Schilddrüse einstellen lassen in der Schwangerschaft

Hallo ihr lieben,
Ich habe seid einiger Zeit Auffälligkeiten mit meinen Schilddrüsenwerten.
Mal zu hoch mal zu tief, mein Arzt sprach von eventuellem Hashimoto und er möchte es weiter in Abständen per Blutbild kontrollieren. Nun kommt mir die Frage, ob es sich negativ auf die Schwangerschaft auswirken könnte, wenn ich noch nicht medikamentös eingestellt bin. Aber jetzt einfach probemäßig einstellen lassen, wenn die Werte so schwanken?
Kennt sich jemand damit aus und kann mir nen Tipp geben?

Ich bin übrigens ganz frisch schwanger , vor 1,5 Wochen positiv getestet aber noch nicht vom FA bestätigt.

1

Ich weiß nur, dass meine Endokrinologin gesagt hat sobald ich schwanger bin soll ich etwas mehr l-thyroxin nehmen. Versprich dass am besten mit deinem Arzt :). Alles Gute :)!

2

Gerade am Anfang der Schwangerschaft schwanken bei vielen die Werte. Oft geht es in den ersten Wochen fast in eine Überfunktion, da das HCG ähnliche Wirkung auf die SD hat, nach der 12. Woche steigen die Werte oft an so dass man die Medikamente erhöhen muss.

Hier hilft nur regelmäßig Blut abnehmen und langsam rantasten. Ich bin sehr schnell überdosiert gewesen in den ersten Wochen.

LG Ana

3

Danke für deine Antwort.
Ist deiner Meinung nach eine Einstellung zwingend notwendig?
Ich habe keinerlei Schwierigkeiten oder Symptome, ist alles nur bei der Vorsorge aufgefallen und hätte nichts über eine Einstellung erst nach der Schwangerschaft , wenn es nicht problematisch für das kleine wäre.

4

Ich wurde in meiner letzten Schwangerschaft erstmals eingestellt, das war in den ersten 12 Wochen fast unmöglich auf Grund der schwankenden Werte. Wenn du jetzt bereits zu hoch bist, wird dein Arzt dich einstellen wollen und das ist sicher sinnvoll. Allerdings sollte dann regelmäßig geprüft werden, nach 4 bis spätestens 8 Wochen.

Es geht auch in der Schwangerschaft, ist aber oft zu ändern. Unbehandelt würde ich es nicht lassen.

LG Ana

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen