Blutung 13 Ssw Angst

Hallo
Ich hab seit einer Woche starke Unterleibschmerzen und Rückenschnerzen gestern war ich beim Arzt zur Kontrolle alles OKAY! Heute morgen dann starke hell rote Blutungen...direkt wieder zum Arzt ...laut diesem geht es dem Baby gut und für die Blutung hat er keine Erklärung außer evtl. die etwas tiefsitzende Plazenta....sie sah aber auch kein Blut im Ultraschall. Hab nun strikte Bettruhe und Montag wieder einen Kontrolltermin...
Laut Ärztin kann die Blutung vom dem vaginalen Ultraschall gestern nicht kommen. Ich hab so Angst und es kommt auch immer noch frisches Blut :( ein Hämatom schließt sie absolut aus. Hat jemand erfahrung und kann mir weiter helfen.

1

Hallo,

ich hatte in der 17. SSW eine frische Blutung, die halbe Toilettenschüssel war voll und beim Abwischen war auch immer wieder frisches Blut am Papier. Meine Ärztin konnte keine wirkliche Ursache finden, vermutlich lag es am Wachstum der Gebärmutter und an meiner tiefsitzenden Plazenta. Mit Sicherheit konnte sie es aber nicht sagen. Nun bin ich schon in der 21. SSW und dem Krümel geht es bestens.

Halte dich an die Bettruhe und versuch dich nicht zu sehr verrückt zu machen. Es wird bestimmt alles gut werden. Liebe Grüße

2

Vielen dank für deine netten Worte

3

Hi. Ich habe leider seit Beginn der Schwangerschaft mit Blutungen zu kämpfen und bei mir sah man erst nach 5 Wochen und 2 Sturzblutungen ein Hämatom in der Gebärmutter.
Das Baby war Gott sei Dank immer unbeeindruckt.
Ich wünsche dir alles Gute!

5

Hi,
ich hatte auch mehrfach mit Blutungen zu kämpfen. Ich muss Blutverdünner nehmen und hatte in der 13. SSW eine starke Sturzblutung bei einer Plazenta praevia. Ich musste danach längere Zeit Bettruhe einhalten und habe nichts schweres mehr getragen. Das Baby ist geblieben und ich bin jetzt in der 29. SSW. Versuch Dich so gut es geht zu schonen. Alles Gute

6

Wieso kann sie ein Hämatom ausschließen? Sowas kann manchmal auch erst Wochen später zu sehen sein.

Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft in der 13. Und 15. SSW Sturzblutungen. Mir lief es echt wie Wasser die Beine runter. Man hat anfangs auch nicht gesehen, woher es kam. Ich hatte nur ebenfalls Bettruhe und war wöchentlich zur Kontrolle. Erst nach ca 2 oder 3 Wochen konnte ein Hämatom entdeckt werden!
Ich hatte dann noch bis in die 25 SSW (oder war es noch länger?) Schmierblutungen.

Mein Sohn ist mittlerweile 2 Jahre und 2 Monate alt und schläft gerade friedlich neben mir.

Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen