Es zieht sich bis der Papa wieder kommt...

Hallo, ich wollte mal in die Runde fragen ob es noch jemand gibt der seinen Partner im Auslandseinsatz hat/ hatte?
Momentan zieht es sich wie Kaugummi, sind jetzt noch fünf Wochen...
Ich will endlich wieder unser normales Familienleben... leben...
Kurz vor dem Einsatz hat es noch geklappt um das Geschwisterchen für unsere Tochter auf den Weg zu bringen, gott sei dank!
Jetzt wächst langsam das Bauchi und ich vermisse ihn so bei mir!
Schickt mir mal paar Päckchen Geduld!!!

" das Bauchi"

Das was?

Der Babybauch...Bauchi verniedlichungsform von Bauch...

Ach so, das Bäuchlein!

weitere 16 Kommentare laden

Huhu!
Leider kann ich dir auch noch nicht viel hilfreiches dazu sagen. Ich möchte aber, dass du weißt, dass du nicht alleine bist. Ich bekomme im Mai unser erstes Wunder und Mitte Juli muss mein Mann für ein halbes Jahr in den Einsatz nach Mali... Man weiß ja, dass das halt dazugehört. Trotzdem kann man sich sicherlich schöneres vorstellen. Wie lange ist dein Partner denn weg? Und wenn ich die "Frage" zurückgeben darf, wie habt ihr euch in der Zeit so "arrangiert"? Ich lese ja raus, dass du schon eine kleine Maus zuhause hast, wie hat das alles bisher geklappt?
Ich wünsche dir auf jeden Fall noch ganz ganz viel Kraft und Liebe und gute Gedanken. Du bist stark für deine Tochter und für deinen Partner und ein tolles Vorbild!! Wir müssen da durch und wir lieben unsere Männer #verliebt #liebdrueck

Danke für deinen lieben Beitrag... meiner is momentan in Mali, wenn du dich da noch genauer über Einsatzort Lager etc austauschen magst, kannst du mir eine PN schreiben, öffentlich mag ich da nichts genaueres weitergeben...
Also unsre Tochter nimmt es bis jetzt ganz gut auf...Mein Mann hat auch eine super Bindung zu ihr von daher mach ich mir da auch wenig Sorgen wie es dann ist wenn er wieder heim kommt...Wir können auch immer mal Videotelefonieren...
Aber es geht einem halt doch ab, auch wirkliche Nähe zu haben und mal in den arm genommen zu werden, Grad wenn so viel im Umbruch ist hormonell und überhaupt...
Es ist immer irgendwie doof...
Hast du noch Eltern oder wen in der Nähe in der Zeit?
Ich bin ganz froh da auch ein gutes Netzwerk zu haben...
Es ist aber immer schade um die zeit und Entwicklung die die Männer verpassen, das ist unwiederbringlich leider...

Es gibt doch wohl schlimmeres als wenn jemand das Wort "Bauchi" verwendet.
Das ist auch nicht meine Art zu reden. Aber mein Gott. Dann lieber eine Verniedlichung als dieses draufhauen. Das ist nämlich auch nicht besonders erwachsen.

Zum Thema kann ich leider nicht viel beitragen. Nur, dass ich es gehasst habe, wenn mein Mann auf Montage musste. Ich komme zwar grundsätzlich gut alleine klar, aber für mich gehört meine komplette Familie zu einem schönen Alltag hinzu.
Also: durchhalten!

Danke! Ich glaube im normalen Leben hätte ich es auch nicht so formuliert aber es erschien mir die passende Art zu schreiben für dieses forum. Wobei ich eigentlich auch nicht so genau drüber nachgedacht habe...Vielleicht weil ich sonst im schwangeren forum lese, vielleicht wäre denen die Art zu schreiben wiEder zu nüchtern ; -)
Ja es ist einfach schade so viele Sachen nicht direkt live mIT seinem Partner teilen zu können...Gerade jetzt in der Schwangerschaft... und was die große so für Fortschritte macht... Es is vieles so unwiederbringlich verloren irgendwie und das ist schade...

