Noch gar keine Anzeichen - ET rückt näher

Servus,

in drei Wochen habe ich ET.
Ich habe bislang eine komplikationslose Schwangerschaft. Es ist unser erstes Baby.
Was mich langsam etwas unruhig macht: Ich habe noch nicht eine Wehe gespürt. Nicht mal ansatzweise. Der Bauch ist noch nicht gesenkt und das Köpfchen war Freitag auch noch hoch und nicht im Becken.

Spricht bei diesem Befund jetzt schon irgendwas dagegen, dass es auf natürlichem
Wege losgeht? Oder haben wir noch Zeit.
Alle aus dem Vorbereitungskurs erzählen schon ewig von ersten Wehen etc.
Ich wünsche mir sehr, dass normal ohne KS entbinden können.

Einen herrlichen Sonntag euch

Huhu, wann ist dein ET?
Mein ET ist am 26.01 und ich hab seit gestern Abend Senkwehen. Davor war der kleine relativ weit oben. Ich merk wie mein Bauch langsam gesunken ist.
Manchmal senkt sich der Bauch aber auch nicht, erst während der Geburt.

Lg Hoffnung2018 mit babyboy 37 ssw ❤️

Zwei Tage nach dir.

Hey, ich hab auch am 26.01 in Termin :-)

Bei meiner Kleinen hatte ich Dienstag noch einen Termin beim Frauenarzt. Komplett unreifer Befund. Keine 24 Stunden später lag die Kleine in meinen Armen.

Beim mittleren war ich Montag das letzte Mal beim Frauenarzt, ebenfalls komplett unreifer Befund, er kam dann spontan und ohne Komplikationen zwei Tage später.

Die Wehen fingen bei beiden Kindern erst am Morgen der Geburt an.

Es kann alles noch ganz schnell gehen.

lg

Hey, mein ET ist der 21.01.1, der kleine liegt zwar schon im Becken aber wie tief (konnte mir keiner sagen).. jedenfalls Merk ich bis dato auch keine Wehen bzw nehme sie anscheinend nicht wahr..
Ob mein Bauch gesunken ist, ist auch so eine Frage .. 😂

Ich hoffe es geht bald los ..!

Dann alles Gute

Bei meiner Maus hatte ich auch keine Wehen vorab. Nichts.

Kopf war auch nicht im Becken, das war aber nicht schlimm, sie kam trotzdem eine Woche vor Termin.

Den Startschuss geben die Babys, wenn sie bereit sind durch Hormone, dafür ist kein manueller Druck nötig.

Dann mache ich mir mal weiterhin keine Gedanken und lasse mich von „klugen“ Nachbarn mal
Nicht verunsichern. Danke euch :)

Warum denken denn immer alle, dass sie sofort einen Kaiserschnitt bekommen müssen, falls sie von selbst keine Wehen entwickeln?
Sollte dies wirklich der Fall sein, wird ja erstmal eingeleitet, aber bis es soweit wäre, hast du ja noch um die 5 Wochen Minimum. Also genug Zeit, dass es von selbst losgehen kann (wie hier schon gesagt, kann das manchmal von heute auf morgen soweit sein)
Es gibt bestimmte Sachen, mit denen du natürlich nachhelfen kannst, wenn du soweit bist: Sex, Bewegung (besonders Treppen), Sitzdampfbäder (z. B. mit Heublumen)... Worauf eine Freundin von mir schwirrt ist die Diät nach??? (mir ist der Name entfallen), wonach der Verzicht auf Zucker und Kohlenhydrate ein paar Wochen vor ET das Baby auf natürliche Weise "herauslockt", da die fette Ernährung dem Fötus eher suggeriert "kannst noch ne Weile im Warmen bleiben und dir n paar Pfunde extra anfuttern", während die "Diät" vorgaukelt, dass jetzt magere Zeiten anbrechen und bei der Mama nichts mehr zu holen ist 😅. Musst du entscheiden, wie du das findest. Ich finde die Erklärung recht stimmig und logisch und kann mir deswegen vorstellen, dass es funktioniert, aber ich hätte besonders in meiner Hochschwangerschaft nicht einen einzigen Tag auf Zucker und Kohlenhydrate verzichten können 😂.
Letztlich musste bei mir auch eingeleitet werden, war aber ne ganz sanfte Einleitung und eine Traumgeburt. Also sollte es dazu kommen, ist das nicht unbedingt so ne Katastrophe wie viele sagen ☺️

Bei der ersten war ich mittwochs beim Frauenarzt. Bis dahin keine einzige Wehe, Bauch nicht gesenkt, Gmh auch nicht nennenswert verkürzt, usw. Alles ganz normal.
Mittwoch nachts ging der Schleimpropf ab. Freitag abends war sie da.

Top Diskussionen anzeigen