Blut des Babys in meinem Blutkreislauf

vielleicht kann mir hier jemand meine angst nehmen. ich bin letzten freitag in der dusche gestürzt, aber nicht auf den bauch. war dann zum ultraschall beim arzt, baby geht es gut nix passiert. trotzdem noch blut nehmen. heute ruft mich die ärztin an: blut des babys ist in meinem blutkreislauf. irgendetwas ist also beim sturz passiert. nächste woche wieder blut nehmen und nochmals ultraschall. muss ich mir sorgen machen? hatte das jemand von euch?
danke 🙏🏻

1

Wie, Blut des Babys ist in deinem Blutkreislauf 🤔 wie weit bist du denn? Bist du Rhesus negativ und dein Freund Rhesus positiv oder andersrum? Eigentlich bildet man dann nur Antikörper im Blut gegen das Baby 🤔 da kann ich so gar nichts mit anfangen. Hast du denn mit dem Arzt nicht gesprochen ? Das würde ich an erster Stelle tun...

2

https://m.baby-und-familie.de/Schwangerschaft/Schwangerschaft-Der-Rhesus-Faktor-350581.html

Ich kann mir nur denken das es was mit Rhesus Unverträglichkeit zu tun hat...

3

Hallo,:-)

also das hab ich so noch nie gehört...#kratz
Ich weiß, dass Zellen und "Abfallprodukte" vom Embryo über die Plazenta zum
Abtransport ins mütterliche Blut übergehen...(nur so ist ja auch der Harmony-
oder Pränatest möglich)...aber Blut?

Hast du das auch richtig verstanden? Das wäre nämlich nicht so toll, wenn
du und dein Baby unterschiedliche Blutguppen hättet, die sich nicht vertragen...#gruebel

Deine Ärztin schein ja ne ruhige Kugel zu schieben, wenn du erst nächste
Woche wieder kontrolliert wirst, also scheint es wohl nicht so schlimm zu sein.

Aber ganz ehrlich...ich würde mir das an deiner Stelle von der Ärztin noch mal
ganz genau erklären lassen, was sie damit meint.

Ich wünsche dir, dass alles ok ist und du dir umsonst Gedanken machst.#klee
alles Liebe!#blume

4

ich habe extra nochmals nachgefragt. sie sagte blut des babys sei in meinem blutkreislauf. hab auch nur noch die hälfte aufgenommen was sie gesagt hat🙈 falls was wäre sofort ins spital. aber ich hatte ja gestern einen ultraschall bei ihr und dem baby geht es wunderbar. aber danke für deine antwort😃

5

Ja, wie gesagt...deine Ärztin scheint nicht allzu stark beunruhigt zu sein,
sonst hätte sie dich ja direkt ins Krankenhaus geschickt.

Ich wünsch dir und deinem Baby alle Gute und erhol dich gut!#blume

weiteren Kommentar laden
7

Hä? Für mich klingt das jetzt auch nach positiven Anti-D-Antikörpern, die aber nur auftreten können, falls du Rhesus negativ bist und das Kind Rhesus positiv ist. Machen kann man da nicht viel, außer eben ne Rhesusspritze geben, wobei ich nicht verstehe, warum dass nicht gemacht wird?!

8

rhesus hat sie nicht einmal erwähnt am telefon🧐 das war kein thema. ach mensch 😌

9

Schau doch mal kurz in deinen Mutterpass, welche Blutgruppe du hast.
Dann können wir das evtl. ausschließen...

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen