verkehr bringt und damit seine Existenz aufs Spiel setzt.

Top Diskussionen anzeigen