SB sind ätzend, könnt ihr mir Mut machen?

Habe seit dieser Woche SB, auch schon rotes Blut dabei gehabt. War beim FA, alles in Ordnund, Herz hat auch schon geschlagen. Woher das Blut kam, konnte sie nicht genau sehen, vielleicht noch von der Einnistung meinte sie.

Hab Progestan bekommen, aber auch nur, weil ich danach gefragt habe. Sonst hätte sie mir gar nichts verschrieben. Und ich nehme Magnesium, dreimal am Tag zwei Stück. Entsprechend 400 mg pro Einnahme.

Jetzt hatte ich wirklich Hoffnung, dass es dadurch weggeht. Aber irgendwie nicht, mal mehr, mal weniger, und heute Morgen, nach einer ruhigen Nacht, wieder richtig braune SB. Ich versuche mich natürlich so gut es geht zu schonen, aber vor Weihnachten ist es natürlich auch nicht leicht, mit noch einem Kind und noch viel zu tun.

Und zu den SB habe ich immer diese menzartigen Beschwerden, deshalb macht mich das einfach nervös! Könnt ihr mir von euren Erfahrungen berichten? Das wäre natürlich der absolute Horror, wenn das jetzt zu Weihnachten noch böse endet.

Danke für eure Antworten schon mal! Liebe Grüße

1

Achso ich bin heute bei 6+2

2

Hallo.
Ich hatte in der 8ten Woche eine Blutung. Sie war richtig stark und dunkel rot. Schmerzen hatte ich allerdings keine. Konnte direkt zum FA und alles war gut. Die Ursache konnte nicht gefunden werden. Habe auch Progesteron bekommen und sollte mich schonen.
Habe vor sechs Wochen per KS entbunden und unsere Maus liegt neben mir und schläft. Blutungen müssen nicht immer schlecht ausgehen.
Ich wünsche dir viel Glück, dass dein Krümel bei dir bleibt.
LG Janine

5

Danke dir für deinen Zuspruch. Ich kann jetzt einfach nur hoffen, dass alles gut. Musstest du dich viel schonen?

3

Hallo.

Ich hatte in der 6 Woche ne Schmierblutung und in der 10. Woche ne Sturzblutung.
Jetzt blute ich seit zwei Tagen wieder, erst hellrotes Blut, jetzt wird es dunkler und kommt nur wenn ich auf Toilette war.
Diesmal wurde ein Hämatom am Muttermund festgestellt, welches halt nun blutet.
Alle dreimal war mit dem Baby alles gut...

Ich hoffe dass unser Wunder bleibt und der Blutungsspuck bald ein Ende hat

6

Ich drücke dir von Herzen beide Daumen, dass alles gut geht. Es ist ja schon ein Thema für sich , schwanger zu werden und dann musst du wieder hoffen und bangen, dass es auch bleibt.

4

Du Arme. Ich weiß genau, wie ätzend das ist. Ich hatte in meiner SS vom Anfang bis zur 14. SSW fast durchgehend Blutungen. Bekam auch Progestan und Magnesium. Musste die ersten Monate liegen. Das Ergebnis ist jetzt 10 Monate alt. Also eine Packung Mut von mir an dich. Durchhalten! 🤗

7

Du machst mir Mut. Nur ob ich mich so schonen könnte, weiß ich nicht. Hab schon eine Tochter und jetzt zu Weihnachten die Bude voll. Weiß noch gar nicht wie ich das machen soll. Dir auch alles Gute weiterhin!

12

Das klingt stressig. Versuche am besten, so viel wie möglich abzugeben und gönn dir zwischendurch immer mal wieder Pausen. Dir auch alles Gute.

8

Hi, wie viel progestoron nimmst du? Ich nehme Abends vor dem schlafen gehen 400 also 2×200 vaginal! Hatte sofort mit sst SB und ab da sofort mit progestoron angefangen seit dem alles gut bin 7+5 und unserem Löwen gehts gut!😚 LG

9

Hi, also ich soll 3 mal 100 mg täglich nehmen, morgens, mittags und abends. Aber vielleicht wäre nachts besser, weil tagsüber natürlich schneller was ausläuft und nicht so lange im Körper bleibt? Hm?!

13

Hi, ja klar und außerdem macht mich progestoron voll fertig auch wenn ich es vaginal einnehme....wie du das schaffst hut ab! Also wie gesagt ich nehme 400 vor schlafen gehen und bin gut so eingestellt. Weil Tags über ist es doch nach 1er Stunde wieder draußen und hat gar nicht geschlafen richtig zu wirken! LG

10

Ich weiß, wie du dich fühlst! Ich hatte ab der 7. SSW immer leichte Schmierblutungen und in der 8. und 10. SSW einmal eine richtige Blutung und auch diese Mensschmerzen. Morgen komme ich in die 12. SSW. Es war gestern beim FA alles zeitgerecht entwickelt und seit ca. 4 Tagen habe ich keine Schmierblutungen mehr. Allerhöchstens mal etwas bräunlichen Zervixschleim. Ich fühle mich auch "fester" bzw. "sicherer". Wie es am Ende ausgeht, weiß ich natürlich noch nicht. Aber bei mir haben die (Schmier)Blutugen nicht zu einem frühen Abort geführt.
Ich wünsche dir von Herzen alles Gute!!!

11

Danke dir für deine Antwort. Hast du denn irgendetwas genommen?und wenn ja welche Dosierung?

15

Ich habe nur Magnesium gegen die Schmerzen und Wadenkrämpfe genommen. Immer so zwischen 600 und 800mg. Jetzt nehme ich noch 400mg morgens und abends 150mg. Progestoron wollte mir mein Arzt nicht verschreiben, auch schonen musste ich mich nicht. Ich hätte aber auch kein Hämatom. Ich tippe, dass die Blutungen vom Einnisten/ Einwachsen der Plazenta kam.
Ich wünsch dir von Herzen alles Gute!

weiteren Kommentar laden
14

Huhu.. Hatte in allen schwangerscgaften blutungen...die jetzige und die davor mit wochenlangen Blutungen von schmierblutungen über sehr starke das es die Beine runterlief...leider hab ich jedes mal ein zwilling verloren... Hab im januar eine Tochter entbunden und nun aktuell in der 26.ssw...

Alles Gute dir.. Drücke die Daumen.

Top Diskussionen anzeigen