Update: Vorzeitige Einleitung - Erfahrungen

Hallo Mädels,

kurzes Update:

Mein Gyn begrüßt den Vorschlag für eine vorzeitige Einleitung an 38+0 und hat kurzerhand zum Telefon gegriffen & mit der Oberärztin in meiner Geburtsklinik telefoniert, damit es in 2 Wochen dann nicht dort heißt man wisse von nix und Frau Doctor wär dann im Urlaub oder so.

Er meinte aber auch, es könnte schon vorher losgehen. Der Kleine wär relativ fest im Becken, lässt sich nur mit Kraft abschieben. Der Gebärmutterhals wär nur noch bei 2cm und ich hätte einen inneren breiten Trichter (was auch immer das ist 😅)🤷🏻‍♀

Das wär natürlich wünschenswert, wenn klein Möppi von selbst beschließt zur Welt zu kommen. Ansonsten wird -so wie es ausschaut- an 38+0 eingeleitet.

Vg Skyler mit Prinz 36+0 inside 💙

Oh Wie toll ich drücke dir die Daumen.dann dürfen wir ja ziemlich zeitgleich kuscheln. Ich habe meinen ks am 4.3

Hi
Schön dann kannst du bald kuscheln .
Ruh dich aus.
Bereite alles vor.
Mag auch nicht mehr.
Hatte die ganze Nacht wieder nicht geschlafen .
Einen Stein harten Bauch .
Jetzt ist es besser.

35+4

Ich bin nicht jeden Tag online, warum soll eingeleitet werden?

Verschiedenen Gründen:
Zum einen wurde der Kleine heute auf Maße geschätzt, die er theoretisch bei 39+x haben sollte, ich bin aber erst 36+0.
Zum anderen habe ich zuviel Fruchtwasser.

Beides führt dazu, dass ich so massiven Druck auf dem Bauch hab, dass ich fürchterliche Bauchschmerzen hab.
Ich leide seit der 6. Woche an Hyperemesis Gravidarum und breche immer noch täglich, was mit dem Druck auf dem Bauch auch schlimm ist.

Ich hab ein BWS-Syndrom, was so schlimme Rückenschmerzen macht, dass ich teilweise Atemnot hab. Meine Symphyse schmerzt seit der 28. Woche ebenfalls wie die Hölle.

Jetzt hab ich noch Wassereinlagerung in den Händen und Füßen, dass ich nicht mal mehr eine Faust machen kann.

Alles in allem geh ich ziemlich auf dem Zahnfleisch.

Dann ist auch genug. Kann Dich absolut verstehen. LG

Top Diskussionen anzeigen