Fliegen in der Frühschwangerschaft

Hallo ihr Lieben,
ich bin momentan 4+5 und am 23.3. steht unsere Flugreise nach Mallorca mit AIDA kreuzfahrt im Mittelmeer an. Da ich nun schon eine Fehlgeburt hinter mir habe, hab ich natürlich erst recht Angst, dass etwas passiert. Hat jemand Erfahrungen? Oder kennt Statistiken über das Risiko? Ich habe keine Reiserücktrittsversicherung. 🤔

1

Huhu,

ich bin in der Frühschwangerschaft für zwei Wochen in die Türkei geflogen. Meine Ärztin hat da kein Problem drin gesehen. Sie sagte "wenn es abgeht, wäre das auch zuhause passiert und hat nichts mit dem Flug zu tun". Langstreckenflüge sollte man wohl vermeiden, da die Strahlung aufgrund der höheren Flughöhe höher ist, gegen Kurz- und Mittelstrecke spricht aber in der Regel nichts. Man soll wohl auch nicht durch diese Sicherheitsscanner durch, sondern sich per Hand absuchen lassen. Das wurde mir nicht gesagt und belesen hatte ich mich dazu auch nicht. Ich bin da also zweimal durch, meinem Krümel geht es trotzdem super. An deiner Stelle würde ich einfach mal bei deinem Arzt anfragen, was er zu der Reise sagt.

Noch ein Hinweis: Ich weiß ja nicht wie empfindlich dein Magen ist, aber nimm dir zur Sicherheit etwas gegen Übelkeit mit. Bei mir fingen Übelkeit und Kotzerei in der Türkei an und ich habe mich auf dem Rückflug trotz Vomex fast übergeben müssen, da wir recht starke Turbulenzen hatten. Normalerweise habe ich damit gar keine Probleme.

Liebe Grüße
Anne mit Benjamin (33+1)

2

Moin,

ich war aus Versehen schwanger im Urlaub :-)
Ich wusste nicht, dass ich schwanger bin, bin in Urlaub geflogen und habe dort meine Tage bekommen. Bzw. ich dachte, dass ich sie bekommen hab. In Wirklichkeit war ich schwanger und hatte eine 3-tägige mittelstarke Blutung. Ich bin in der 5. SSW zurückgeflogen aus Portugal 4 Stunden. Ein paar Tage später habe ich erst positiv getestet, als mir das ganze Spektakel irgendwie komisch vorkam.
Geschadet hat es offenbar nicht, das Kind ist jetzt 1 und gesund und munter.

Mit Blutungen in der Frühschwangerschaft wäre ich wahrscheinlich nicht absichtlich geflogen, aber wenn alles normal verläuft, würde ich es wohl machen.

LG, Nele
9. SSW

3

Heeey :)
Ich bin in der 6. ssw in die Flitterwochen nach Mexiko geflogen und mein Arzt meinte nur, solange ich öfters etwas die Beine bewege bzw rumlaufe und diese Kompressionsstrümpfe trage, wird es kein Problem sein. Denn eben, wenn etwas passiert dann passiert es sowieso.

Also mach dich nicht verrückt und genieß den Urlaub 😊

LG Perla mit Babygirl inside 39+6 💝🎀

4

Hallo,

Ich bin in der 7. Ssw nach London geflogen. Mein Arzt hat mir abgeraten, im ersten Trimester zu fliegen.hatte schon 3 Fg. Ich war mit Zwillingen schwanger, hab in London Blutungen bekommen und eins verloren.

Ich denke mir, es wäre hier auch passiert. Zum Glück geht's dem 2. Wurm gut.

