Schweres Heben in der Früh SS - an die mit Kindern

Guten Morgen
Ich habe bereits zwei Töchter. Meine zwei jährige muss ich ab und zu noch Heben. Zum Beispiel auf die Wickelkommode oder aus ihrem Bettchen. Ich mach das oft auch völlig falsch. Ich hebe sie nicht aus der Hocke sondern von oben, gerade aus ihrem Bettchen geht es auch nicht anders.
Aber ich hab schon manchmal Angst dass das nicht gut ist. Ich bin ja erst in der 6.ssw und hatte vor ein paar Monaten bereits eine Fehlgeburt.

Wie machen das andere Mamas?

1

Ich bekomme unser 4. Kind (29. SSW) und hebe sowohl unseren 3-jährigen (15kg) als auch unseren 1-jährigen (12kg) noch regelmäßig, mache Hausarbeit, trage Einkäufe etc. pp.
Du brauchst dir keine Sorgen machen. Eine gesunde Schwangerschaft stört so schnell nichts und unsere Körper sind diese Belastung ja gewöhnt.

8

Ich stimme dir vollkommen zu. Ich habe auch einen 2,5 Jahre alten Sohn und den muss ich auch noch ab und an heben, das geht einfach nicht anders, genauso wie manche Einkäufe. Ich denke manchmal macht man sich zu viele Gedanken, dabei muss einfach mal betont werden, dass die Frauen früher teilweise bis zur Geburt auf dem Feld schwer arbeiten mussten, da sollte es kein Problem darstellen ein Kind zu heben. Außerdem geht es beim Heben nicht darum deine Schwangerschaft zu bewahren, sondern um deinen Rücken. Deine Bauchmuskeln können den Rücken beim schwer Heben nicht mehr unterstützen, deshalb kann man dann Rückenprobleme bekommen und das schwere Heben reduzieren, wenn möglich.

2

Ich mache alles wie immer. Bin jetzt 25ssw und hebe meine Einkäufe, Wäsche, Kisten hab mir da nie Gedanken drum gemacht. Denn das ist was was man regelmäßig macht wie Sport den darf man ja auch weiter machen.

3

Huhu!

Mein Sohn ist gerade 2 geworden, den hebe ich momentan (6. SSW) noch genau so wie vorher. Auf der Arbeit (arbeite beim Bäcker), mach ich auch noch alles wie gewohnt, d.h. ich hebe auch mal Körbe mit über 15 kg. 🤷‍♀️

Solange ich nicht das Gefühl habe, dass es mir schadet mach ich das weiterhin so. Ist quasi wie Sport, ich bin es ja gewohnt.

4

Morgen, ich bin jetzt 38ssw und gebe meine große 13 kg heute noch ab und an. Würde mir nicht soviel Gedanken machen. Trage auch heute noch den Einkauf rein der auch nicht leicht ist.

Denke das ist auch Kopf Sache, ich hab meine ganze Schwangerschaft über soweit normal weiter gemacht wie sonst auch. Nur auf paar Sachen geachtet.

LG Sabrina

5

Hallo, ich bin auch in der 6. SSW, mein Sohn ist knapp 2 Jahre alt und ohne „Hoppa“ geht gar nichts. Da komm ich leider nicht drum herum. Ich versuche ihm immer zu erklären, dass er bitte selber gehen soll/alleine von xy runter soll/..., weil die Mama gerade nicht so viel heben kann. Manchmal klappt’s, manchmal muss ich ihn trotzdem noch heben. Ich versuche es immer aus der Hocke, wenn das aber nicht möglich ist, dann muss ich es normal von oben machen. Ich bin da auch sehr ängstlich, aber ich denke von ein paar mal heben, wird hoffentlich nichts passieren.

Liebe Grüße und eine schöne Schwangerschaft❤️

6

Huhu
Als ich jünger und schwanger war, konnte ich noch Berge versetzen. War alles kein Problem. Aber Frau wird auch nicht jünger und den Körper belastet jede weitere SS mehr, auch wenn man es erstmal nicht merkt. Dein Körper würde Dir Bescheid geben, wenn es zu viel wird. In dieser SS habe ich auch einen 2jährigen hier rumlaufen und muss ihn ab und zu heben. Mann ist der schwer #rofl
Mehr kann ich mir in dieser SS nicht zumuten.

Alles Gute#winke

7

Hallo
ich habe einen 5 jährigen Sohn.
Manchmal wenn ich ihm was helfen darf muss ich ihn auch mal hoch heben. Er wiegt ca. 16 kg. Bisher hat es nicht geschadet, wobei es mir mit zunehmender SSW schwerer fällt und mein Rücken sich dann meldet.
Ich bin jetzt in der 12 SSW.

Mit so kleinen Kids wie bei dir kann man es ja auch kaum vermeiden.
Wenn du sehr unsicher bist, frag doch mal bei deiner Ärztin nach bis wie viel Kilo es ok ist.

Alles Gute

9

Also ganz ehrlich, wenn das soooo schlimm wäre, dann wären wir wohl schon lange ausgestorben 😬
Mein kleiner (15 Monate) muss noch viel getragen und gehoben werden, das geht gar nicht anders. Noch dazu gehört er nicht zu den Leichtgewichten, er wiegt 13kg. Natürlich, wenn du dann mit fortschreitender SS Schwierigkeiten mit dem Beckenboden bekommst, sollte man langsam machen aber so lange da alles gut ist würde ich mir, vor allem am Anfang, keine Sorgen machen. Die kleinen sind robuster wie wir meinen. Meln kleiner springt mir öfter ausversehen auf den Bauch, da war bisher auch nichts.
Alles liebe und eine schöne Kugelzeit
Tashi mit Cameron 15 Monate und krümelchen inside 13+0

10

Hallo, ich hebe meinen Sohn (16kg) auch noch viel oder trage ihn mal. Allerdings haben wir doch viele Sachen zur Erleichterung eingeführt, da ich auch Wirbelsäulenpatietin bin. Aus dem Gitterbett haben wir die Stäbe raus, so kann er zumindest da selbst rein und raus, gewickelt wird abends nach dem Duschen/ Baden auf der Badezimmermatte und im Auto hab ich hinten die Einstiegsleiste mit so'ner Schutzgummierung beklebt, so kann er selbst in seinen Sitz klettern ohne Schaden anzurichten.

Lg Lucy 31+6

Top Diskussionen anzeigen