Schwangerschaft

Röteln Impfung fehlt, Arbeit mit Geflüchteten

Ich würde einfach nochmal hingehen und den Chef nach der Beurteilung fragen 🤔

Ansonsten gibt es die glaub ich auch im Internet.

Und das du "nur" die Nummer der Arztes bekommen hast ist doch gar kein Problem. Es ist doch immer besser einen Termin selbst zu vereinbaren.

Ja, richtig. Das war kein Problem - sondern das keine weiteren Informationen kamen. Kein: erst mal bitte fern bleiben bis die Ergebnisse vom Arzt da sind und dann weiter schauen etc. Daher das "nur" :)

Es ist eher fahrlässig zu impfen 😉 Ich bin gar nicht geimpft und lebe noch :) Jedem das seine. Und die TE hat ja auch nicht gefragt, was wir von der Impfung halten. VG

Wenn sie nicht gegen Röteln impfen will, akzeptiere ich das. Aber dann sollte sie konsequent sein und den AG damit in Ruhe lassen.

Ich hab auch erst mit Feststellung der Schwangerschaft erfahren, dass ich nicht ausreichend gegen Röteln geimpft wurde. Den Kelch reiche ich aber an meine Eltern weiter, da das deren Aufgabe war.

Ich finde es echt ätzend solche Kommentare abzulassen, wenn man die Hintergründe nicht kennt...

Ich habe das mit 16-18 Jahren nach dem ersten Frauenarztbesuch nachgeholt und Eigenverantwortung gezeigt. Genauso wie bei Tetanus und anderen wichtigen Auffrischimpfungen. Grippe lass ich mich nie impfen.

Und uns allen auf der Tasche liegen. Prima Einstellung.

Unverschuldet ist es was völlig anderes.

Das versteht sich ja wohl von selbst.

Bei Flüchtlingen ist Röteln nicht relevant, von daher ist die Woche Freistellung gar nicht nötig. Und Büro geht immer.

Top Diskussionen anzeigen