Spürt Zwerg mein befinden?

Hallöchen Ihr

Gestern war ich im Krankenhaus aufgrund extremen Rückenschmerzen. Diese sind leider immer noch nicht besser. ich kann nicht mal gerade gehen.

Aufgrund meiner Totgeburt im August, habe ich nun Angst.
Gestern im Krankenhaus war Gott sei dank die Ärztin da, die mich bei der Geburt meines Sohnes im August begleitet hat.
Nun in Ssw11+4 hat die gestern im Ultraschall geschaut. Mit Zwerg alles in Ordnung. Hat schön getanzt im Ultraschall. Hat die Nieren angeschaut ob Schmerzen davon kommen. Auch alles in Ordnung.

Nun hat sie gesagt ich darf Mexalen zu mir nehmen. 3x500 Max.
Gestern habe ich nur eine halbe genommen weil ich Angst habe meinen Kind zu schaden. Heute habe ich noch keine genommen. Habe aber furchtbar Schmerzen.

Man sagt ja, was Mama gut tut, tut auch Zwerg gut. Wie ist es aber wenn ich Schmerzen habe? ist das schlecht für mein Kind?
also man sagt ja, Schmerzen verursachen Stress. aber ich möchte davon nicht zu viel meinen Kind übertragen. Aber auch will ich nicht zu viel Chemie in mich rein stopfen

Möchtest du Ärzten vertrauen, die in der Regel Ahnung von ihrem Metier haben, oder dir hier lieber verschiedene Meinungen über gegoogeltes Halbwissen und ähnlichem holen?
Du tust dem Baby keinen Gefallen, wenn du leid auf dich nimmst, welches nicht nötig wäre

Sehe ich genauso!
Auf jeden Fall sollte man starke Schmerzen behandeln und nicht aushalten. Dann auch konsequent und nicht mal hier mal da eine halbe Tablette. Sondern so wie deine Ärztin es dir verordnet hat. Sonst kann es nicht besser werden.

...zumal du doch das ok der Ärztin bekommen hast, etwas gegen deine Schmerzen zu nehmen.
Warum quälst du dich dann weiter?

Nicht böse gemeint, aber ich denke, dafür geht man doch zum Arzt um dort Hilfe zu bekommen.
Wenn du dann das Schmerzmittel nicht nimmst, dann kann es dir auch nicht besser gehen.

LG Sally

wie ich schon geschrieben habe

Ich hatte eine Totgeburt
möchte jetzt eigentlich nicht Chemie in mich rein stopfen um diesen Kind zu schaden.

und das ist meine größte Angst

daher meine Frage!

... dann bleibt dir wohl leider nur der Weg, die Schmerzen irgendwie auszuhalten, wenn du das Schmerzmittel nicht nehmen möchtest.

Ich kann deine Sorgen verstehen, wüsste aber leider keinen anderen Rat.
Ich hoffe, dir geht es bald besser!!

weiteren Kommentar laden

Hallo!
Ich verstehe deine Sorge aufgrund der Totgeburt, es ist schrecklich, dass das passiert ist. Mexalen ist in der Ss erlaubt und wird nicht der Grund sein, SOLLTE es Komplikationen geben. Der Grund damals war ja bestimmt auch ein ganz anderer und keine Tabletten. Eine halbe Mexalen wird dir nichts nützen, die Dosis ist einfach zu gering um einen Effekt zu erzielen. Ehrlich gesagt, würde ich es dann eher ganz lassen. Die 3x500mg kannst du nehmen und das solltest du bei so starken Schmerzen auch tun, für ein paar Tage. Geh doch gleich danach mal zum Physio oder Arzt und lass dir erlaubte Übungen zeigen. Das hilft dann meistens deutlich besser als Medikamente.

Also mein Tip: nimm das was die Ärzte empfehlen und versuche danach durch Übungen eine Besserung und dann auch Prophylaxe zu erzielen.

Lg
Anja
Mit 2 ⭐ und ersehntem Mädl 20ssw

Kleiner Nachtrag: Natürlich kannst du auch mit Alternativen Linderung erzielen. Je nachdem was der Grund für deine Schmerzen ist, könnte eine Massage, Wärme, ein Bad, ein Spaziergang,..... dir helfen.

Top Diskussionen anzeigen