Nackenfaltenmessung JA oder NEIN Bitte abstimmen

Hallo Mädels, habt ihr bei euren kleinen die Nackenfaltenmessung durchführen lassen? Und wenn ja, wie viel habt ihr dafür bezahlt.
Danke :)

Nackenfaltenmessung durchführen?

1

Ich versteh die Frage jetzt nicht. Willst du wissen, wieviele es selbst gemacht haben? Oder ob du es machen sollst?

Ich habe nicht. Ich hätte nicht entscheiden wollen.
Wenn du einen Abbruch erwägst, ist die NFM oder ein NIPT (da hättest du gleich ein fast sicheres Ergebnis, und es ist inzwischen kaum mehr teurer) natürlich sinnvoll.
Es zur Vorbereitung zu machen halte ich für unsinnig, weil man das eh nicht kann.

5

Ja, ich wollte wissen ob ihr das gemacht habt bei euren Babys oder nicht. Hatte heute eine Termin bei 6+4 Und die Ärztin hat mir eine Brochure in die Hand gedrückt mit Ifos über die NFM. Jetzt bin ich am überlegen ob es sinnvoll für mich währe das zu machen oder nicht. Ich würde schon gerne wissen ob es mit dem Baby alles gut ist, keine Trisomie 21 hat. Die meinte nur es kostet zwischen 200 und 400 Euro das kam mir irgendwie viel zu teuer vor, ich hoffe ich habe alles richtig verstanden.🙄

13

Ob "alles gut" ist, kann man nie wissen. Du bist, falls 93 dein Geburtsjahr ist, jung, und Trisomien machen nur einen ganz geringen Teil der möglichen Behinderungen aus, und viele andere Beeinträchtigungen kann man gar nicht feststellen.

Wenn ein Kind mit Trisomie21 für dich nicht in Frage kommt, dann brauchst du natürlich irgendeine Untersuchung um sicherzugehen.
Wenn du sagst, auch ein Kind mit T21 wäre dir willkommen, dann würde ich, jung wie du bist, davon ausgehen, dass es keine hat, wenn im normalen Ultraschall alles okay ist.

Für NFM kommt mir der Preis hoch vor, dafür bekommst du auch einen NIPT.

2

Hallo,

Ich habe die Tests nicht machen lassen aus dem Grund da ich bei meinen ersten beiden Schwangerschaften 18 und 20 Jahre war und jetzt bei der dritten 21 und auch keine Trisomien in unseren Familien bekannt sind. Also nicht im Risikoalter. Sowas würde ich sich nur machen wenn die Frauenärztin einen Grund dafür sieht.

Das Problem ist halt dass der Test nur aussagt wie Groß die Wahrscheinlichkeit ist dass dein Baby Trisomie 13,18 oder 21 hat. Ich finde sowas verunsichert nur. Als Alternative kann man einen Pränatest also der Test den man per Blut Kindliche DNA nachweist machen aber richtig Gewissheit hätte man nur nach einer Fruchtwasseruntersuchung.

Gibt es einen Grund dafür (Alter, familäre Vorbelastung)?

DiMama

4

Muss mich mal da einmischen.
In meiner Nachbarschaft ist ein junges Paar mit einem gesunden Kind und null vorbelastet und sehr sportlich und sie haben gerade ein Sohn bekommen mit Trisomie 21....
Kann man also nicht pauschalisieren.
Vg

7

Ok, vielen dank für deine Antwort. Hab eben im Internet drüber gelesen und in einem Bericht auch gelesen, dass man durch das Blut der Mutter das auch koktrollieren kann, hmm darüber hat mir aber die Ärztin nichts gesagt. Ich spreche die beim nächsten Termin mal drauf an.
Es gibt eigentlich kein Grund dafür außer nur meine Ängste. In der Familie liegt sowas nicht vor und ich bin 25 Jahre alt.
Hatte nur vorher 2 fehlgeburten, die letzte jetzt im Oktober in der 17 ssw und deswegen hab ich jetzt diese Ängste dass was vlt nicht stimmen kann😣

weiteren Kommentar laden
3

Hallo Liebes,

ich habe auch eine Nackenfaltenmessung durchgeführt und habe bei uns in Bremen 170Euro bez. ist aber denke ich überall anderes die preise ;)

Lumiii und Schmetterling 30ssw 🦋

10

Ok, danke für deine Antwort:)

24

Ach aus Bremen. Ich auch 😊

6

Habe die Untersuchung machen lassen, weil ich mit der Art Behinderung nicht zurecht kommen würde und es auch dem Kind nicht antun möchte mit Herzfehler OPs ect usw.
Und wir haben 150€ bezahlt.
Unsere Krankenkasse bezahlt eine pauschale von 50€ für solch Untersuchungen. Alles liebe

8

Vielen dank:)

9

Hallo,

wir habe es nicht machen lassen.
Zu ersten, da man keine eindeutige Diganose bekommt, sondern nur eine Risikoeinschätzung.
Zum zweiten, weil ein Abbruch für uns nicht in frage gekommen wäre.

Die Untersuchung bei meiner FÄ hätte 65 € für den US gekosten plus Laborkosten.

LG Morgain mitKrümel (31+2) im Bauch

12

Danke schön für deine Erfahrung.

11

Ersten nei
Zweiten werd ich es machen, Preis weiß ich noch nicht (ist mir aber egal, weil ich es sowieso machen will)

14

Ich habe es bei keinen meiner Kinder machen lassen habe 2 bekommen und 1 ist unterwegs.

Aus den einfachen Grund, meine Meinung hätte ich im den sinne nicht geändert ob es was hätte oder nicht.

Deswegen war für mich der Rest ne relevant...

Und die Kosten sind überall unterschiedlich, musst dich nochmal direkt beraten lassen.

Alles gute

20

Danke :)

15

Ich werde es nicht machen lassen. Mein Frauenarzt war auch der Meinung, dass es nur Sinn macht, wenn man auch bereit wäre die Schwangerschaft abzubrechen. Er hat mich auch darüber aufgeklärt, dass es falsch positive und auch falsch negative Ergebnisse gibt. Ich denke, dass das jeder für sich selber entscheiden muss. Für uns ist klar, dass wir unser Kind auch mit Behinderung bekommen würden.
Liebe Grüße,
Bienchen mit zwei Mädchen an der Hand und Krümel im Bauch ( 11+5 )

22

Vielen dank für deine Meinung!

16

Wir haben sie nicht machen lassen! Weil mir das zu unsicher ist..sogar die Ärztin meinte auch es ist keine Sicherheit! Wir hoffe einfach aufs Beste ..das Kind lieben wir so oder so

Top Diskussionen anzeigen