Bin so fertig.

Bin Schwanger in der 17 Schwangerschaftwoche, der Vater meines Kindes war mir nicht treu und trank meiner meinung nach zuviel. Ich hatte Schluss gemacht, daraufhin meinte er mich zu bedrohen und meine Schwester und eine Freundin von mir anzuflirten das war dann das völlige aus, jetzt meint seine Mutter ich solle mir ein Pyschaiter besorgen weil ich gestört wäre ich verstehe gar nix mehr, er darf mit mir umgehen wie dreck und ich muss mit diesen ganzen stress klar kommen das zieht mich so runter hab ihn auch geblockt aber diese angerufe hören einfach nicht auf er ist jetzt mit seiner Ex zusammen meint aber immernoch mich mit den Jugendamt zu bedrohen um mir denn Kleinen weg zunehmen :(

Er hatte damals mit seiner Ex einen übertriebenen Kinderwunsch die ist jetzt 16 oder 17 und er 20 habe jetzt Angst das sie mir denn Kleinen weg nehmen und da auch noch gewinnen dann bin ich ganz am ende ich weine nur noch habe ständig Herzstolpern und leide dazu an einen Reizdarm und bekomme schlimme verstopfungen und Bläbauch der wird richtig hart, so hab ich mir das einfach niemals vorgestellt ist das meine schuld?

würde mich über tipps sehr freuen sonst weiß ich einfach nicht mehr was ich tun soll :-( ICH BRAUCHE ablenkung ich will doch nicht dass der kleine das alles schon im Bauch mitbekommt.

3

Der reinste Kindergarten. Du musst überhaupt nichts tun, außer den Typ ignorieren. Wenn er dich irgendwie belästigt und bedroht dann zeig ihn an. Du musst keinen Kontakt zu ihm haben wenn du nicht willst. Und wieso hast du Angst vor dem Jugendamt??? Niemand kann dir mal eben so dein Kind wegnehmen! Und da ihr nicht einmal verheiratet seid hat der Typ noch weniger Rechte.

Selbstverständlich musst du laut Mutter zum Psychiater. Ihr Wonneproppen kann doch nichts falsch machen! Ein klassischer Fall von Muttersöhnchen.

5

Das schlimmste ist ja er wohnte sein leben ja nicht bei der und sie denkt er wäre der totale Traumboy, dabei hat er sich an meiner Schwester und gleichzeitig an einer Freundin die vor kurzem mutter geworden ist ran gemacht, er hatte aber auch nie wirklich auf meinen Babybauch aufgepasst er hat mir mal einmal voll dareingedrückt da fühlte ich mich überhaupt nicht wohl hoffe einfach das regelt sich bald indem ich schnell zum Jugendamt gehe und das dort mal regel.

7

Für mich klingt das nach komplett asozial, rtl verdächtig. Armes Ding. Sohn und Mutter bräuchten eine Therapie!
Wende dich bitte an das Jugendamt. Wie gesagt, niemand nimmt dir mal eben aus Spaß dein Kind weg, nur weil der Vollidiot -sorry- davon fantasiert.

1

Wende dich bitte an die entsprechenden Stellen vom Jugendamt etc. Du musst die Flucht nach vorne antreten, so nimmst du ihm direkt den Wind aus den Segeln. Hebe alle SMS und andere Beweise auf.

Momentan zählen nur du und dein Baby.

2

Hallo,

Erst einmal tut es mir leid was du durchmachen musst.

Wenn das mit dem bedrohen weitergeht wende dich an die Polizei, vielleicht auch immer gleich notieren was er wann macht.

Ansonsten wegen deiner Angst das er dir dein Kind wegnimmt, nimm ihm den Wind aus den segeln und wende dich selbst ans Jugendamt, erläutere Ihnen was da abgeht und bitte um Hilfe und was für Möglichkeiten du hast. Das sorgerecht ist ja sicher auch noch nicht geklärt, so daß du evtl gleich das alleinige beantragst.

Ansonsten war die Trennung das einzig richtige, lass dir da nichts einreden.