Im normalen Leben hätte vermutlich auch keiner der User so reagiert. Die Anonymität im Netz macht es möglich.
Ich kann dir so "vong Erfahrung her" nocht helfen ;-) aber halte durch und freu dich auf euer Wiedersehen.
Lg

Borr wg den Wort Bauchi hier so ab zu gehen 😒

Ich wünsch dir alles gute und das die Zeit schnell vergeht bis dein Mann wieder da ist! Und eine schöne Bauchi-Zeit 🤣

Bauchi, schlafi, hausis usw. Sind einfach absolut lächerliche verniedlichungen für Erwachsene Menschen. Sorry, da bekomme ich brechreiz.

Ja dann kotz leise.. wie kann man sich so dran hochziehen als gäbe es nicht schlimmeres wichtigeres auf der Welt .. erbärmlich

weitere 22 Kommentare laden

ich hoffe das dein hasispatzi ganz baldi nach hausli kommt und auf dein bauchli knutschi knutschi machen kann.

so das war jetzt für die andern zum weiterkotzen und nun zu dir.

da dein bauch ja nun schon wächst denke ich er war mindestens 3 monate weg. vielleicht sogar 6. (je nachdem wanns gefruchtet hat;-) )
ich finde du kannst stolz sein, dass du die zeit ohne ihn gut gemeistert hast. denn es ist ein unterschied immer alleinerziehend zu sein, oder eigentlich eine unterstützung zu haben. da ist die umstellung und planung doch eine ganz andere. und das ist nur die seite mit deiner tochter.
du als partnerin hast ja auch deinen bedarf an nähe. außerdem will man ja auch mal mit dem partner über erwachsenenkram sprechen. natürlich ohne irgendwelche verniedlichungen... (jetzt hatt ich grad nen lachanfalliiiiiiiii)

du schaffst die letzten wochen auch noch! ich weiß zum ende hin wirds fürchterlich ätzend aber weißt du was?
eröffne doch wöchentlich ein posti posti im forumli und dann können alle schimpfi schimpfi machen und du hast deinen spaß;-)

Danke :-) für Verständnis und Aufmunterung. Ja das könnte man eigentlich machen oder man schaut mal wann die Leute unbemerkt irgendein Wort Posten an dem man so Anstoß nehmen kann!
Du hast vollkommen recht, ich bin jetzt so langsam echt auf Körpernäheentzug und das zeitversetzte telefonieren nervt einfach auch unsäglich... Da kann man einfach nicht so normal alles teilen wie sonst...
Aber mal hier bissl rumjammern hilft auch...Wenn einen dabei nicht Leute stören würden!

Hallo Liebes,

Mein Partner ist zwar nicht im Einsatz und somit fällt bei mir z. B. das Thema Sorge und Angst weg, aber wir führen eine Fernbeziehung. Wir sehen uns an den Wochenenden, wenn es gut läuft. Meine Tochter wird in fünf Wochen acht Jahre alt. Seit sechs Jahren lebe ich alleine mit ihr. Den alltäglichen Wahnsinn meistert sie also mit mir, ich mit ihr und wir gemeinsam. Vor einem Jahr kam dann mein Partner Aushilfe dazu. Als ich Anfang Januar meine erste Fehlgeburt hatte und alleine war, fand ich es sehr sehr schlimm. Die Arzttermine, stark sein für meine große, arbeiten und vor allem abends alleine sein. Und was soll ein Mann über Distanz schon großartig tröstendes sagen... Als Frau braucht man einfach jemanden der einen hält in diesem Moment.

Ich kann sehr gut verstehen, dass dir der Halt deines Partners fehlt. Auch die Verantwortung die man teilen kann. Derzeit lastet alles auf deinen starken Schultern.

