Wo sind die Mädels mit unklaren Blutungen?

Mir wird die ganze Zeit erzählt das kommt sooo oft vor, ich kenne aber selber keinen dem es so ging das wirklich garkeine Ursache gefunden wird #hicks

Ich war bis gestern nun erst wieder im Krankenhaus und muss auch weiterhin liegen. Blute zwar nicht mehr aber es verunsichert doch das immer wieder was ist.

Wie geht es euch damit? Wie wird bei euch auch von Seiten der Ärzte mit den Blutungen umgegangen?
Lasst doch mal hören :-)

LG, Kiko87 mit Kämpferchen 13+0 #herzlich

1

Huhu,

ich hatte jetzt 3 mal eine Blutung.

Anfang 20 ssw - tiefliegende Plazenta evtl daher. War auch Gebärmutterhals etwas verkürzt.

Dann Mitte 20 ssw. Keine klare Ursache.

Jetzt Anfang 30 ssw. Plazenta ist eigentlich weit genug oben. Muttermund und Gebärmutterhals top. Kein Hämatom zu sehen.

Ich habe natürlich ständig Angst wenn ich zur Toilette gehe. Knappe 2 Wochen müssen wir noch schaffen.
Mein Arzt nimmt es sehr ernst. Soll Magnesium nehmen und weiterhin viel liegen. Werde auch öfter kontrolliert.

Alles Gute

3

Zur Toilette gehen finde ich auch immer schwierig, warte jedes mal das es wieder los geht #augen
Ich hatte jetzt in der 8ssw und eben 13ssw wieder Blutungen aber es wurde auch absolut nichts gefunden woher. Dazwischen ständig Schmierblutungen.
Wie kommst du mit dem vielen liegen klar? Ich hab da teils echt Rückenschmerzen von..

Zwei Wochen schaffst du noch!! Ich drücke beide Daumen und dann darfst du schon bald dein kleines Wunder in den Armen halten #herzlich

4

Danke das ist lieb!

Schwierig. Jetzt ist der Bauch ja schon soooo groß. Anfangs war es okay. Jetzt tut mir auch alles weh. Rücken, Schultern, Hüften 🙈
Versuche einfach immer mal bisschen anders zu liegen. Viel mit Kissen und Decken etc gepolstert. Zwischendrin einfach mal paar „Übungen“ strecken, dehnen etc.

weitere Kommentare laden
2

Huhu
Also ich bin in der 10 ssw und habe auch jetzt schon oft blutungen gehabt. Bei mir wurde immer ein hämatom festgestellt mein fa meint es kommt von der plazenta weil die ja noch nicht fest sitzt und sich da wohl immer mal gewebe ablöst und dadurch entsteht ein hämatom. War auch vor einer woche 4 tage im kkh. Ich nehme utrogest und magnesium und muss mich schonen. Man hat immer angst auf toi zu gehen das wieder was ist sehr nerven aufreibend... Lg

7

Ich glaube das mit der Angst wird auch nicht mehr besser aber toi toi toi! Hauptsache den Kleinen geht es gut :-)

Wie vertreibst du dir die Zeit?

11

Ich bin ja momentan noch krankgeschrieben ja einwenig hausarbeit viel sofa und tv :-)

5

Ich hatte in der 6. SSW ein Hämatom, also Blutungen. Lag 4 Tage im Krankenhaus.

Eine Woche später einen heftigen Blutabgang, sodass es mir am Bein runter lief. Ich dachte, dass ich mein Kind verloren hätte...es war aber nur ein erneutes Hämatom welches abblutete.

Ich hatte bis zur 22 ssw immer wieder Blutungen durch eine tiefliegende Plazenta, einer Ektopie (Gebärmutterschleimhaut die durch den Muttermund "geschoben" wird durch das Wachstum)

Es ging meinem Krümel immer gut und inzwischen ist er 9 Monate alt

Eine Ärztin sagte mir damals im Krankenhaus, dass solang ich keine Schmerzen dabei habe erstmal durch atmen soll. Denn Blutungen in der Schwangerschaft können viele Ursachen haben ... ein Abgang ist nur eine von vielen Möglichkeiten.

6

Ja meine Ärzte sind bisher auch reeelativ entspannt. Hämatome etc habe ich alles nicht, einfach NUR Blutungen aber das Kleine ist quietschvergnügt und turnt ordentlich rum. Das ist ja die Hauptsache #hicks
Ich glaube Hämatome bluten nochmal ne ganze Spur heftiger, du Arme! Das war sicher auch ein riesen Schock

9

Hallo,

Ich hatte in der siebten und achten Woche Blutungen, zwei Mal sehr stark mit frischem Blut und dann noch eine Woche Schmierblutungen. Eine Ursache gab es nicht.
Jetzt bin ich in der 11. Woche. Aktuell herrscht Ruhe und ich entspanne mich langsam etwas.

13

Na das klingt doch gut! Dann drücke ich die Daumen das alles weiterhin so bleibt und du nicht weiter durch neue Blutungen geärgert wirst

10

Huhu ..Ich hatte es in beiden SS am Anfang bis circa zur 14 SSW . Vermutet wurde einnistungsblutungen etc (wurde nie was entdeckt ) .hoerte dann einfach irgendwann immer auf .darf ich fragen wieso du im KH liegst ?also was die Ärzte davon erwarten ?mir wurde immer gesagt ,machen kann man eh nix wenn es so früh angeht und aufhalten kann man auch nix ,also schonen wuerde nix bringen.
An deiner Stelle wuerde ich mich ablenken und das kann man am besten zuhause .lg