Ich wünsche dir viel Kraft.

4

Das ist schwierig dir da aus der Ferne etwas zu raten. Hast du schon eine Hebamme? Die kann dir ggf. ein bisschen helfen mit dem Stress klar zu kommen. Du kannst die körperlichen Probleme, die dir der Stress macht, auch deinem Frauenarzt oder Hausarzt schildern. Der kann dir vielleicht eine Überweisung zu einem Psychologen ausstellen. Du musst ja nicht gleich eine richtige Therapie machen, aber vielleicht helfen dir ein paar Gespräche, um deine Gedanken zu ordnen und innerlich gestärkt zu sein.

6

Hallo, darf ich fragen wie alt du denn bist? Wenn du unter 18 bist kannst/solltest du dich in einem Mutter Kind heim melden denn wenn du noch keine 18 bist ist es natürlich schwierig mit dem Sorgerecht besonders wenn sich deine eigne Mutter gehen dich stellt! So einfach wird er das Kind aber so oder so nicht bekommen (neben seinem umgangsrecht was jeder Vater immer hat sollten keine Gründe einer Gefährdung des Kindes vorliegen) solltest du Angst haben oder Hilfe brauchen ist so ein heim auch über 18 eine gute Möglichkeit!

In der Zeit in der du das Kind stillst falls du es möchtest kann er eh nichts machen er wird am Anfang das Kind nur in Verbindung mit dir und gegebenenfalls dem Jugendamt sehen.

Geh zu z.B pro familia oder anderen Organisationen die werden dich beraten und unterstützen.

Arbeitest du? Kannst du noch arbeiten wenn der kleine da ist? Dir stehen z.B Gelder für Erstausstattung aus der Mutter Kind Stiftung zu die du beantragen kannst!

Der Vater muss wenn er kann nicht nur für sein Kind sondern auch für dich bis zu 3 Jahre Unterhalt zahlen!

Lass dich nicht verrückt machen aber bitte suche dir Hilfe !

Auch eine Therapie ist in so einer schweren Phase nichts was nicht normal wäre du musst jetzt viel verarbeiten und es könnte dir helfen wenn du nach den Gesprächen bei z.B pro familia mehr Unterstützung brauchst.
Schäme dich nicht Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Zu deinem ex und seiner neuen!? Sie hatten einen starken Kinderwunsch? Und jetzt ist sie aktuell 16/17 wie alt war sie denn dann bitte das muss ja vor euch gewesen sein !?

Lg und Kopf hoch

12

Ich bin schon 20! meine Mutter unterstützt mich und ich wohne bei ihr, ja sie haben einen Starken Kinderwunsch haben es monate lang versucht bevor ich mit dem zusammen war bei mir klappte es aber mit der schwangerschaft sofort, damals hatte das Krankenhaus ihn gesagt :"Das es schwer wird das er jemals vater wird das die chance sehr niedrig liegt, aber gerade bei mir hat es schnell geklappt"

8

Hi.
Ich kann meinen Vortrednerinnen nur beipflichten: 1. Geh zum Jugendamt. 2. Der Typ kann dir mal gar nichts! Ich bin Rechtsanwaltsgehilfin. Da braucht es schon SEHR VIEL MEHR um dir das Kind wegzunehmen. 3. Besorg dir eine neue Tel.-Nr., dann hast du Ruhe. Gib sie auch nur den wichtigsten Personen in deinem Leben.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft!!

11

Dankeschön, das beruhigt mich schon mal ein bisschen, ich will ja das es mein Baby gut geht und er nicht mit so viel stress aufwächst hoffe einfach das es langsam mal aufhört

9

Hey...... erstmal beruhige dich der kann dir das Kind nicht so einfach weg nehmen, das was du gerade alles durch machst habe ich vor 9 Jahren auch alles durchgemacht.
Ich nehme mal an das ihr nicht verheiratet seit, ist das der Fall das ihr nicht verheiratet seit, hast du automatisch nach der Geburt das alleinige Sorgerecht, solange du nichts unterschreibst was damit zutun hat.
Wende dich am besten gleich ans Jugendamt erkläre denen die Situation wie es zurzeit abläuft.
Notiere die alles wann womit usw er dir droht.
Gegebenfalls zieh dir eine gute famlilienanwältin zu, die kann dir auch schon sehr helfen.
Nur mach dich nicht verrückt das möchte er nur bezwecken damit, das du mit den Nerven am Ende bist...... zeig ihm genau das Gegenteil...... genieß die ss.
Ich habe meinen ex die Segel so richtig aus dem Wind gezogen, der hat keinerlei Kontakt zu seinem Sohn.
Wenn du fragen hast kannstndu mir auch gerne persönlich eine Nachricht hinterlassen.
Lg Jenny

10

dankeschön da gibt es ja allerlei genug gründe...jeder meint das wäre nicht fair das ich ihn das sorgerecht dann entziehe aber niemand interessiert es wie es mir geht dabei wird mir geraten ich solle auf mich achten das Baby, und viel zuwendung hat das Baby von ihm noch nicht in Bauch bekommen der kennt ja nichtmal seine stimme.

13

Du hast doch schon im Allein erziehend Forum geschrieben. Und auch hier frage ich dich nochmal ... Warum ignorierst du den Affen nicht einfach? Auch Anrufe kann man blockieren oder sich günstig ne neue SIM Karte besorgen.
Wenn du nicht zum Jugendamt willst, dann besorg dir einen Beratungsscheln und geh zum Rechtsanwalt.
Sorry, für mich tust du dir zuviel unnötiges Drama an

14

Hallo
Das mit dem Kindergarten und die RTL Anspielungen ignorier bitte gleich, es wir immer Leute geben die glauben etwas besseres zu sein.

Ich kann mich in deine Geschichte hineinversetzen, hatte in deinem Alter ebenfalls einen Partner der mir nichts gutes wollte.... würde von diesem betrogen, belogen hat sich an meinem Geld bedient (für Drogen und alkohol), mal den Tisch vor Wut übergeworfen, so das er zwei cm hinter meinen Versen zu Boden kam und mich systematisch von Freunden und Familie getrennt .... wollte das aber nicht war haben... als er aber dann ins Lenkrad griff wie meine kleine Schwester mit im Auto war, war's genug, drei Männer blieben stehen und halfen das Auto aus den Graben zu holen (zhm glück noch fahrdüchtig) und hinterden ihn daran wieder einzusteigen, weil sie merkten das da was nicht stimmt!
Am nächsten Morgen dann ab zur Polizei....
Welche sofort wegen gefährlicher Drohung ein betretungsverbot aussprach und dann Drei mal am Tag die wohnstraße, über Wochen kontrollierte ....
Schwanger war ich nicht, körperlich verletzt auch nicht, aber meine Aussage welche der Wahrheit entsprach und von mir zu der Zeit gar nicht so schlimm vor kam, weil seine Familie schließlich auch immer meinte wie toll und fürsorglich er ist und ER passt ja nur auf dich auf....
Naja müsste dann von der Polizei aus zur frauen hilfsstelle zu drei Therapeutischen Gesprächen, wo mir praktisch erklärt wurde dass, das alles nicht ok ist!
Und dann auch noch vor Gericht.... wo er dann eine vorstrafe bekam!

Wie dein Fall einschätzt wird kann ich natürlich nicht sagen, aber wenn du Angst um dein ungeborenes Kind hast würd ich auf jeden Fall zur Polizei (Freund und helfer) und auch zum Jugendamt gehen!
Wenn bei dir zu Hause alles in Ordnung ist womöglich ausgehe, hast du nichts zu befürchten und die Beamten werden dir auf jeden Fall helfen!
Vielleicht reichen ja ein paar fachliche Tipps um dem Spuck ein Ende zu machen!


Ich wünsch dir alles Liebe für dich und dein Baby #herzlich

15

dankeschön, ja zuhause ist alles soweit ok

Top Diskussionen anzeigen