Präeklampsie / Herztöne Ctg zu hoch / Blutdruck ... Ratlos

Thumbnail Zoom

Hallo Ihr lieben werdenden Mamis,

Ich brauch mal ein paar Hilfen ... Vielleicht war jemand in einer ähnlichen Lage ...

Ich bin jetzt 36+4 Wochen Schwanger... Ich hatte eigentlich eine recht ruhige Schwangerschaft mit den normalen Wehwehchen wie z.B. Übelkeit, Mutterbänder o.ä.
Im Großen und ganzen aber alles ganz normal ...

Das einzige was über die normale Übelkeitsphase hinaus hatte und habe ist, dass mir ab und an schlecht ist und ich unregelmäßig auch Momente habe wo ich spucken muss (z.b. vorgestern Nacht) ...

Was von Anfang an meiner Schwangerschaft ist ... Ist dass ich zu einem Hohenblutdruck neige ... (Siehe Bilder) da hat mir mein FA aber gesag: " das scheint bei Ihnen einfach so zu sein und ist unbedenklich."

Habe mir also keine weiteren Sorgen gemacht ... Allerdings waren nun am Vergangenenden Montag beim CTG schreiben die Herztöne von meinem Baby sehr hoch ... 165-210 also im schnitt 180 ...Beim Ultraschall war beim Blutfluss alles okay (die male davor war immer alles Prima und mein Arzt war vom Blutfluss immer sehr begeistert, okay ist somit schlechter) ... Aufgrund dessen sollte ich mehr Magnesium nehmen und heute nochmal zum CTG kommen ... und die Herztöne heute waren wieder zu hoch ... Zwar etwas niedriger aber nicht optimal ... Jetzt soll ich am Freitag nochmal zum CTG ...

Mein Baby ist sehr aktiv und hat bisher bei jedem CTG und Ultraschall geturnt ...

Was das alles im gesamten bedeutet weiß ich nicht und mir direkt wurde auch nix gesagt ... Meine Blutwerte von Montag kommen morgen ... Heute habe ich den Arzt selber nicht gesprochen ... Die Sprechstundenhilfe meinte nur zum Arzt es könnte ja Präeklampsie sein ... Der Arzt meinte nur heute könnte man das nicht feststellen ohne die Blutwerte und ich soll unbedingt am Freitag einen Termin bekommen zu Ihr ...

Ich musste Montag und heute keinen Urin abgeben und habe leichte Wassereinlagerung in der Beinen was aber eher von einem Unfall aus der Vergangenheit herrührt. .. ich habe jetzt 20 kg zugenommen in der Schwangerschaft
Es ist meine erste Schwangerschaft

Bisher habe ich mir in den Übelkeitsmomenten immer gedacht, dass liegt am Sodbrennen oder an mir da ich vor der Schwangerschaft eh schnell mal zur Übelkeit geneigt habe ... und das nicht verwunderlich für mich ist ... zwischendurch hatte ich auch Oberbauchschmerzen im rechten Bauch ... Wo es aber hieß mein Baby liegt ungünstig. .. Der Schmerz verging und kam mal wieder ... Für mich etwas was ich einfach als Schwangere mal so haben muss ... jetzt nach dieser Aussage von der Sprechstundendame hab ich natürlich mal gegoogelt (nicht das beste, ich weiß)

Und nun bin ich ziemlich verwirrt und habe einige Fragen ...

Er kennt sich jemand in der Geschichte wieder und hatte Präeklampsie ?

Wie schnell kann das einen schweren Verlauf nehmen ?

Müsste eingeleitet werden oder zwangsläufig ein Kaiserschnitt gemacht werden ?

Inwiefern hat mein Baby stress ?

Was genau bedeutet das für mich ?

Ich versuch eigentlich relativ entspannt zu sein ... da mein Baby ja aus dem Gröbsten raus ist und hauptsächlich nur noch zunimmt ... aber jeder Tag ist doch grundsätzlich besser den es im Mutterleib verbringt oder ?

Ist es in sinnvoll sich nochmal eine zweit Meinung zu holen ?

Hätte anders geschaut werden müssen wegen dem Bluthochdruck ?

Habe ich Zeichen übersehen ?

Im Nachhinein sehe ich, dass mit dem Bauchweh und Spucken etwas anders.

Ich fühle mich eigentlich recht gut und würde mich über Antworten freuen ...

Was würdet Ihr machen ?

Danke fürs lesen ...

Eine schöne Kugelzeit und danke für die Hilfe ...

LG
Chipet 37 Ssw

1

Blutdruck
7 ssw 142/92
24 ssw 125/85
37 Ssw 131/91

Falls man es auf dem Bild nicht so sehen oder entziffern kann.

2

also für mich sind die Werte kein Bluthochdruck... Da ist meist auch Aufregung dabei und wenn dürre Werte sonst zu Hause keine 140/80 permanent überschreiten- dann sollte bei dir den Blutdruck entsprechend alles im Ordnung sein.

Der Herzschlag deines Kindes würde mich da eher beunruhigen und verunsichernd. Allerdings schreibst du ja auch das es sehr aktiv ist beim CTG schreiben. Vielleicht mag es das einfach nicht oder finde es besonders toll.

Wasser lagern die meisten Schwangeren ein und spucken müssen auch viele.

Warte mal morgen deine Blutwerte ab, aber für mich klingt das nach keiner Präeklampsie...

Halt und auf den Laufenden...

Ich drücke die Daumen, dass alles gut geht und du ganz normal entbinden kannst zu dem Zeitpunkt den dein Kind bestimmt.

Viele Grüße🤗

It-is-magic mit Leo und John an der Hand und Babyboy 23+0 im Bauch

3

Hallo,
Ich hatte bei meinem großen präeklampsie und finde deine Geschichte klingt nicht so danach.
Wenn du eine hättest ist nicht unbedingt ein KS nötig. Bei mir wurde bei 36+6 angefangen einzuleiten und er kam bei 37+1 spontan zur Welt.

LG und alles gute

Top Diskussionen anzeigen