K├╝nftige Mamis mit eigenen Pferden gesucht ­čśä

Hey!

Mich interessiert, wie das bei euch seit Bekanntwerden der Schwangerschaft mit euren Pferden ist.

Ich habe zwei Haflinger in einem eigenen Paddocktrail, die von mir und meinem Mann versorgt werden. Wir haben in unserem Stall auch "nur" unsere zwei stehen. Also keine Einsteller und keine RBs.

Seit ihr schwanger noch geritten? Bis wann habt ihr selbst gemistet? Oder habt ihr euch eine RB gesucht?

Es geht nicht um das finanzielle mit Kind und Pferden. Das ist bei uns kein Problem. Es geht mir wirklich nur darum, ob ihr eure Pferde bis kurz vor Schluss selbst versorgt habt oder solange noch geritten seit. ­čśä

Bei uns ist zum Gl├╝ck alles so angelegt, dass wir wenig Arbeit haben. Heu gibt es in Rundballen mit Heunetz dr├╝ber, Wasser muss auch nicht geschleppt werden. Und pro Tag habe ich etwas ├╝ber eine Schubkarre Mist. Also kein misten einer Box mit schwerem Stroh/Einstreu.

Wir sind die letzten Tage auch noch ausreiten gewesen. Dazu muss man aber sagen, dass ich meine Stute schon seit 12 Jahren habe und sie tiefenentspannt ist. Sie geht nicht durch, buckelt nicht etc.

Freue mich auf Eure Antworten!

Lieben Gru├č,
Sabine

1

Hier..
Pferde sind verkauft ..von meiner Freundin auch ..in tolle bekannte haende auch .Ich habe einfach keine Zeit mehr .bin mein ganzes Leben lang geritten .aber mit Kind bzw bald Kindern und dann noch Job,bedeuten die Pferde f├╝r mich kein Hobby mehr ,sondern Verpflichtung und Arbeit .Ich werde ihnen nicht mehr gerecht .geritten bin ich auch ab positiven Test nicht mehr ,aber das macht ja jeder anders .Ich k├Ânnte mir nicht vorstellen in meinem Alltag noch meine Pferde zu versorgen .F├╝r mich ist die Zeit vorbei .sollte meine Tochter irgendwann von sich aus reiten wollen ,freue ich mich ,ich werde es ihr aber nicht aufreden .

2

hi,

ich habe nur eine rb. mehr w├╝rde ich nicht schaffen.
koppel ab├Ąppeln, heunetze stopfen, wasser ranschaffen habe ich alles bis zum ende gemacht.
reiten/fahren ging nicht, da die ersch├╝tterungen schnell unangenehm wurden und ich mich niemals auf ein tier verlassen w├╝rde.

liebe gr├╝├če

3

Bei meinem ersten Kind hatten wir noch Pferde. Ich bin noch bis zum 5 monat geritten .
Vor dem 2ten kind haben wir die Pferde verkauft .
Geritten nur noch von Rb und letztlich war ich nur noch zum bezahlen im Stall .
Wenn die Kinder gr├Â├čer sind werden wir denke ich wieder welche haben , insofern f├╝r die Kinder auch Interesse besteht . Aber momentan w├Ąre es nur eine "Belastung" .
Zu deinen t├Ąglichen Aufgaben? Ich denke das entscheidest du was f├╝r dich am besten ist. Du kannst dir ja Pausen einbauen.
Alles gute euch

4

Hallo
Ich habe auch eine Haflinger Stute. Habe sie mir geholt als meine zweite Tochter 3 Monate alt war. Sie war noch roh also ging bodenarbeit etc. super mit der babytrage. Jetzt habe ich eine Reitbeteiligung. Bin jetzt mit nr 3 schwanger (33. Woche). Ich arbeite mit ihr seit der 12. Woche nur noch vom Boden aus, mir war bzw ist es einfach zu riskant auch wenn sie super brav ist. Bei uns im Stall sind immer wieder welche schwanger, da wir eine gro├če stallgemeinschaft sind. Eigentlich sind alle bis zum Schluss voll aktiv und dann nachdem kh auch wieder. Am Anfang kann man auch stillen dann gleich zum Reitplatz laufen Kinderwagen abstellen und reiten­čśČfunktioniert super. Verkaufen w├╝rde f├╝r mich nicht in Frage kommen.
Liebe Gr├╝├če

5

Huhu, also ich habe vor 5 Wochen meine Tochter geboren, wir betreiben einen Pensionsstall mit 40 Pferden, und ich hab bis zum letzten Tag, gemistet, raus und reingebracht, gef├╝ttert etc. Nur hab ich unsere Deckhengste nicht mehr gef├╝hrt, die waren mir obwohl sehr brav, doch zu unberechenbar. Geritten bin ich bis ins siebte Monat, dann nicht mehr. Ansonsten hab ich letzte Woche wieder angefangen zu reiten, und freu mich total dar├╝ber.

Lg

6

hab nur eine rb, daher vom aufwand her nicht direkt vergleichbar.
bin in der 9.ssw und reite noch ganz normal, mal sehen wie lange das geht. danach werde ich auf bodenarbeit umsteigen, nehm ich mir sonst zu wenig zeit zu.
habe schon ein kind und kann zumindest die RB zeitlich trotz vollzeitjob noch unterbringen. die paar stunden f├╝r mich mit pferd sind mir aber auch wichtig und heilig.

7

Ich kann mich irgendwie gar nicht mehr k├╝mmern. Rein k├Ârperlich geht es nicht. Ich wei├č auch nicht, wie es werden soll m, wenn das Baby da ist. Meine RB erledigt alles. Zudem sind wir quasi in einem all inklusive Stall untergebracht. Ich bezahle leider auch nur noch ­čśĽ Ich hab auch schon ├╝bers verlaufen nachgedacht aber ich schaff das nicht. Habe auch eine eigene Idee von Tierhaltung und mag keinem Fremden mein Pferd ├╝berlassen.

8

Hallo :)

Ich habe auch zwei Pferde. Eins ist noch roh, und bekommt n├Ąchstes Jahr ein Fohlen, und meine Stute ist 18 Jahre. Diese bin ich in meiner ersten Schwangerschaft bis zum 8. Monat geritten und jetzt in der zweiten Ss reite ich such ganz normal. Aktuell reite ich sogar noch das Pferd einer Freundin mit.

Reiten tut mir gut und die Zeit mit den Pferden ist mir heilig. Verkaufen w├╝rde nicht in frage kommen .... nur weil ich Kinder habe. Sein Hobby sollte man schon behalten.
Kind Nummer 1 geht in die Kita... und ein Baby kann man ja auch gut mitnehmen zum reiten insofern man einen reitplatz oder so hat

Liebe Gr├╝├če

11

Ich wuesste nicht wie ich das managen sollte mit meinem Job ,den Kids und den Pferden .Ich w├╝rde nur noch bezahlen ,damit ich am Wochenende 1x reite und das wahrscheinlich auch noch unter Stress .solange die Kids noch nicht so gross sind ,dass sie 2-3 std unbeaufsichtigt selbst spielen koennen ,kann ich nicht in Ruhe reiten .f├╝r 1x die Woche brauche ich kein eigenes Pferd ,wenn ich es zu sehr vermisse werde ich mir eine rb holen .aber im Moment vermisse ich es auch nicht .es wird die Zeit kommen wenn die Kids gross sind ,dass man sich dann wieder was eigenes holt .ich m├Âchte einem Pferd/Tier auch gerecht werden und dazu geh├Ârt f├╝r mich nicht nur ,abends mal kurz zu fuettern ,sondern sich mindestens 3-4 mal die Woche intensiv zu besch├Ąftigen .in der neugeborenenzeit kann man sein baby vielleicht auf den Platz stellen und reiten ,sp├Ątestens mit 6 Monaten ist das vorbei ,wenn sie nicht mehr nur liegen wollen .kommt vielleicht auch drauf an ,wie der Partner arbeitet .aber da mein Mann Vollzeit arbeitet ,bliebe da keine Zeit sich abends noch intensiv um die Pferde zu k├╝mmern .Ich kann nicht verlangen dass mein Mann nach einem 10 Stunden arbeitstag die Kinder ins bett bringt ,damit ich 3-4 mal die Woche mein Pferd bewegen kann .verkaufen war auch nie mein Wunsch ,aber f├╝r die Pferde war es das beste .

15

Hallo,

ich denke generell, dass das jeder f├╝r sich selbst entscheiden muss und wenn die Pferde f├╝r Dich mehr Belastung waren und Du die Reiterei nicht vermisst, dann passt das doch alles wunderbar. Das vorweg.

Nur kann man das nicht generell sagen, da ist einfach jeder anders. Ich bin berufst├Ątig, im Elternbeirat, mein 4 j. Sohn hat nachmittags auch Termine (Schwimmkurs, Fu├čball, Musikschule) und mein Mann arbeitet sehr viel. Trotzdem und gerade deshalb habe ich mein Hobby nicht aufgegeben. In der Anfangszeit etwas reduziert, aber wir ├╝berlegen gerade, ob ich mir wieder ein junges Pferd kaufe und wieder anfange Turniere zu reiten.

Mein Mann kommt ca. 3 mal die Woche gegen 19 Uhr nach Hause, bringt unseren Sohn ins Bett und ich fahre in den Stall. Meinem Mann ist das auch wichtig, er sieht unseren Sohn unter der Woche sowieso kaum und diese wenige Zeit ist ihm wertvoll. Manchmal setzt er sich danach noch an den PC.. Am We gehe ich auch in den Stall, manchmal nehme ich unseren Sohn mit und manchmal ist dann eben Papazeit..

Das funktioniert wunderbar, alle sind gl├╝cklich, ich zwar oft sehr m├╝de, aber ohne Reiten und Pferde, das k├Ânnte ich mir nie vorstellen.

Und mein Mann ermutigt mich gerade mit dem Pferdekauf und unterst├╝tzt mich.

Allerdings haben wir auch nur ein Kind, mit 2 oder mehr Kindern stelle ich mir das schon sehr viel schwieriger vor, gerade wenn man, wie wir, keine Familie in der N├Ąhe hat..

LG

9

Hallo, ich habe bis zum Schluss bei jeder SS im Stall alles gemacht. Also misten und Futter machen. Geritten habe ich dressurm├Ąssig noch bis zum 5. Monat komplett, danach habe ich z.b auf s aussitzen verzichtet, dann auf s galoppieren und bin am Ende nur noch ins Gel├Ąnde oder Schritt auf dem Platz. Geht alles!! Lg

Top Diskussionen anzeigen