"Sanfter Kaiserschnitt" mit vorheriger Einleitung von Wehen

Hallo,

Wir machen am 04.10. bei 38+4 aus medizinischen Gründen einen Kaiserschnitt. Beim Gespräch mit dem Anästhesisten und der Chirurgin heute wurde die Möglichkeit angesprochen, eine halbe Stunde vor dem Kaiserschnitt Wehen einzuleiten, um dem Kind anzukündigen, dass jetzt was passiert. Angeblich hätten die Kinder dann weniger Anpassungsschwierigkeiten.

Hat da jemand Erfahrung mit? Macht das Sinn? Wie lief es bei euch ab?

1

Das hört sich ja toll an.
Das muss ich unbedingt bei der geburtstplanung ansprechen. Würde ich sofort tun!
Ich habe schon Zwillinge da hatte ich natürliche Geburtswehen u dann wurden sie geholt.
Und wenn man das einrichten kann dann möchte ich das auch.

Lg Luni 25 ssw

2

Also für mich macht das durchaus Sinn und ich würde es so machen.

Alles gute!

3

Hi,
bei mir war auch ein KS geplant wegen BEL, hat sich nun aber erledigt da die Kleine sich doch noch gedreht hat. Beim Planungsgespräch habe ich aber auch gefragt, ob man warten könne bis die natürlichen Wehen einsetzen oder man mit ner Einleitung vorher ein paar Wehen „erzeugen“ könnte um das Baby vorzubereiten..
Mein Arzt hat davon ganz klar abgelehnt mit der Begründung, dass durch Wehen / Kontraktionen die Gebärmutter nochmal sehr sehr viel mehr durchblutet wird als in der Schwangerschaft eh schon. Bei einem Not-KS muss man das so hinnehmen, bei einem geplanten KS sollte man aber zumindest das Risiko (vielfach erhöhte Blutungsgefahr/großer Blutverlust) ausgeschlossen lassen.

Alles Gute :)

6

Oh, danke für deinen Input. Ein sehr interessantes Argument.

4

Ich würde es definitiv nicht machen. Wahrscheinlich muss man ja an den Wehentropf, da es bei sanfteren Methoden zur Anregung von Wehen ja Tage dauern kann, bis die Wehen einsetzen. Und meine Hebamme hat gerade gestern erzählt, dass Wehenmittel wie Oxitocin inzwischen im Verdacht stehen, ADHS, Autismus usw. zu begünstigen. Da würde ich viel eher auf den natürlichen Wehenbeginn warten. Dann ist das Kind nämlich von sich aus bereit und bekommt nicht nur kurz Stress vor der Geburt.

5

Danke. Ich finde es auch sehr logisch und interessant. Was ich mich nur frage als alte Schisserin, bei der schon mal eine Geburt während Presswehen noch in einem Notkaiserschnitt geendet ist- wie schlimm sind denn diese Wehen? Einen Vorteil des geplanten Kaiserschnitts habe ich darin gesehen, dass man anders als letztes Mal zwar hinterher Schmerzen hat, aber vorher halt nicht. Deshalb die Schisser-Frage, wie schlimm diese eingeleiteten Wehen dann sind. Machen werde ich es vermutlich auf jeden Fall.

7

Hallo

Also ich weiß nicht was es bringen soll . Das Baby wird bei der Geburt gestresst (bei den Wehen ) , dann nochmal beim ks gestresst und du auch noch unnötig .
Für mich völliger Quatsch , es sei den es gibt gute Argumente . Ich kann keine finden bis jetzt .
Viele Grüße

8

Hallo.

Ich wollte warten bis die wehen einsetzen und dann hinfahren. Da ich aber sonst sehr schnelle geburten hatte, hab ich mich doch dagegen entschieden. Morgen werde ich einen festen termin ausmachen.
Ich wollte aber fragen, ob sie statt schneiden, die narbe dehnen können.
Lg

9

Also bei mir wurde die Geburt zuerst eingeleitet und als nach 24 Std ich alle 3 Min Wehen hatte, die nichts gebracht haben, habe ich mich für KS entschieden. Das Kind wollte überhaupt noch nicht raus und hat aus Angst ziemlich viel Fruchtwasser geschluckt! Also hat es nicht wirklich was gebracht!! Ich würde es nicht mehr machen.

10

Bei uns ist das Standard bei geplanten Kaiserschnitten, wenn medizinisch nichts dagegen spricht.
Vor dem Kaiserschnitt bekommt man einen wehentropf und ist liegt dabei am ctg. Von da aus geht es dann in OP. Das haben wir vor 5 Jahren auch schon so gemacht.
Wie lange der Tropf läuft, weiß ich aber nicht mehr. Auch zur Intensität kann ich nichts sagen.
Ich hatte keine schlimmen wehen davon, lediglich ein ziehen und der Bauch wurde hart.

Für mich klang das logisch und sinnvoll für das Kind 😅
Wir werden es jetzt auch wieder so machen.

Alles Liebe für Dich 🙂

Top Diskussionen anzeigen