Fremdbestimmt

Hallo zusammen,

möchte gerne mal Eure Meinung hören. Ich bin so traurig. Erwarte mein erstes Kind und ich habe mich so darauf gefreut, die Dinge für die Erstausstattung plus Kinderzimmer mit meinem Partner zusammen auszusuchen. Das ist ja mit das Grösste in der SSW. Wir haben nicht viel Geld und müssten einiges gebraucht kaufen. Ist ja kein Problem.

Angefangen hat alles, als seine Mutter einen Wickeltisch im Internet gebraucht gefunden und mir das Foto geschickt hat. Ich hab dann gesagt, ich möchte das noch nicht entscheiden, ich möchte mir erst in Ruhe Gedanken machen wie das komplette Zimmer aussehen soll und wo ich überhaupt wickeln will (Bad oder Kinderzimmer). Fünf Tage später bringt mein Partner einen Kinderschrank und Kommode mit, gebraucht gekauft, hatte seine Mutter gefunden - potthässlich.
Da hab ich mich überhaupt nicht gefreut und es gab Theater. Ich hab dann gesagt, dass sie bitte nichts mehr aussuchen sollen ohne mich mitentscheiden zu lassen. Schon da stand als ich als undankbar da.
Gestern hatte ich Geburtstag und da schickt mir seine Mutter ein Bild von einem Hochsitz, den sie mir schenkt. Ich wollte aber eigentlich etwas ganz anderes. Hab mich dann nicht gefreut und auch gesagt warum. Riesen Krach mit Partner und Mutter. Man könne mir keine Freude machen. Und dann kommt heute morgen noch mein Partner ums Eck, einen Kinderwagen habe er auch gekauft.

Ich glaub ich bin im falschen Film und ich kann nur noch heulen. Wieso versteht denn keiner, dass ich als Mutter mit aussuchen will? Die wichtigsten Sachen sind mir jetzt schon genommen und ich bin einfach nur unendlich traurig. Und dann stehe ich jetzt auch noch wie die undankbare Prinzessin da. Am liebsten würde ich alles in die Tonne kicken und ganz neu aussuchen.

Was meint ihr dazu?

2

Oh man, das ist übel #liebdrueck

du fühlst dich zurecht betrogen.
Es ist ja euer Baby und ihr/du möchtest gerne das "Nest" bauen, das ist dein gutes Recht und wirklich eines der schönen Dinge in der SS.
Du schreibst, dass man dich nicht versteht. Vieleicht kannst du dich anders ausdrücken #kratz damit man dich besser versteht. Setz dich mit deinem Partner ganz in Ruhe hin und beschreib ganz ohne Vorwürfe, wie es dir geht "du ich fühle mich.....mir geht es damit...."
Ich hoffe du triffst auf Verständnis und ihr könnt gemeinsam als Team eine Lösung finden, die ihr auch der SchwiMu nahe legen könnt.

Alles Gute dir und ich wünsch dir du kannst noch ein bischen Nestbautrieb ausleben 😗

LG
Jesi #blume mit Ella 37+0 nur noch 21 Tage #herzlich

1

Das kenne ich (im kleineren Rahmen).
Meine Eltern hatten "Deko" für das Kinderzimmer geholt und mir Fotos geschickt.
War süß, passte absolut nicht in das Zimmerthema.
Ich hab diplomatisch gesagt, dass das echt nett sei, nur nicht passt und erklärt warum.
Ich glaube, sie wären etwas geknickt, aber ich hab's einfach nicht angenommen. Das wäre auch nicht ins Kinderzimmer gekommen. Ich hätte es ihnen wieder zurückgebracht. Ende, aus.
Kannst du die Sachen nicht wieder verkaufen und dir holen, was du magst? Du musst es ja schließlich jeden Tag sehen.

3

Hallo.

Also du hast mein volles Verständnis.
So Was geht gar nicht.
Ich würde ganz lieb danke sagen aber sagen das es nicht das ist was du möchtest denn du bist die Mutter und hast es mit deinem Mann zu entscheiden.
Genau so würde ich deinem Mann sagen das er bitte den Kinderwagen stornieren soll denn du möchtest ihn mitaussuchen.
Auch mit wenig Geld bekommt man genau oder fast genau das was man sich vorstellt.
Du könntest auch deiner Familie deinen Plan fürs Kinderzimmer Möbel deko Kinderwagen sie erzählen damit sie sich daran orientieren können oder dir erst Bilder schicken und dann kaufen.

Naja ich wäre ausgeflippt wenn das kein Ende nimmt und dann auch noch gesagt wird man sei undankbar.
Was ist das bitte für eine Familie.

Alles gute nachträglich und halte durch.

LG Janine

4

Hey,

Ich kann dich gut verstehen. Ich habe in meiner ersten Schwangerschaft von Anfang an gesagt, dass ich auf gar keinen Fall Babysachen zu Weihnachten, Geburtstag etc geschenkt bekommen will. Meiner Mutter musste ich auch Mal sagen, dass ich ihr ja schließlich auch nichts für mich schenke.

Trotzdem, die Sachen sind jetzt da und du hast mehr Geld übrig für schöne Klamotten, Teppiche oder was dir sonst noch so einfällt.

