10 SSW

Hallo zusammen

Ich befinde mich jetzt in der 10 SSW und habe das "Glück" nicht mit allzu grosser Übelkeit geplagt zu werden (mein Arzt meinte jedoch Übelkeit ist immer ein gutes Zeichen, dass alles in Ordnung sei). Aus diesem Grund freue ich mich immer wenn ich ein kleines Ziehen oder Rumoren im Bauch spüre oder höre, so weiss ich bzw. hoffe ich das mein Baby noch arbeitet und alles ok ist. Wie ist das bei euch habt ihr auch ausser Übelkeit irgendwelche kleinen Merkmale die euch beruhigen, dass alles mit dem Baby in Ordnung ist?

Danke für eure Antworten.

LG Heidi

1

Hey!

Ich bin ebenfalls in der 10. Ssw und zum zweiten mal schwanger. In der ersten Schwangerschaft hatte ich gerade in der Frühschwangerschaft viele Beschwerden: Übelkeit, Erbrechen, starke Müdigkeit, Migräne... Nun ist es ganz anders. Ausser ab und zu etwas Ziehen im Unterleib merke ich nichts. An zwei/drei Tagen war ich mal extrem müde bisher und Übelkeit hatte ich minimal.

Im Prinzip freue ich mich darüber, dass ich diesmal nicht so in den Seilen hänge. Zumal es mit jetzt einem Kleinkind im Alltag auch nicht so toll wäre, so ausgeknockt zu sein.

Was dein Arzt sagt, stimmt so auch nicht. Beschwerden kommen und gehen und sind unterschiedlich ausgeprägt. Die sind kein Indiz für eine (nicht) intakte Schwangerschaft. Es gibt Frauen, die merken gar nichts und alles ist gut.

Liebe Grüße und eine schöne Schwangerschaft! ❤😊

8

Ja du hast vollkommen Recht ich sollte mich freuen, dass es mir so gut geht. Aber in der ersten SS ist man wohl immer etwas zu vorsichtig und zu beeinflussbar. Danke für deine Antwort. Dir auch weiterhin eine unbeschwerte Schwangerschaft. #blume

2

>>>mein Arzt meinte jedoch Übelkeit ist immer ein gutes Zeichen, dass alles in Ordnung sei<<<

Was ist das denn bitte für eine Aussage? 🤔

Ich hatte in der ganzen Schwangerschaft sehr sehr selten Übelkeit kann ich an einer Hand abzählen und es war immer alles gut.

Meine Mäuse sind mittlerweile 15Monate alt..

Also die Aussagen von manchen Ärzte...🤔🙄

Keine Symptome sagen irgendwas aus ,auch keine Übelkeit, so sagte mir das mein Arzt.

Lg

7

Das ist eine gute Aussage von deinem Arzt!! Vielen Dank für deine Antwort. LG

3

Bis auf Müdigkeit (noch vor dem Ss-test) hatte ich in beiden ss gar keine Anzeichen/Beschwerden. Beide ss verliefen absolut komplikationslos und den Kindern geht es blendend. Ich mache mir sowieso sehr wenig Sorgen und vertrau darauf, dass mein Körper das hinbekommt. Deshalb brauchte ich keine Anzeichen die mich beruhigen.

5

Ja das ist sowieso die richtige Einstellung. Danke dir!! LG

4

Also die Aussage ist ja sowas von daneben...
Ich habe fast gar nicht mit Übelkeit zu kämpfen gehabt u d bin momentan in der 30. Woche, dann hätte ich mir ja durchweg Gedanken machen müssen, weil ich auch kaum andere Symptome hatte...
Was für ein Schwachsinn manche immer erzählen 🤦‍♀️🤷‍♀️
Meinem kleinen Mann geht es zumindest gut

6

Ja das stimmt es wird sooo viel Schwachsinn geredet und dann kommt noch dazu, dass man in der ersten SS unsicher ist und sich schnell beeinflussen lässt. Ich danke dir für deine Meinung. LG

10

Ich bin aber auch zum ersten mal Schwanger, klar ist vieles Neuland und man ist dann mal unsicher usw, aber man darf seinen gesunden Menschenverstand nicht einfach abstellen während der Schwangerschaft... manches ist schon allein vom logischen her einfach nur dumm und dämlich... dann muss man sich auch nicht beeinflussen lassen
Also zumindest ist das meine Meinung 😇😉

9

Huhu.

Ich bin jetzt in der 17 SSW und außer Müdigkeit und ab und an ziehen im unterleib bezüglich dehnung hatte ich noch nie Anzeichen.
Bis zur 12 ssw hat mein Arzt noch bei jeder Untersuchung geschnallt um mir zu zeigen das es wächst und zappelt. In der 20ssw haben wir erst den nächsten us Termin.
Bis dahin versuche ich mir einfach positive Gedanken zu machen, Ruhe mich aus wo ich kann und vertraue auf meinen Körper 😊

11

Ja und du siehst es wahrscheinlich auch am wachsenden Bäuchlein. #verliebt Danke dir!! LG

Top Diskussionen anzeigen