Softmarker für Gendefekt - eure Erfahrungen

Hallo zusammen!
Bei der Feindiagnostik in SSW 22 wurden Softmarker für einen Gendefekt gefunden. Viel Fruchtwasser, flaches Profil, Nierenstau einseitig, singuläre Nabelschnur.
Wer hatte einen ähnlichen Befund und wie ist es ausgegangen?
Lieben Dank schon mal

1

Huhu

Tut mir leid dass du solche angst haben musst. Wurden denn weitere untersuchungen veranlasst? Zwei dieser softmarker hatte ich bei meinem sohn damals auch...zuviel fruchtwasser und nierenstau beidseitig. Er kam kerngesund zur welt.

Lg bomimi

2

Der Nierenstau wird jetzt engmaschig kontrolliert und wegen der singulären Nabelschnur wird das Wachstum genauer betrachtet.

3

Hallo.

Ein sensibles Thema.

Unser Sohn hatte eine dicke Nackenfalte, 9.8mm, Wasser in der Stirn, 2.5mm ödem, geschätzt 3 Liter fruchtwasser, und das sah man auch, flaches Profil.

Punktion wurde gemacht, kein Befund. Nach der Geburt erneute blutkontrolle. Er hatte einen sehr seltenen gendefekt: Cardio-Facio-Cortane syndrom, 3 Herzfehler. Mit 4 Monaten OP im dhzb. Mit 5 Monaten und 17 Tagen verstorben.

Das schlimmste war das man in der ss die Herzfehler nicht sah. Ohne op hatte er eine Lebenserwartung von 2 Jahren.

Ich hoffe bei euch ist das so ein Fall wo am Ende alles gut ist.

4

Ich hab auch eine singuläre nabelschnur Arterie und hatte einen white spot im Herzen des Babys. Der ist in der 26 ssw zum Glück verschwunden und die Fermnurlänge war auch 2-3 Wochen zurück. Die ist inzwischen überdurchschnittlich.

Mir wurde gesagt jetzt ab der 28. ssw soll ich wöchentlich zur Kontrolle kommen um zu schauen ob mein Baby gut versorgt ist wegen der singulären Arterie.

Ich weiß wie du dich fühlen musst und welche Ängste in deinem Kopf herum schwirren. Ich hab mir damals Videos angeschaut zu trisomie 21 Kindern und wie erfolgreich manche doch leben und hab mich gefragt, was wenn mein Kind mit trisomie 21 zur Welt kommt. Für mich stand fest ich werde es nicht weniger Lieben. Diese Kinder sind was besonderes und wenn man halt ein Kind mit ds bekommt dann sollte man wirklich versuchen ihm jede Türe in seinem Leben zu öffnen und jede Möglichkeit der Förderung wahrzunehmen. Ich hab mich mit dem Gedanken abgefunden, dass wenn es so ist, ich eine ganz besondere Aufgabe hab. Das hat mir wirklich geholfen. Seit dem ich mit mir im reinen bin, mache ich mir auch keine Gedanken mehr zum Thema. Bin jetzt in der 28 ssw und wünsche mir natürlich eine gesundes Prinzessin aber stresse mich jetzt nicht unnötig mlt dem Thema. Wenn es dich sehr belastet und du dich mental darauf einstellen möchtest kannst du natürliche weitere Untersuchungen durchführen lassen. Ich wünsche euch alles gute und hoffentlich kriegst du ein kerngesundes Baby :)

5

Hallo, ich habe mich aufgrund meines Alters auch mit dem Thema Trisomie 21 beschäftigt und einen schönen Artikel dazu gelesen:

https://www.morgenpost.de/familie/article208329389/Warum-ich-mein-Kind-mit-Down-Syndrom-besonders-liebe.html

Seitdem ich ihn gelesen hab, hab ich etwas weniger Sorge. Viele Grüße

6

Hallo Liebe,

ich kann mir vorstellen, dass das gerade keine leichte Zeit ist für dich! Sicher geht dir einiges durch den Kopf. Beruhigt es dich etwas öfter Kontrolluntersuchungen zu haben? Dann bekommst du auch zeitnah mit, wenn es Fortschritte gibt, oder?
Ich schreibe dir noch persönlich etwas.

Ganz liebe Grüße,
delight

7

Hallo du,

schaust du hier noch rein?
In deinem Postfach findest du eine Nachricht von mir ;-)

Liebe Grüße und einen schönen Tag wünsche ich dir,
delight

Top Diskussionen anzeigen