Geplante Einleitung

Kann man auf Wunsch einleiten lassen ?

Ich frage weil ich habe Angst das ich es nicht schaffe in meine wunschklink zu kommen. Die Klinik ist 40 km entfernt und wenn mein Mann auf Arbeit ist hat er auch erstmal 30km um nach Hause zu kommen. Bis wir dann in der Klinik angekommen sind fast 2 Stunden rum.

Ich hatte vor 2 Jahren einen ks und ich würde gerne eine normale Geburt erleben.

Alle aus meiner Familie meinen ich soll einen geplanten ks machen.

Bitte steinigt mich nicht 😅

1

Die wenigsten Kliniken machen das wenn kein Grund vor liegt. Ich selbst liege seid gestern im krankenhaus wegen zu wenig fw und Verkalkung der plazenta was laut den Ärzten hier noch gerade so ausreicht. Werde denoch seid heute Mittag eingeleitet, weil mir das Risiko zu hoch ist, dass sie wieder so schwer wie ihr Bruder wird und ne Woche warten zu lang wäre. Bin aber auch schon übern et.

Lg

2

Ich denke es wird kein Krankenhaus machen, was auch gut so ist.
Ich persönlich fände es wichtiger, dass mein Kind dann kommt wenn es bereit ist und nicht wenn ich einen Termin für meine Wunschklink habe.
Das soll überhaupt nicht Böse klingen, ich finds nur ungerecht für dein Kind ihn einfach „rauszuzerren“
Bei meiner Einleitung damals hab ich geheult, obwohl es gemacht werden muss weil meine Tochter kein FW mehr hatte.
Selbst da hatte ich Schuldgefühle 😂
Sind denn die KH in deiner Umgebung nicht gut?
Wieso glaubst du das es bei einem anderen KH auf einen KS herausläuft?
Ich verstehe es dass man ein Wunschkrankenhaus hat.
Aber wichtiger ist doch dein Kind..
Eine Einleitung ist wirklich nicht ohne und unnötiger Stress für dein Kind (wenn es nicht nötig ist)
Meine Einleitung hätte fast in Kaiserschnitt geendet.
Und das ist leider keine Seltenheit!

Ich hoffe du kannst in deinem Wunschkrankenhaus spontan entbinden!!
Alles liebe für euch!

Teresa 🎀

5

Ich wohne in einem Dorf und die Krankenhäuser in der Stadt 20km von mir entfernt finde ich jetzt nicht so gut. Die Uniklink in Homburg die hat direkt alles da falls was sein sollte.
Mein erstes Kind musste ich leider still zur Welt bringen das war in der Homburg Uniklinik 4 Jahre später kam mein Sohn mit einem ks in Homburg zur Welt. Ich bin sehr zufrieden mit der Klinik und in einer anderen Klinik würde ich mich unwohlfühlen.

Ich werde mal schauen was die mir am 05.11 in der Klinik sagen werden aber so wie alle schreiben ist eine Einleitung eine schlechte Entscheidung.

Lieben Dank 😊

3

Hi,
Im Zustand nach Kaiserschnitt ist eine Einleitung mit den üblichen Medikamenten kontraindiziert. Die Narbe stellt eine Schwachstelle dar und das Risiko, dass die Narbe die künstlichen Wehen nicht aushält ist deutlich höher als bei natürlichen Wehen. Gerade wenn du eine spontane Geburt anstrebst, solltest du tunlichst auf eine Einleitung verzichten.
Persönlich glaube ich nicht, dass du "zu spät" kommen würdest. Mehr als zwei Stunden wirst du wohl Wehen haben, bevor das Kind kommt 😉 und falls es doch so schnell geht, passiert normal auch nichts, was ärztliche Eingriffe erfordert.
Also mein Rat: einfach bei spontanem Wehenbeginn frühzeitig losfahren.

Alles Gute!

4

Nimm dir doch ein Taxi und er kommt nach

6

Bis jemand bei mir angekommen ist um auf meinen Sohn aufzupassen ist mein Mann auch schon zu Hause 😊

7

Bei uns macht das keine Klinik ohne medizinischem Grund und schon gar nicht bei Zustand nach Kaiserschnitt.

Es ist nämlich, daß ist jetzt nicht böse, sondern rein sachlich gemeint, niemandes Problem, wenn du es weiter zur Klinik hast.

Nimm dein Kind doch mit. Dann kann es dort jemand abholen.

Ich meine, was machst du, wenn es trotz Termin zur geplanten Einleitung vorher losgeht? Die Möglichkeit gibt es ja nun mal. Dann hast du das selbe Problem.

Top Diskussionen anzeigen