Wieviel harter Bauch ist noch ok? 29.ssw Angst

Hallo,

ich habe fest den ganzen Tag diesen unangenehmen harten Bauch gepaart mit Übelkeit und Durchfall. Heute morgen auch Kopfweh.Es spannt immer wieder an und so langsam bekomme ich wirklich Angst.
Ich war bereits ne Stunde in der Wanne ohne Besserung und habe mich heute auch überwiegend ausgeruht.
Sind das über so langem Zeitraum noch Übungswehen?
Beim Großen hatte ich diese erst wesentlich später. Die ersten hatte ich diesmal in der 18. Woche und die waren bei weitem nicht so unangenehm wie die jetzigen.

Habt ihr Tips oder könnt mich etwas beruhigen?
Gruß
bimboline
29.ssw

1

Huhu ich bin in der 30.ssw und habe wirklich oft einen harten Bauch, der kleine ist auch ziemlich aktiv... aber wenn die auch noch übel ist und Durchfall und wirklich wenig Pausen dazwischen sind, wo der Bauch entspannt ist, würde ich einmal drauf schauen lassen... ob der GBH auch noch iO ist

2

Hallo.

Übungswehen sind ein paar Sekunden und dann weg. Können bis zu 6x die Stunde kommen. Aber nur Anspannung ohne Schmerzen.

Ansonst hört sich das eher bach einen Infekt an.

Versuche zu trinken oder Suppe.

Gute Besserung 🍀

3

Ich schließe mich meiner Vorschreiberin an: lass es lieber mal abklären, ob sich was am Muttermund tut. (Kann sein, dass es wirksam ist, muss aber nicht)
Hatte in meiner ersten Schwangerschaft viel mit vorz. Wehen zu tun und wäre bei schlechtem Gefühl lieber einmal mehr zum Abklären in der Klinik/ beim Arzt.

LG

4

Hallo.

Kann dir auch nur empfehlen, einfach mal im Kreißsaal anzurufen und das mit ihnen zu besprechen.

Bei mir war es ähnlich, außer Durchfall, sie haben gesagt, ich soll zur Sicherheit vorbeikommen und nun liege ich im KH mit vorzeitigen leichten Wehen in der 29.ssw. Die Wehen sind jetzt beruhigt und alles wird gut, aber ich bin heilfroh, dass ich direkt die Fachleute gefragt habe.
Vielleicht hast du Glück und es ist harmlos, aber auch hier im Krankenhaus hat man mir gesagt, lieber einmal zu viel als zu wenig ...

Alles Gute!

5

Da Übelkeit und Durchfall dazu kommen, würde ich es auch lieber abklären lassen, wenn es nicht bald besser wird oder Schwindel dazu kommt. Die Kopfschmerzen könnten wegen Übelkeit/Durchfall auftreten (Flüssigleitsberlust), zudem, weil du dir Sorgen machst. Trink viel und geh zum Arzt, dank Wochende im Krankenhaus. Auch wenn du einfach ein ungutes Gefühl hast, geh lieber wo mal zu viel zum Arzt, als einmal zu wenig.

Was aber jetzt v.a. für dein Würmchen wichtig ist: Bleib ruhig und stress dein Baby nicht. Ich weiß, es ist leicht zu sagen, aber Stress (Angst) kann eben auch frühzeitige Wehen auslösen. Es ist übrigens so, dass dein Körper alles tut, damit dem Baby nichts passiert, also wird erst als aller letztes die Ressourcen deines Babys angetastet, dies sagte mir meine Ärztin. Bei meiner zweiten Schwangerschaft hatte ich es auch, dass bei einem Wachstumsschub meines Babys Durchfall und Übelkeit Bei mir auftraten, mein Körper war überfordert mit den vielen Hormonen. Diesen Schub konnte meine Gynäkologin durch messen feststellen und bestätigen.

Bei meiner zweiten Schwangerschaft hatte ich sehr häufig im letzten Drittel einen harten Bauch und Krämpfe (also Übungswehen), auch mal tagelang. Dein Körper kennt das Prozedere schon durch die 1. Schwangerschaft, daher könnte er etwas schmerzhafter reagieren, weil er die Muskeln "härter rannimmt". So war es bei mir, manchmal könnte ich mich sogar nicht setzen. Ich hatte es auch meiner Ärztin gesagt und sie konnte mir dies bestätigen.

Top Diskussionen anzeigen