Wie schnell ist Toxoplasmose nach evtl. Infektion nachweisbar?

Hallo!
Kennt sich hier zufällig jemand damit aus, wie schnell Toxoplasmose nachweisbar wäre bzw. wie es sich bemerkbar machen würde?
Ich bin gestern Abend von meiner Katze sehr stark und tief gekratzt worden. Ich war damit heute morgen beim Hausarzt, um eine Blutvergiftung "auszuschließen".
Der Hausarzt drängte allerdings mich an den Frauenarzt zu wenden (zwecks Nachfrage bzgl. Toxoplasmose).
Gesagt, getan. Dort wurde mir nur gesagt, dass die Tetanus-Impfe noch gewährleistet sein müsse. Mehr könnte man jetzt auch nicht tun, nur beobachten...
Jetzt macht der Hausarzt mich dennoch ganz unruhig und sagt, dass ich auf einen Test drängen solle.
Kann denn Toxoplasmose so schnell (mögliche Infektion, wenn überhaupt, gestern Abend etwa gegen 23 Uhr) nachweisbar sein?
Ich werde noch ganz verrückt von diesem hin und her...
Danke für eure Antworten! 💐

1

Ach so, ich bin schon zweimal auf Toxoplasmose getestet, negativ.
Die Katze is ne geimpfte Hauskatze mit seltenem Freigang (wenn sie mal entwischt).
Ich bin derzeit in der 31.Ssw

3

Kennst du die Katze bzw die Besitzer? Wenn du gar keine Ruhe hast, könntest du die Besitzer bitten, die Katze testen zu lassen.

Aber Katzen sind ja sehr reinliche Tiere und Toxo wird ja über den Kot übertragen.
Ich denke, die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, da die Katze hierfür ja den Erreger an den Krallen gehabt haben müsste.

2

Ich meine, es dauert mindestens zwei Wochen, bis Antikörper im Blut nachweisbar wären.

Von heute auf morgen geht das auf jeden Fall nicht.

4

Also erstmal nicht jede Katze hat toxo. Zweitens wird die Toxo in erster Linie wenn durch kot übertragen nicht durch Kratzer. Es sei denn an der Pfote war Kot. Drittens entwickelt sich der virus/bakterie erst nach etwa 36 Std. Und unsere Katzen Hatten noch nie solange kot an den Pfoten. Viertens auch das Virus brauch bestimmt vorrausetzungen um sich zu entwickeln wie eben den Katzenkot. Und letztendlich hat Toxo auch eine gewisse Inkubationszeit. Ich gehe davon aus das du dich nicht angesteckt hast. Weil die Umstände dafür nicht gegeben sind. Sonder hier tatsächlich eher mit einer Sepsis zu rechnen wäre als mit einer Toxoinfektion. Deswegen der Fa das wohl auch so sagte. Weiter geht mit der Toxoinfektion Symptome wie unwohlsein daher leichte übelkeit oder eben erbrechen und durchfall. Ich würde mir da keine großen Sorgen machen. Die Ansteckung über Essen ist meist wahrscheinlicher. Alles Gute

5

Wenn du total unsicher bist, nimm deine Katze und lass sie auf Toxo testen. Denn bei denen ist es ähnlich wie bei uns Menschen. Entweder sie hatten den Virus bereits oder nicht.
So weißt du ob sie ihn derzeit hat, ihn hatte oder noch nie gehabt hat.

Ich würde mir da ehrlich gesagt keinen großen Kopf machen.

6

Hat deine Katze dich schon öfter gekratzt? Wenn ja, und du bist bis jetzt negativ, dann ist die Wahrscheinlichkeit eher gering, dass du nun Toxoplasmose hast. Ich habe meine Katzen seit 6 Jahren und die haben mich so oft gekratzt. Bin trotzdem negativ, das heißt, sie haben es nicht

7

Mach zwei Wochen sind die Erreger nachweisbar. Nach 6-8 Wochen sind die auf dem Höchststand. So hat es mir meine Gyn damals gesagt.

8

Danke euch allen für die Antworten! Werde morgen nochmal hören, was der FA dazu zu sagen hat...

Top Diskussionen anzeigen