Harter Bauch

Huhu,
Schlafe zur Zeit echt schlecht und nach wie vor läuft altes Blut immer wieder raus :(

Heute Nacht auch nur so hin und her gewälzt. Hatte seit gestern Abend heftiges ziehen, wie wenn die Tage kommen.. Was ich leider immer wieder habe. Aber gegen halb fünf bin ich aufs Klo und da war mein unterleib und Bauch extrem hart.. War echt unangenehm. Ist jetzt zum Glück wieder weg. Aber was kann das gewesen sein? Bin ja erst 15+3. Kann es auch was mit der Verdauung zu tun haben oder so?

Sorry ist meine erste Schwangerschaft. Die Blutungen machen einen schon zu schaffen und jedes neue Anzeichen macht einen nur verrückt 🙈

1

Hey ich hatte in der 16ssw die gleichen Schmerzen aber ohne Blutungen. Hab mit meiner Hebamme gesprochen und die dort mir auf mein Bauchgefühl zu hören. Es kann alles oder nichts sein. Wehen oder eben nur wachstumsschmerzen. Da ich relativ entspannt war und die Schmerzen auszuhalten blieb ich ich 1 1/2 Tage im Bett und nahm Magnesium. Dann war der Spuck vorbei. Beim regulären fatermin war alles so wie es sein soll. Jetzt bin ich in der 25.
Liebe Grüsse

2

Danke für deine Antwort 😊

Ja fing leider Ende letzten Jahres mit sturzblutungen an und hört nie wirklich richtig auf zu bluten.. Jeden Tag etwas...

Meine Hebamme lerne ich leider erst Anfang März kennen... Weiß nicht, ob ich ihr da so schreiben kann/darf...

Aber klingt ja eig fast genauso wie bei dir... Hoffe ich einfach mal das beste.. Danke 😊

3

Hallo,

ich hatte in der 16. SSW einmal eine frische Blutung. Eine Ursache konnte meine Ärztin dafür nicht finden. Sie hat aber gesagt, dass es sehr wahrscheinlich am Wachstum der Gebärmutter gelegen hat. Zu der Zeit hat die einen großen Wachstumsschub und da kann es wohl schnell mal passieren, dass kleinere Gefäße platzen. Schmerzen hatte ich dabei zwar keine, ich habe allerdings auch recht viel Magnesium genommen. Zusätzlich sollte ich mich ein paar Tage mehr schonen. Ich vermute mal, dass es bei dir ebenfalls durch das Wachstum kommt. Leg die Beine hoch und nimm Magnesium um die Gebärmutter zu entspannen. Und wenn du doch zu unsicher wirst, wird dir beim Arzt auch keiner den Kopf abreißen, wenn du das kontrollieren lässt. Ich wünsche dir alles Gute und dass die Blutungen hoffentlich auch bald mal aufhören.

Liebe Grüße
Anne mit Benjamin (27+3)

4

Danke für deine Antwort :)

Ja bei mir ist es I. Wie auch immer ein anderer Grund. Erst könnten die im Krankenhaus icht erkennen woher das Blut kommt, dann meinten sie paar Tage später hämatom. Meine Fa meinte allerdings, dass es nur ein Mini hämatom ist und nicht die blutmassen erklärt. Nun war ich wieder Anfang der Woche zur Kontrolle, da meinte sie, dass die Plazenta in den Gebärmutterhals reinreicht und daher die Blutungen kommen könnten. Aber so richtig wissen woher, scheinen sie es auch nicht...

Nehme nun seit 30.12.18 täglich Magnesium und Progesteron. Außerdem habe ich seit dem bettruhe. Hoffe es wird bald besser und ich kann es endlich richtig genießen 😅🙈

Top Diskussionen anzeigen