Du wirst die nächsten Wochen schaffen (müssen). Da bin ich mir sicher. Und dann kannst du abends die Fernbedienung teilen, die Bettdecke klauen, knutschen und Händchenhaltend spazieren! ( jaaaaa so viele Klischees möpmöp)

Und jeden Morgen den du aufwachst, bist du näher an dem Tag, an dem er in die Heimat zurückkehrt.

Ganz liebe Grüße, alles Gute und fühl dich gedrückt!

weitere 5 Kommentare laden

Hier ein Päckchen Geduld! *Päckchen Geduld reich*

Versuch soweit du es körperlich schafft, die Tage voll zupacken und die Zeit möglichst ereignisreich zu gestalten so gehen die Tage schneller rum.

Pflege viel Kontakte und Freundschaften, dabei vergeht die Zeit nochmal schneller.
Und ansonsten... Egal wie aber die Zeit geht rum und bald is dein Schatz wieder da!

Ja das ist grundsätzlich ne gute Idee... entspräche auch meinem naturell. Habe aber ärztliches Verbot viel zu machen weil ich leichte Blutungen hatte... Aber keine Ursache gefunden...und noch weniger kann ich eigentlich gar nicht machen... Ich hab sonst immer sehr viel die Einsätze genutzt um Freunde abzuklapppern aber lange zu fahren ist mir auch zu anstrengend momentan...
Man sollte vermutlich aber nicht mehr zeit hier im forum verbringen, ich hab heute gemerkt dass diese Kompensation gar nicht so gut sein kann. s.o..

Das einzige was hier kindisch ist, ist sich so aufzuführen weil man das Wort "Bauchi" mal schnell geschrieben hat in Bezug auf die Schwangerschaft und wahrscheinlich ohne groß darüber nachzudenken.
Mein Gott, gehts noch?! Schlimmer als im Kindergarten.

An die TE :
Lass dich nicht ärgern :)
Glückwunsch zur Schwangerschaft und hoffentlich vergehen die restlichen 5 Wochen schnell für euch.

Lg

.

Thumbnail Zoom

..

me too :-)

Wir haben auch schon mehrere Auslandseinsätze hinter uns gebracht - teils noch ohne und teils schon mit Kind.

Ich war von den Einsätzen nie besonders begeistert. Die Wochenendbeziehung ist kein Problem, damit kann ich sehr gut leben, aber spätestens nach vier Wochen Abwesenheit meines Mannes kriege ich die Krise, trotz aller Ablenkung. Mit Kind hat man immer viel zu tun und kann sich auch Projekte suchen, aber irgendwann wird die Zeit trotzdem lang und man verzehrt sich sooo sehr nach auch nur einer einzigen Berührung des Partners. Auch muss man mit Kind nicht nur die eigenen Emotionen kontrollieren, sondern auch noch die Kinder unterstützen, was nicht immer einfach ist.

Du kannst dich eigentlich nur ablenken so gut es geht. Wenn du nicht mehr weit fahren kannst, dann lade Freunde zu dir ein. Besuche Kurse mit deinem Kind oder Schwangerschaftskurse ohne Kind. Mache neue Bekanntschaften. Wenn du zu Hause bist und dir langweilig wird, dann fange neue Serien an, lies Bücher, schreibe in Foren - mach alles, was dir gut tut. Gib auch dein Kind mal ab und genieße mal einen Wellnesstag für dich allein oder mit einer Freundin.

Mir hat auch das Päckchen schicken an meinen Mann immer sehr viel Freude gemacht.

Liebe Community,

wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass sich keiner an Diskussionen beteiligen muss, wenn er/sie nicht am Thema interessiert ist. Antworten, die ausschließlich die Form des Beitrags zum Thema haben, sind für die TE (und andere Teilnehmer) nicht hilfreich und führen selten zu einem erfolgreichen Austausch. Deshalb bitten wir euch, so etwas zukünftig zu unterlassen.

Liebe Grüße
aus dem urbia-Team

Top Diskussionen anzeigen