Blutung in früh ssw

Heei. :)
Ich hab da ein anliegen und hoffe das mir da jemand evtl helfen kann.
Ich habe vor guten 2 wochen zwei positve tests gemacht. Meine letze Periode hatte ich am 16. November. Also wäre ich laut rechner in der 8. Woche.
Jedoch ist es so, das ich die letzen wochen sehr viel stress hatte der mich physich auch ziemlich belastet hat.
In solchen momenten bekamm ich oft starke bauchkrämpfe und letzt endlich eine braun rote blutung. :(
Die blutung ist zwar nur ganz schwach.. die macht sich ledigtlich auf der toilette am papier bemerkbar. Trotz allem ist blutung ja blutung. Das ganze hält jetzt schon seid ein par tagen an. Schmerzen habe ich keine! Ledigtlich mal einen kurzen krampf.
Gestern hatte ich dann meine erste untersuchung bei einer ärztin, wo ich zuvor noch nie war.
Da ich zu meinen bisherigen frauenarzt nicht mehr möchte. ( das hat seine gründe. )
So, aufjedenfall machte die ärztin gleich einen ultraschall, und nach einer minute meinte sie sofort, das der fötus schon seid der 6. Woche nicht mehr gewachsen ist und seid 2 wochen tot ist.
Sie hatte mir dann gleich gesagt das eine absaugung am sinnvollsten wäre.
Ich sollte gleich am nächten morgen zu ihr in die klinik, damit sie die Op durchführen kann.
Sie hat da richtig drauf bestanden das ich es mit op mache.
Dies kam mir aber total komisch vor. Mir ging das auch ehrlich gesagt viel zu schnell! Ich war so traurig über diese nachricht das ich das gar nicht richtig glauben wollte.
Also hörte ich auf mein bauchgefühl, und sagte den termin eine stunde später ab.
Am nächten tag fuhr ich gleich zu einem anderen frauenarzt, um mir eine zweite meinung zu holen.
Dieser arzt sagte jedoch das komplette gegenteil.!
Die schwangerschaft scheint bis jetzt in ordnung zu sein.
Die blutungen die ich habe,befindet sich nicht in der nähe des babys.
Also soll bis jetzt alles intakt sein. Ich solle jetzt die blutung in auge behalten und in einer woche nochmal zur nächten untersuchung.
Der arzt meinte das es von der rechnung und fötus nicht hin haut &' das ich somit nicht in der 8. Woche bin, sondern noch in der früh ssw.! Das verstehe ich nicht, ich hatte laut rechner meinen eisprung am 30. November.
Und vor guten 2 wochen hatte ich schon zwei fette positve test in der hand.
Das lässt mich jetzt wieder total zweifeln ob das so überhaupt möglich sein kann.
Ich habe einfach so angst!
Gestern zu erfahren das ich eine fehlgeburt habe, hat mich richtig fertig gemacht.
Und heute dann diese tolle nachricht.
Jetzt ist da so viel hoffnung die besteht.
Ich weiß echt nicht was ich glauben soll.. das macht mich so verrückt!
Vielleicht hatte ja doch die ärztin recht und es ist schon seid 2 wochen tot :(
Aber das möchte ich einfach nicht glauben.
Der arzt meinte dann zwar auch, das wenn die blutung nicht aufhört, das dann die gefahr auf eine fehlgeburt besteht.
Ich solle mich jetzt ganz viel ausruhen und bin erstmal für eine woche krank geschrieben.
Ich werde jetzt aufjedenfall übervorsichtig sein und mich ganz viel ausruhen.
Nur weis ich jetzt echt nicht welchem arzt ich vertrauen soll.
Das ist meine erste ss!
Ich bin so durcheinander.
Nächte woche habe ich einen neuen termin.
Jetzt hätte ich die frage ob das echt möglich sein kann, das ich jetzt in der 5. oder 6. woche sein könnte?
Ich hatte halt meine letze periode am 16.november.
Ich verstehe nicht wie man da auf früh ss kommt.
Ich habe da echt kaum ahnung von.
Bin gerade mal 18 und nicht so viel erfahrung.
Ich hoffe das mir jemand helfen kann.💖💖
Vielleicht kann mir jemand auch sagen was sich für euch realistischer anhört.
Was die ärztin gestern sagte, oder was der arzt heute meinte.

Ich danke euch💖💖
Und bitte höfflich bleiben, bin so schon komplett hin und her gerissen. :(

1

Liebe Sarah

Das tut mir sehr leid, dass du im Moment in dieser psychisch sehr schwer zu ertragenden Ungewissheit bist. Ich hatte letztes Jahr eine Fehlgeburt in der 8. Ssw mit leichten Blutungen (Herz hat aufgehört zu schlagen). Diese Ss (bin jetzt in der 19ssw) hatte ich jedoch auch Blutungen (sogar viel mehr) bis in die 13ssw und es ist alles gut gegangen. Es gibt also beides.
Leider kann man dir zu deiner Situation auch nicht mehr sagen, wenn sich schon die Ärzte nicht einig sind. Hat denn das Herz geschlagen? Woher meinte der Arzt könnten die Blutungen stammen? Und hast du deinen Eisprung genau bestimmt (test) oder einfach durch ein Programm rechnen lassen. Vielleicht war einfach dein ES viel später und du bist wirklich erst in der 6 woche. Probier positiv zu bleiben (ich weiss soooo schwierig) und warte ab, was der US nächste Woche zeigt. Ausser du bekommst dolle Schmerzen oder stärkere Blutung, dann bitte unbedingt zum Frauenarzt oder ins Krankenhaus. Ich wünsche dir ganz fest, dass alles gut ausgeht🍀🍀🍀

2

Vielen dank für die die beruhigende antwort. Das hat mir schon sehr viel weiter geholfen.
Herzschlag hat man noch nicht gesehen. Und woher die blutung kam, konnte mir der arzt leider auch noch nicht so genau sagen.
Nächte woche werden tests gemacht.
Ich selber gehe jedoch davon aus das die blutungen von stress kommen.

Ich habe den eisprung rechnerich mit kalendern gerechnet.
Da ich ja am 16. November meine letze periode hatte,ging ich davon aus das der eisprung am 30. November war. Und somit 8ssw.
Meine mutti meinte jedoch, das es bei ihr auch so war und die geburten erst 2 wochen nach termin statt funden.


Dankeschön!🍀😊

3

Ja dann kann es ja sogar sehr gut sein, dass sich dein Zyklus einfach um zwei Wochen verschoben hat, was ja bei Stress öfters mal vorkommt und wie gesagt kommen Schmierblutungen in der Frühschwangerschaft öfters mal vor👍

Top Diskussionen anzeigen