Symphysenlockerung

Hallo ihr Lieben!
Ich bin in der 29. SSW und habe bestimmt schon seit 6 Wochen Schmerzen auf Grund der Symphysenlockerung!
Kann mir jemand Tipps geben, wie ich damit die nächsten Wochen noch überstehe und Ablinderung schaffen könnte?
LG

1

Hallo.
Du kannst dir einen symphysengürtel verschreiben lassen. Aufgrund deiner SS bist du auch von der Zuzahlung befreit. Desertieren verschreibt mir meine Ärztin regelmäßig Physiotherapie um die Muskeln zu stärken.

Ich wünsche dir gute Besserung und eine schöne restkugelzeit

Glg mama-janine0312 mit Töchterchen an der Hand und Krümel im Bauch

2

Ich hab’s auch seit der 25. Woche.
Nach etlichen Wochen schmerzen habe ich festgestellt, dass auf der Seite schlafen eine Katastrophe für mich ist, trotz stillkissen.
Ich schlafe auf dem Rücken mit hochgestelltem kopfteil und einem dicken Kissen unter den Knien.
So wird verhindert, dass das Becken aufeinander drückt.
Außerdem dehne ich fleißig den hintern und mache Übungen zur stabilisation des Becken. Meine gyn hat mir den Gurt von ergoloc verschrieben, meiner Meinung nach einer der wenigen, der wirklich funktioniert, weil man ihn ganz individuell noch einstellen kann über einen seilzug.
Hilft aber alles mal mehr mal weniger. Auf jeden Fall in Bewegung bleiben!

3

Huhu,

den Gurt mit dem schicken Seilzug bekomm ich morgen auch. Hoffe er hilft mir auch 🙈

Das mit dem auf dem Rücken schlafen versuch ich auch mal 🤔

Danke für die super Tipps!

Vg Skyler mit Prinz 30+5 inside 💙

4

Seit ich auf dem Rücken schlafe gehts echt besser. Und wenn ich auf der Couch liege habe ich auch immer ein Kissen unter den Knien.
Hab jetzt mehrere Ärzte befragt, alle sagen dass es kein Problem wäre auf dem Rücken, wenn man es nicht verträgt, wacht man automatisch auf und schädlich fürs Baby ist es auch nicht.
Irgendwie muss man die Zeit ja rumbekommen! ;-)

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen