Au wegen Erbrechen- Arbeitgeber

Hallo zusammen,
ich wurde heute wegen starkem Schwangerschaftserbrechen für zwei Wochen krank geschrieben.
Habe auch wegen „Übelkeit“ die Arbeit heute früh verlassen.
Da ich meinem Arbeitgeber die SS noch nicht mitteilen möchte, würde ich gerne wissen was ich ihm als Grund angeben kann.
Habt ihr Ideen bzw. was habt ihr gesagt?

1

Nichts. Krank bis voraussichtlich xyz

2

Gar keinen. Lieber AG, ich muss mich krank melden bis... Fertig.

3

Kommt die AU vom FA? Wenn ja, könnte man sich es ja denken wenn du wegen „Übelkeit“ nach Hause gehst und die AU vom FA kommt :-)

4

Bin extra nicht zum FA gegangen 😅

5

Sehr gut 👍🏼😜

6

Das geht den AG ja nichts an oder?
Falls gefragt wird, würde ich mich auch nicht zu äußern wollen. Müssen die ja akzeptieren.
Ich war schon mal 3 Wochen aus gynäkologischen Gründen krank geschrieben und mein Chef hat auch am Telefon nachgebohrt. Furchtbar 🤦🏼‍♀️

7

Würde mir niemals einfallen dem Arbeitgeber zu informieren wieso ich krankgeschrieben bin! Das geht ihn auch nichts an

8

Naja, wenn die Krankmeldung nicht vom FA kommt und du wegen Übelkeit weg bist, kann es ja auch Magen Darm oder so sein. Dein AG wird schon nicht nachfragen.

Top Diskussionen anzeigen