Wünsch dir alles gute

Lg Yvonne 13. Ssw

5

Hallo bin gerade bei 9+1 und bin seit 5 Tagen in New York bin geflogen obwohl ich auch immer wieder Probleme mit Blutungen habe. Nehme Progesteron und bis jetzt ist hier alles super. Ich denke auch wenn es abgeht dann ist es egal wo. Heute Abend gehts zurück nach Deutschland hier ist es nämlich erst 8:00 😜 genießt den letzten Urlaub ohne Baby so habe ich es gesehen
Alles gute

7

Du machst einen Langstrecken Flug obwohl Du häufiger Blutungen hättest#schock Hat dein FA sowas erlaubt? Eines ist dass man einen Langstreckenflug mitmacht in der Schwangerschaft obwohl es abgeraten wird, muss jeder für sich wissen, aber mit häufige Blutungen und damit als Risikoschwangere Langstrecke zu fliegen, verstehe Ich es beim besten Willen nicht.#kratz

Du weißt hoffentlich dass es eigentlich nicht erlaubt ist oder? Mit häufige Blutungen bezeignet man deine Schwangerschaft, als eine Risikoschwangerschaft. Du darfst dann nicht fliegen. Passiert irgendwas während der Flug oder in den USA, so dass Du ärztliche Hilfe benötigst und es dann im Mutterpass steht, dass Du häufiger Blutungen gehabt hast, muss Du in den USA und die eventuelle Kosten die während den Flug entstehen können selbst bezahlen, weil deine Versicherung dann die Kosten nicht deckt..

6

Ganz ehrlich wenn nun 50 Frauen hier schreiben dass die geflogen sind in der Frühschwangerschaft und alles gut gegangen ist, wird es Dir persönlich nichts bringen, wenn es bei Dir nicht gut gehen wird. Wenn Du im Urlaub Blutungen bekommen solltest, wirst Du höchst wahrscheinlich denken dass es wegen den Flug war, weil es nun mal umstritten ist ob es ein Risiko ist, in der Frühschwangerschaft zu fliegen. Das erste Trimester ist eine hochsensible Phase für das Embryo, alle Organe entwickeln sich und die Schwangerschaft ist generell noch nicht so gefästigt wie später..

Du kannst Statistiken finden wie Sand am Meer und alle sagen was anders. Von total harmlos bis sehr risikoreich.. Du wirst auch viele Beiträge von Frauen finden, die kurz nach einem Flug Blutungen im Urlaub bekommen haben, wenn Du googelst.. Also ist es ganz alleine deine Entscheidung, aber mit einen FG in der Vergangenheit ist man ja extra Vorsichtig und Ich wäre den Risiko nicht eingegangen.

Ich würde es in deiner Stelle nicht machen, aus mehreren Gründen.

Erst Mal ist eine FG im ersten Trimster leider nicht gerade selten und Ich hätte absolut keine Lust dazu, auf AIDA oder irgendwo im Mittelmeer einen FG zu bekommen. Weit weg von zu Hause und weit weg von Ärzten die Ich vertraue. Einen FG ist schlimm genug aber weit weg von zu Hause, ist es noch schlimmer.. Dazu kommt auch noch dass Ich mich mein Leben lang Vorwürfe machen würde, wenn Ich kurz nach einem Flug eine FG bekommen würde, mit dem Wissen dass es nun Mal ein sehr umstrittenes Thema ist.

Zweitens würde Ich mich automatisch schonen und Ich hätte keine Lust auf schonung und Begrenzungen im Urlaub.

Drittens weil mein FA immer von Flugreisen im ersten Trimester abraten, weil es eben ein sehr umstrittenes Thema ist und Sie nicht riskieren möchte grünes Licht zu geben, wenn dann doch irgendwas passieren sollte.

Es ist natürlich sehr unglücklich dass Du keine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen hast, wenn ihr am „ üben“ wart und Du nicht sicher warst ob Du fliegen möchtest, in der Frühschwangerschaft.. Wenn Du Dich dagegen entscheidest, hast Du vielleicht Kollegen oder Freunde die euch die Reise abkaufen würden? Ich glaube dass man Personen umtragen kann, aber sicher bin ich mir nicht...

Top Diskussionen anzeigen