Wann in der KiTa anmelden?

Hi zusammen,

haltet mich jetzt bitte nicht für bekloppt.

Ich bin aktuell bei 10+5 und wurde gestern von einer Freundin gewarnt, wir sollten unser Kind doch lieber schon mal in einer KiTa anmelden.

Wirklich? Also, ich hab ja gehört, dass man das echt frühzeitig tun sollte, aber sooo früh?
Ich hätte das vermutlich erst nach der Geburt gemacht.

Beschäftigt ihr euch schon damit?
Und wo lebt ihr? Auf dem Land oder in der Stadt?

Wir leben hier sehr ländlich und ich bin schon begeistert, dass der örtliche Kindergarten überhaupt 2 KiTa Gruppen für Kinder von 1-3 Jahren anbietet.
Ich vermute, dass hier nicht allzu viele Mütter ihre Kinder schon früh weggeben und dass die KiTa Plätze jetzt nicht ganz rar sind. Aber das ist eine reine Vermutung.

Ich überlege, da mal anzurufen und nachzufragen - die haben da ja sicher eine Empfehlung.

LG

1

Hallo!
Also wir leben etwas außerhalb von der Großstadt.
Bei uns im ort war es damals so, dass man die kleinen in der Kita erst nach der Geburt anmelden konnte.

Mein Arbeitgeber hat eine betriebsnahe Kindertagesstätte und da musste ich mich schon sehr früh anmelden so 13.ssw.

Wenn du dir unsicher bist, kannst du ja auch mal nachfragen, wie das bei euch gehandhabt wird.
LG und alles gute

2

Huhu,

ich bin stellvertretene Leitung einer 5-Gruppigen Einrichtung und kann dir nur raten anzurufen und nach zu fragen. Alle anderen Ratschläge die hier kommen werden dir nciht weiter helfen.
Es wird einfach zu unterschiedlich gehandhabt, da jeder Träger andere Regelungen hat. Bei uns kann man erst ein Jahr vor gewünschten KiTa-Start anmelden, in der Nachbarstadt ab Geburt, bei einigen privaten Trägern schon in der Schwangerschaft.
Überlegt euch bei welchen Trägern ihr anmelden möchtet und ruft dann da an. Wollt ihr z.B. bei mehreren städtischen Trägern anmelden, reicht ein Anruf bei einer städtischen Einrichtung um zu erfahren wann ihr anmelden könnt. Wenn ich bei einer Elterninitiative anmelden wollt die mehrere Einrichtungen hat reicht ebenfalls ein Anruf in einer der Einrichtungen, was aber nciht heißen muss, dass die städtischen und privaten Einrichtungen die selben Anmeldezeiten haben.
Leider ist die ganze Sache nicht übergeordnet organisiert, sondern jedem Träger selbst überlassen.

LG

3

Das sagen viele Frauen weil die schlechte Erfahrungen gemacht haben, bzw. haben kein Platz bekommen, wann die es wollten - aber das kommt nicht nur drauf an wann zu das Kind anmeldest, sondern auch welche Kriterien du erfüllst - und welche Plätze im Kita zu dem Zeitpunkt zur Verfügung stehen werden

- Brachst du einen U2 oder Ü3 Platz?
- Bist du berufstätig und/ oder allein erziehend?
- Wie lange soll das Kind betreut werden? 20 / 35 / 45 Stunden?

D.h. merkst du dein Kind für 20 h und U2, aber nur ein 45h Platz U2 ist frei - dann wird ein Kind der für einen 45h Platz vorgemerkt wurde (auch eventuell später als du es getan hast) - genommen

Berufstätige und/ oder allein erziehende haben einen Vorteil gegenüber Hausfrauen

Ich hab mir bereits das Kita Portal meiner Stadt angeschaut, und es ist grundsätzliche möglich das Kind schon vor der Geburt anzumelden - aber um dies tun zu können brauche ich folgende Informationen von meinem Kind: Geschlecht, Name-Vorname und Religion.

Also wenn ich nicht mal weiß ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, kann man das Kind schlecht anmelden :-)

4

Als mehrfach Mama kann ich dir nur raten so schnell wie möglich nach der Geburt (vorher gehts nicht). Wir leben auf dem Land und hatten eine ellenlange Wartezeit für die Dorfkita.
Meine jüngsten möchte ich in dem Kindergarten meines Arbeitgebers unterbringen (Stadt), da ist ein Jahr Minimum Wartezeit.

5

Bei uns kann man sich generell erst im Februar für den Sommer anmelden, um genau solche Anmeldungen in der Frühschwangerschaft zu vermeiden. Und das gilt bei uns für alle Kitas in der Stadt. Die Leitungen treffen sich dann im März und verteilen die Kinder nach Erst- und Zweitwunsch.
Deshalb würde ich glaube anrufen und fragen, wie es gehandhabt wird..

7

Die Kita hat für heute schon geschlossen - ich hab aber online die aktuelle Satzung gefunden.

Tatsächlich ist es bei uns auch so, dass Anmeldungen für das kommende Jahr (ab September oder Januar) erst im Februar zuvor angenommen werden.

Sprich: wenn ich mein Kind voraussichtlich ab 01/2021 in die Kita geben möchte, kann/muss ich im Feb/2020 zur Anmeldung.

6

Du kannst ja mal nachfragen aber bei uns kann man die Kinder erst nach der Geburt anmelden.

8

Hu Hu

Ach ja für wann bist du ausgerechnet? Wir haben gerade das Problem das mein Kind 3 Tage über den Stichtag ist.
Sie war aus medizinischen Gründen ein KS. Heute ärgere ich mich dass sie nicht 4 Tage früher geholt wurde. Krass oder?

Man ist in so einer Zwickmühle. Eigentlich endet die Elternzeit im Oktober, aber ohne Betreuung kann ich nicht arbeiten gehen. Ohne Arbeit bekomme ich keinen Betreuungsplatz.

Welcome in Deutschland und dem tollem System

11

Bei mir könnte das tatsächlich auch tricky werden.

Mein ET ist am 27.08. - Kita-Start ist am 01.09. (oder am 01.01.).

Für den 01.09. könnte man mich natürlich aussortieren, sollte mein Kind erst im September kommen - zum Kita-Start wäre es dann ja noch nicht 1....

Aber ich liebäugle momentan eh eher mit dem Januar.
Finanziell wären 4 Monate mehr Elternzeit drin.

Deine Zwickmühle ist äußert schwierig - das versteh ich.

17

Ich würde mal nach fragen wann der Stichtag ist. Bei uns ist der Stichtag der 31.10 meine Tochter ist vom 3.11

Wir haben für September keinen Kita Platz bekommen. Wir versuchen bis zum Sommer dran zu bleiben. In unserer Stadt kann man sich bei 10 Kitas über ein Portal voranmelden und muss dann zu jedem persönlich hin und sich vor Ort richtig anmelden.

Alle Kitas könnten uns bis jetzt keinen Platz geben. Wir können nur hoffen das jemand weg zieht und wir die ersten Nachrücker sind.

9

Huhu,

ruf an und frag nach.

Bei uns in der Stadt, kann man sich erst im Kita Navigator anmelden, wenn das Kind geboren wurde.

Bei uns sind aber U3 Plätze sehr rar und da gerade in den Kitas Geschwisterkinder Vorrang haben (selbst wenn die Mutter nicht arbeitet), kann es passieren, dass du in die Röhre guckst. 🤷‍♀️

Ich wollte den Kleinen aber auch lieber zu einer Tagesmutter, als in eine Kita geben. Also habe ich anfang Januar alle Tagesmütter per Mail angeschrieben, weil ich weiß, dass Tagesmütter sich aussuchen, wen sie nehmen. Ebenfalls wollte ich möglichst unterm Jahr einen Betreuungaplatz.

Ich hatte Glück und eine ganz tolle Tagesmutter konnte mir einen Platz anbieten, so dass ich meine Elternzeit darauf aufbauen kann.

Es kommt halt immer drauf an, wo man wohnt, U3 oder Ü3 Platz und zu wann man einen Platz benötigt.

Vg Skyler mit Prinz 34+3 inside 💙

10

Hey!
Ich bin Erzieherin und spreche aus Erfahrung 😉

Allerdings kommt es sehr darauf an, wo man wohnt, denn ja, da kann es schon Unterschiede geben!

Bei uns muss man, wenn man eine Chance haben möchte, so früh wie möglich anmelden!
Bei meiner Tochter war ich im 5. Monat bei der Anmeldung, also schwanger und wäre eigentlich für einen Platz ab 2 Jahre schon zu spät gewesen.
Nur durch Vitamin B, da ich im Nachbarort arbeite, hat doch noch alles geklappt!

Dieses mal habe ich unsren Sohn in der 12. Woche angemeldet.
Und ja, wir wussten noch nicht mal das Geschlecht, geschweige denn den Namen.
Ich bin jetzt in der 22. Woche und wir stehen immer noch auf der Warteliste, da zu dem Zeitpunkt alles voll ist!
Da aber unsre Tochter die Einrichtung besucht, glaube ich nicht, das wir Probleme bekommen und der Platz noch gesichert werden kann (also wieder Vitamin B)

Die goldene Regel: je früher dein Kind die Einrichtung besuchen soll, desto früher anmelden und schlau machen! Vor allem wenn ihr einen Tagesstätten Platz benötigt, dann ist es nochmals wichtiger, früh dran zu sein!!!

In meiner Einrichtung laufen fast wöchentlich Mamas, um sich die Einrichtung anzusehen, die wenn überhaupt im 3. Monat sind. Man sieht noch absolut keinen Bauch!

Wir witzeln immer:
Eigentlich müsste man nach positivem Test zuert die Kita anrufen und dann den Frauenarzt.
Wir lachen dann, aber sooo abwägig ist das gar nicht! Natürlich leicht übertrieben.

Jeder der sagt, das geht generell erst nach der Geburt und man kann sich ruhig Zeit lassen, hat absolut keine Ahnung!
Sorry, so etwas kann man nicht pauschalisieren!!!
Kommt eben darauf an, wie die Gegebenheiten vor Ort sind.

Falls du noch fragen hast, kannst du mir gerne schreiben!

Weiterhin viel Glück und viel Erfolg bei der Kita suche 😘

Top Diskussionen anzeigen