Und um die Wogen zu glätten, könntest Du doch überlegen wie du die Möbelstücke aufhübschen kannst, mit Lack oder Möbelfolie, andere Knöpfe... Und die Verwandtschaft um Hilfe bitten. Dann fühlen sie sich wertgeschätzt und dein Geschmack wird auch berücksichtigt.

Hast Du denn schon Vorstellungen? Dann such doch Mal z.B. bei Pinterest nach Ideen wie man deine Möbel integrieren kann.

Außerdem brauchst du den Wickeltisch ja nicht ewig und wenn das Babyzimmer dann ein Kinderzimmer wird ist die Euphorie meist schon abgeklungen und du kannst mit deinem Kind gemeinsam ein Zimmer gestalten das euch beiden gefällt.

7

Die Sache mit dem umgestaltet finde ich super darauf bin ich jetzt gar nicht gekommen :)

8

Vielen Dank für Eure Meinungen. Es tröstet mich schon, dass ich wenigstens hier verstanden werde.
Ich kann meine Meinung eigentlich schon gut vertreten und das auch diplomatisch und mit "Ich-Botschaften". Und dennoch wird es einfach ignoriert und ich kann einfach nicht verstehen, warum. Mir wird echt Angst wenn ich mir vorstelle, dass das jetzt so weitergeht. Ich habe den Eindruck, dass sich seine Mutter da zu sehr einmischt und ihn irgendwie beeinflusst. Wenn das jetzt schon anfängt, dann Gute Nacht.

Den Kinderwagen werde ich wohl behalten und den Hochsitz wahrscheinlich auch. Wollte ja eigentlich einen gebrauchten Tripp Trapp. Die Zimmermöbel sind leider so schrecklich, dass man da nicht viel machen kann. So richtig 90er Jahre Stil, wahrscheinlich deshalb so billig.

Ja, so bleibt mehr Geld für andere Dinge. Ich muss versuchen, es von der Seite zu betrachten. Im Moment gelingt es mir allerdings noch nicht.

weitere Kommentare laden
5

Hallo liebes :)
Ich kann dich absolut verstehen.
Eltern meinen es meistens gut, ABER sie müssen deine Meinung und Entscheidungen respektieren. Nur tun sie es in diesem Fall überhaupt nicht. Finde es von deinem Partner allerdings auch nicht richtig dich dies bzgl nicht zu unterstützen das geht gar nicht.
Wenn dir die Sachen nicht gefallen würde ich sie, sorry, entweder wieder verkaufen oder der Schwiegermutter zurück geben. Ich finde das total dreist sich da einzumischen und einfach irgendwas zu kaufen ohne das mit dir abzusprechen, NACHDEM du ja schon gesagt hast das du dir noch Gedanken machen möchtest etc.
Also lass dich bitte nicht ärgern und als undankbar hinstellen, denn das hat damit nichts zu tun.
Wünsche dir alles gute ☺️

6

""Am liebsten würde ich alles in die Tonne kicken und ganz neu aussuchen.""

Und genau das solltest du tun.
Sowas sollte für dich beim ersten ganz besonders sein, deine Entscheidung setzt dich doch durch, wenn du dir so alles gefallen lässt jetzt schon wird das hart mit Kind, also lern Es jetzt schon und setzt dich verdammt nochmal durch, wo kommen wir den hin wenn wir Frauen uns alles gefallen lassen....

10

Ich muss mich meinen Vorrednerinnen anschließen. Finde das auch absolut unverständlich, erst recht, wenn du deinen Wunsch von Anfang an klar geäußert hast. Meine SchwiMu schenkt auch immer massig Klamotten, die nicht unseren Vorstellungen entsprechen und Spielzeug, was wir bereits haben. Wir haben sie schon oft darauf hingewiesen. Hat sich nichts geändert. Das meiste landet bei MK. Aber Einrichtung und Erstausstattung sind ja nochmal einen Zacken schärfer. Biete ihr an, die Sachen wieder zu verkaufen und davon etwas anderes zu besorgen. Sie will natürlich helfen, aber so ist es nicht schön. Du kannst ihr ja auch vorschlagen, mal mit ihr gemeinsam auf die Suche zu gehen, wenn es soweit ist. Dann hat sie das Gefühl dennoch beteiligt zu werden. Setz dich da durch, sonst ärgerst du dich am Ende sehr darüber.

11

Kann ich verstehen haben unsere Familie von anfang an gesagt was wir wollen und was nicht finde sowas schlimm wen alles mit was anderen kommen auch wenn gut gemeint ist aber du hat klar dein stand Punkt gesagt somit haben die ein Stück zurück zutreten

Auch von deinen Mann finde ich es nicht schön dich nicht einzubeziehen
Das ist aufjedenfall Aufklärung bedarf

12

Versteh dich komplett. Ich würde die Sachen allesamt gerade weiter verkaufen. Lieb gemeint hin oder her, die Frau soll sich bitte zurückhalten. Würde ich so auch nicht hinnehmen.
Meine Mutter hat zu Beginn mich zwar auch mit anzeigen von eBay zugeschüttet aber ich hab auch immer dankend abgelehnt. Vor allem war es mir in der 15 ssw nach fg und vanished twin noch viel zu früh. Hab mich total unter Druck gesetzt gefühlt. Aber zum Glück lies es nach und jetzt kommt nix mehr. Aber wenn reden nix hilft. Ich würde es meinem Mann ganz klar noch mal sagen und alles grad zurück ins netz stellen.

Top Diskussionen anzeigen