GĂŒrtelrose und 2 Wochen vorm ET 😣

Hallo ich bin mit den Nerven am Ende. Ganze SSW ging es mir blendend. Ausgerechnet 2 Wochen vorm ET LIEGE ich mit GĂŒrtelrose wach und hoffe das es schnell verheilt. War gestern beim HA und morgen Termin beim FA. Darf nur Zinksalbe, vitaminb komplex und Paracetamol nehmen. Hat jemand auch schon Erfahrung damit gemacht. Achso bin jetzt mit dem 2.Kind SSW und wird ein Junge. Mach mir bissel Gedanken.

schnatterine81 mit 💜 an der Hand und 💙 Inside

1

Ohje du arme! Das ist ja blöd 😰

Ich hatte das vor zwei jahren aber da war ich nicht schwanger. Wa war richtig schlimm und ich lag vier wochen flach. Musste aber starke schmerzmittel und anti-viren-tabletten nehmen. Ich hoffe dass es bei die mit dem zeug was du nehmen darfst trotzdem schnell weg geht! 🧾
Ich wĂŒnsch dir jedenfalls eine schnelle genesung 🌾

2

Ja, gestern ging es mir echt beschissen und heute etwas besser. Hab bis jetzt nur ne kleine Stelle die betroffen ist und hoffe das es so bleibt. Die Kopf und Gliederschmerzen sind eklig und das man sich so schlapp fĂŒhlt.

schnatterine81 mit 💜 an der Hand und 💙 inside

3

Das blöde ist ja dass die nerven unter der haut betroffen sind. Der oberflĂ€chliche ausschlag kommt erst wenn es „schon zu spĂ€t ist“. Gut, dass du es frĂŒh gemerkt hast und er ausschlag noch nicht groß ist...

4

Ich hatte in meiner ersten SS auch GĂŒrtelrose, ca. 8 Wochen vor ET. Ich hab damals die BlĂ€schen mit Inotyol (Zinksalbe) eingecremet und mit einem sterilen Pad abgeklebt. Medikamente o. Ă€. brauchte ich nicht bzw. nahm ich keine.

Bitte lass dich von deinen Ärzten zeitnah gut beraten, denn deine Geburt kann ja theoretisch jederzeit losgehen und dann solltest du gut Bescheid wissen, auf was es wichtig ist, zu achten.
0Wichtig ist, dass deine BlĂ€schen jetzt möglichst rasch abheilen (also nicht mehr offen sind und nĂ€ssen). Optimal wĂ€re, deine Geburt wĂŒrde erst losgehen, wenn keine offenen BlĂ€schen mehr da sind. Sollte sich dein Kleines doch zuvor schon auf den Weg machen, ist es wichtig, dass dein Neugeborenens keinesfalls mit den BlĂ€schen oder der daraus austretenden FlĂŒssigkeit in Kontakt kommt, da sonst leicht eine Ansteckung erfolgen kann, was fĂŒr dein Kind eine Windpockenerkrankung als Neugeborenes bedeuten wĂŒrde.

Alles Gute fĂŒr dich und dein Kleines!

rahexe 35+3

5

Naja wenn ich noch 8 Wochen Zeit hĂ€tte, wĂŒrde ich mich nicht so verrĂŒckt machen. 😣 Wie lange hat das bei dir gedauert bis es verkrustet war? Trotzdem danke. Rede morgen mit meinem FA.

schnatterine81 mit 💜an der hand und💙 inside

6

Ich konnte bei mir eigentlich tÀglich zusehen wie es besser wird. Dass ich wirklich nÀssende, offene BlÀschen hatte, waren nur wenige Tage. Danach sah man noch lange, wo es war, aber nur noch so in der Art wie eine Rötung.

Wo hast du die BlÀschen denn? Je nach Körperstelle lÀsst sich das Baby logischerweise besser oder schlechter auf Abstand halten. Ich hatte sie in der NÀhe der Brust, seitlich am Brustkorb, was hinsichtlich stillen kein guter Ort gewesen wÀre. Und da bei mir in der Familie die Babys alle deutlich vor ET zur Welt kommen (ich selbst damals zb an 35+x), hab ich auch gebangt, ob sich ein abheilen eh noch ausgeht...

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen