Angst und innere Unruhe

Hallo,

ich habe morgen den Termin für das Ersttrimesterscreening und die Blutentnahme für den Harmonytest. Bin morgen bei 12+4.

Eben hat mich die Praxis angerufen und gefragt, ob ich 10 Minuten früher da sein kann, damit wir genügend Zeit haben, alle Formulare auszufüllen.

Ich war zwar die ganze Zeit schon sehr aufgeregt, aber seit dem Anruf habe ich total Herzrasen. Ich habe so eine furchtbare Angst, dass morgen rauskommt, dass entweder das Herz schon gar nicht mehr schlägt oder dass es ein erhöhtes Risiko für eine Trisomie gibt. Mit Trisomie 21 könnte ich leben, aber nicht mit den anderen Trisomien.

Ich habe so eine Angst, das ist schon nicht mehr normal :(

Wie kann ich mich denn wieder beruhigen?

1

Besorg dir Bryophyllum in der Apotheke, vielen Schwangeren hilft das bei Angstzuständen. Grundsätzlich solltest du das aber versuchen, in den Griff zu kriegen. Angst bedeutet Stress und Stress ist auf Dauer nicht gut, weder für dich noch fürs Kind.

Versuch gelassen zu bleiben - die meisten Schwangerschaften nehmen ein gutes Ende!! Und wenn dem nicht so ist, hat das auch seinen Grund. Man hat es leider in dem Stadium nicht in der Hand.

2

Danke für deine Antwort. Ich gehe nachher zur Apotheke und besorge mir das.

Ich versuche schon mit der Angst klar zu kommen, meistens gelingt es mir auch, aber dann kommen doch wieder Momente wie dieser jetzt. Ich gehe auch zu einer Verhaltenstherapeutin deswegen. Also ich arbeite wirklich dran. Aber dann nimmt es einfach wieder überhand und ich kann gar nicht mehr logisch denken :(

Hast ja Recht, dass wir das nicht in der Hand haben. Ich bin einfach ein Kontroll- und Sicherheitsfreak :(

5

Hast du mal einen Gestalttherapeuten in Erwägung gezogen?
Verhaltenstherapie setzt meist bei den Symptomen an und versucht diese abzustellen. Gestalttherapie lässt dich mehr mit dir selbst in Kontakt kommen und betreibt viel mehr "Ursachenforschung", da kann man oft rausfinden woher die Neigung zur Angst kommt und die Symptome werden von alleine besser wenn man sich mit den Ursachen beschäftigt.
Ich mache das seit 3 Jahren, kann es sehr empfehlen.

weitere Kommentare laden
3

Wir haben uns gestern ja schon gesprochen und ich leide mit dir! Bei mir ist es am Donnerstag so weit und ich bin auch ein nervenbündel hoch 1000 von stunde zu stunde!

4

Bin wirklich froh nicht die einzige zu sein, die so am Rad dreht.

Wieso habe ich nur bei mir selbst dieses negative Gefühl?

Bei anderen habe ich das nicht...

8

weil die anderen dir in gewisser weise egal sind bzw. egaler als man selbst einem ist...und man keinem eigentlich was böses wünscht.
Und bei sich selbst hat man halt panik...

Top Diskussionen anzeigen