12

Ich bin inzwischen wieder zuhause und darf hier weiter vor mich hin liegen.
Krankenhaus ist wohl eigentlich das normale Prozedere bei frischen Blutungen damit wirklich strikte Bettruhe eingehalten wird, das klappt zu Hause in den aller wenigsten Fällen.
Mir haben die Ärzte aber genau das Gegenteil erzählt, dem Baby geht's prima, ich soll mich schonen dadurch bleiben die meisten Schwangerschaften erhalten wenn eben eigentlich nichts los ist #kratz
Das man so garnichts macht kenn ich bei Blutungen in der 5-6ssw danach hilft vielen die Schonung eben doch, nicht immer aber häufig. Klar, wenn es dann wirklich abgeht lässt sich das nicht mehr aufhalten aber provozieren bzw begünstigen muss man die Sache ja nicht

15

Also ich war immer zum Abklären im KH nach einer Blutung und wenn es in dem Moment nicht akut geblutet hatte und nicht nachvollziehbar war ,durfte ich wieder gehen .Hast du schon Kinder oder wieso kannst du dich daheim nicht schonen?Mir wurde immer wieder gesagt ,dass schonen so früh nichts bringt und man sich ruhig ganz normal belasten kann (natürlich keine schwere körperliche Arbeit)Denn das Embryo wuerde so früh noch nichts wiegen (daher bringe auch liegen nix ) und wenn da genetisch etwas nicht stimmt ,kann man es mit Schonen so früh auch nicht verhindern .aber ich muss sagen ,dass ich auch genau so gedacht habe .beim ersten Kind habe ich natürlich auch mal mehr die Füße hochgelegt (macht man ja schwanger sowieso ),aber habe mich trotz hin und wieder Blutungen ganz normal bewegt . Jetzt bei der zweiten konnte ich mich gar nicht schonen ,weil ich einen kleinen Zwerg zuhause habe und Baby geht es super .ich weiß ,man bekommt immer einen Schreck .aber wenn es nicht intakt ist ,kann selbst das beste Verhalten nicht helfen .versuche positiv zu denken .machen kann man nix ,nur dran glauben und das hilft viel :)

weitere Kommentare laden
14

Hallo 🤗

Bei mir ist es leider auch so, dass ich immer wieder Blutungen habe. Meist nur kurz und auch nie sonderlich stark, aber sie sind da und verunsichern mich. Bin jetzt bei 6+6 und war zwei mal bei der Frauenärztin und letzen Sonntag im Krankenhaus deswegen.
Eine Ursache konnte bisher keiner feststellen. Die Untersuchung ergab immer, dass alles gut aussieht und zeitgerecht entwickelt ist.
Eben habe ich wieder geblutet, als ich auf der Toilette war und ich überlege, ob ich heute nochmal zum Frauenarzt soll!?

In der Schwangerschaft mit meinem Sohn hatte ich keine Blutungen.
Bin auch ziemlich ängstlich, dass es auf eine Fehlgeburt hinaus laufen wird 😔

Liebe Grüße und alles Gute 🍀

17

Dann geht's dir ja tatsächlich genau wie mir! Finde auch dass das echt an die Nerven geht. Mir haben inzwischen drei verschiedene Ärzte und zwei Hebammen gesagt das es eben einfach Frauen gibt die immer mal wieder ohne Grund bluten. Bei vielen hört es um den 4/5 Monat auf, andere haben das die ganze Zeit und eigentlich ist garnichts los aber wie ich am besten damit umgehen soll hab ich auch noch nicht raus gefunden.
Meine Frauenärztin sagte zu mir ich darf alles was altes braunes Blut ist ignorieren, sobald es frisches Blut ist soll ich mich melden oder eben wenn ich sehr unsicher bin. Grundsätzlich würde ich sagen bevor du dich verrückt machst ruf an und geh zur Kontrolle. Eine dauergestresste Mama ist ja auch nicht toll!
Ich drück dir die Daumen #liebdrueck

16

Hey warum musstest du wieder ins KH?
lg und alles Gute!

18

Hey du #winke
Ich war zum Glück nur eine Nacht da! Stand am Mittwoch schön nichts ahnend in der Küche und hab mir ein Brötchen geschmiert, plötzlich machte es vom Gefühl her so ein plopp und das Blut lief einfach raus #augen
Zum Glück ist nach wie vor alles prima mit dem Kleinen, hat ordentlich gezappelt so das ich nach der Nachkontrolle gestern wieder gehen durfte aber nach wie vor weiß keiner wo das Blut her kommt. Keine Trichterbildung, kein Hämatom, nix.. Blutet einfach! Meine armen Nerven..

19

Oh je du Arme! Das Gefühl kenne ich. Bei mir hat sich das momentan gelegt, Arzt meinte Hämatom ist weg. Ich musste ihn anbetteln mich noch 2 Wochen krank zu schreiben und der nächste Termin ist erst in 4 Wochen. Natürlich bin ich glücklich, dass die Blutungen weg sind aber sobald ich mehr im Haushalt mache und nicht liege habe ich UL Schmerzen. Bin echt gespannt wie es auf der Arbeit wird. Hab da echt Panik, dass es wiederkommt. Und Klogang das bleibt immer die Angst.

Ich kenne einige Frauen die grundlose Blutungen in der SS hatten und alles ist gut gegangen. Bleib einfach positiv. Mehr schonen und an dich und das Baby glauben.

lg Ewgenija

weitere Kommentare laden
28

Hallo!

Ich hatte in der 19., 21.und 24. Woche Blutungen. Einmal wurde ich stationär aufgenommen für 3 Tage, mein Arzt wusste absolut nicht woher es kam. Wurde dann in frühzeitigen Mutterschutz geschickt, ab dann keine Blutung mehr und nun liegt eine 2 Wochen alte Prinzessin neben mir :-)

Schau gut auf dich, schone Dich und ruh dich aus! ALLES GUTE #klee

Top Diskussionen anzeigen