Wadenkrämpfe trotz Magnesium

Hallo

Ich nehme nun seit Monaten 800mg Magnesium täglich.

Zur Zeit leide ich aber wieder unter wadenkrämpfen.

Ich bin jetzt bei 37+2 und weiß nicht was ich noch machen kann/ nehmen darf.

Da mein Bauch sich bis jetzt auch nicht abgesenkt hat und ich keine übungswehen habe hatte ich überlegt das Magnesium abzusetzen.

Aber dann werden die Krämpfe ja noch schlimmer.

Habt ihr ein Tipp für mich?

1

Falls du es nachts hast, kannst du versuchen ob es dir hilft vor dem schlafen gehen, eine Banane zu essen.
Ansonsten vielleicht noch gut massieren.
Du hast es ja bald geschafft ❤️

2

Hi, trinkst du genug? Manchmal liegt es auch daran, dass man Krämpfe bekommt.
Lg und gute Besserung!

5

Ich trinke mehr als genug. Tagsüber mind 3 Liter und nachts zwischen 1/2 bis 1 Liter.

3

Welches Präparat nimmst du?

Du kannst versuchen dir vorm schlafen schüsslersalz nr. 7 in warmen Wasser aufzulösen und dann zu trinken. Hört sich jetzt blöd an aber „kaue“ jeden Schluck. Wird über die Schleimhäute aufgenommen. Ich hab’s immer unter der Zunge zergehen lassen aber die „ heiße 7“ soll wohl Effekiver sein

4

Huhu,

Ich nehme auch hochdosiert Magnesium gegen vorzeitige Wehen.
Trotzdem habe ich nachts echt schlimme Wadenkrämpfe.
Meine Hebamme hat mir Magnesiumöl empfohlen.
Und ich muss sagen, bei regelmäßiger Anwendung vor dem schlafen gehen ist von Wadenkrämpfen nix mehr zu spüren.

Habe das günstige Magnesiumöl von DM genommen 😉

Vllt hilft es dir ja auch.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen