Akupunktur in 38. SSW zu spät

Hallo,
als meine Hebamme das letzte Mal vor der Geburt bei mir war, habe ich vergessen nach der Akupunktur zu fragen und mich danach auch gewundert, dass sie es nicht angesprochen hat. Ich dachte das wäre ganz selbstverständlich. Aber offensichtlich ist das nicht so? Als ich mit meiner Tochter schwanger war, war ich privat versichert. Wahrscheinlich kommt daher der Denkfehler.

Jetzt hat mich vorhin die Frauenärztin gefragt ob ich Akupunktur bekomme und gesagt ich soll das mal noch machen.

Ist das in der 38. Ssw nicht schon zu spät? Wer übernimmt denn die Kosten?

Eigentlich hätte ich das schon gern noch. Aber wenn es jetzt keinen Sinn mehr machen würde, könnte ich mir das ja schenken.

Was meint ihr?

LG Syrki

1

Nein dass ist nicht zu spät. Theoretisch reicht 1x vorher nur du weißt ja nicht wann das baby kommt. Deshalb fängt man dann ca ab der 36. Woche an und frischt das quasi wöchentlich auf.

Du musst das selbst zahlen. ..manche kassen haben ja so pauschal Beträge in der ssw zum verbrauchen. ..evtl fällt es da drunter.

Die aok zahlt es nicht.

2

Huhu, ich bin bei der aok und meine Hebamme kam sogar ab der 36 ssw wöchentlich und hat Akupunktur gemacht und bezahlen musste ich gar nichts 🤔
Ist ja komisch wie unterschiedlich das ist.

3

Vielleicht hat sie es als schmerzbehandlung abgerechnet? Geburtsvorbereitende zahlen se nämlich nicht.

Wobei wer weiß ob es net doch vom Bundesland unterschiedlich ist :-)

Top Diskussionen anzeigen