Bedienertheke Bäcker gefährdet?

Ich arbeite beim Bäcker und bin gerade Mal 154 klein. Unser Tresen ist sehr hoch genauso wie das Brotregal. Immer wenn ich bediene knalle ich mit mein Bauch gegen die Arbeitsfläche was gerade mit Blähbauch echt kacke ist und unangenehm. Wenn ich Geld von Kunden entgegen nehmen muss ich mich immer nach vorne strecken das ich überhaupt dran komme. Das gleiche ist wenn ich Ware verkaufen muss die weiter unten im Tresen liegt! Das Brotregal ist sehr hoch das ich in der obersten Reihe immer auf Zehenspitzen muss. Außerdem muss ich mich viel Bücken und schwere Tablets schleppen. Ich hatte schon 2 FG bin 34! Meine alte Ärztin wollte mir vor einem Jahr BV ausstellen, genauso wie mein alter Chef! Nun habe ich Anfang des Jahres die Frauenarzt Praxis gewechselt und mein Chef ist auch nicht mehr der gleiche! Der Frauenarzt meinte das ist AG Sache und gab mir Unterlagen mit für mein AG ua ein Antrag wo er mich anmelden muss das ich schwanger bin und ein Fragebogen! Als ich mein AG am Freitag nochmal mitteilte meinte ich um zu hören welche Meinung er ist bezüglich BV das es wahrscheinlich sowieso daraufhin laufen wird. Da meinte er wohl nicht ich darf nur später nicht mehr alleine stehen! Jetzt bin ich mir unsicher und habe wirklich sehr große Angst! Es ist bei uns echt fast so stressig wie am Bahnhof. Wir haben in der Nähe nicht Mal ein WC, muss erst durchs halbe Kaufhaus. Vormittags in der Frühschicht schaffen wir es nie ne Pause zu machen! Hat jemand ein Tip was ich machen kann? Oder bin ich zu überforsichtig?

1

Hey (:
Also zunächst hat dein Arzt recht denn wenn nicht Leib und Leben von dir oder dem Baby gefährdet ist darf er das BV nicht ausstellen.
Ich habe auch in einer Bäckerei gearbeitet und kann nachvollziehen was du meinst. Ich habe meinen AG über die Schwangerschaft in der 5 Ssw informiert und bis zur 13 Ssw hat sich an meinem Arbeitsplatz nichts geändert gehabt :/
In der 13 Ssw habe ich Blutungen bekommen. Ich hatte ein großes Hämatom in der Gebärmutter was durch die Arbeit verursacht wurde.
Ich bin jetzt seit der 13 Ssw im BV.

Rede auf jeden Fall mit deinem Chef, wenn er deinen Arbeitsplatz nicht MuSchu gerecht einrichten kann muss er dir das BV ausstellen.

Liebe Grüße Januarmama2018 mit Babygirl inside (22 Ssw)

3

Dankeschön für deine Liebe Antwort und alles gute für dich und dein kleinen Krümel.💝
Genau davor habe ich nämlich auch Angst! Bin jetzt bei 6+6 und hatte vorletzte Woche gearbeitet und braunen Ausfluss und tierische Bauchschmerzen! Habe mich Montag letzte Woche krankgeschrieben lassen und es wurde von Tag zu Tag besser!
Mit mein AG ist nicht leicht so reden, bzw mit seiner Ehefrau. Die können das gar nicht einhalten! Mein Arzt meinte dann ich soll das melden. Aber dann habe ich sicherlich die Hölle auf Erden.
Fahre diese Woche zum Hausarzt und Frage Mal nach seiner Meinung.

2

du kannst die Gewerbeaufsicht einschalten und dich dort beraten lassen.

Normalerweise gibt es keine BVs an Bäckereitheken. Vielleicht kann der AG dich irgendwie noch anders einsetzen. Außerdem ist dein Bauch am Anfang der Schwangerschaft noch nicht so groß, das Problem entsteht doch erst mit fortschreitendem Bauchumfang.

Ist dir vor der Schwangerschaft denn nicht aufgefallen, dass du schwer an die Regale kommst und auf Zehenspitzen stehen musst?

4

Klar ist es mir! Aber es ging seit 10 Jahren mit kleinen Wehwehchen. Jetzt bin ich aber schwanger und da ist das Überstrecken nicht gut! Und darum sollte ich früher von einer Bekannten Firma im Einzelhandel eins bekommen! Nun sind wir Privatisiert.

5

Gewerbeaufsicht einschalten!

Waren so anordnen, dass sie leichter erreichbar sind.
Mit dem Vorgesetzten sprechen.

Solange du wenig Bauch hast, ist es kein Problem. Du bist nicht in der 30. SSW.

6

Da ist definitiv der AG zuständig!
Kannst das vom Betriebsarzt checken lassen. Wenn der AG sich auf nichts einlässt, Gewerbeaufsichtsamt einschalten.

Der AG muss eine Gefährdungsbeurteilung erstellen und wenn er dir keinen passenden Arbeitsplatz anbieten kann, muss er das BV aussprechen

7

Sehr gerne (:
Lass dir hier nichts einreden von wegen an Bäckereitheken gibt es kein BV etc.
Die meisten Leute haben keine Ahnung was es bedeutet in diesen Beruf zu arbeiten. Die meisten denken das bisschen verkaufen aber das da mehr dahinter steckt sehen die nicht....
Schweres heben, langes stehen, ständiges Strecken und bücken ist nicht gut das hat auch mein Arzt gesagt.

Also du kannst auf jeden Fall zum Gewerbeaufsichtsamt gehen das hätte ich auch gemacht wenn meine Chefin nicht endlich eingesehen hätte das sie mich nirgendwo anders einsetzen kann weil überall die gleichen Bedingungen sind.

Dein Chef is verpflichtet sich an das MuSchGesetz zu halten und wenn er das nicht tut musst du handeln (:
Ich wünsche dir alles Gute (:

Du kannst das ja zusätzlich noch mit deinem Frauenarzt besprechen.

Liebe Grüße (:

8

Dankeschön du liebe 💜

9

Es gibt kaum einen häufigeren Beruf unter Schwangeren als dieser Job. Glaub mir, die ganzen Bewegungsabläufe sind tausendmal untersucht worden. Die Filialketten richten ihre Regale und den Arbeitsplatz nach ergonomischen Gesichtspunkten ein. Das muss schon deswegen sein, damit die ganzen Mitarbeiterinnen nicht an Muskel-Skelett-Erkrankungen ausfallen. Die BG würde denen auf die Füße treten!

Eine Ware, die man ständig verkauft, kann man nicht in ein Regal legen, das schwer zu erreichen ist. Dort sind die Sachen, die man selten greifen muss. Das Gewicht der Brotkörbe, Brötchenkörbe usw. ist sehr genau bekannt.

Bei Schwangeren gibt es ein paar Einschränkungen. Zum Beispiel setzt man sie nur zu zweit ein, damit die Kollegin immer die schwereren Arbeiten übernehmen kann, und damit Pausen möglich sind. Wo es eine Kaffebar gibt, übernehmen Schwangere diese leichtere Tätigkeit. Wenn eine Filialkette mehrere Filialen in einer Stadt hat, setzt man die Schwangeren in eine geeignete Filiale.

Das ganze Gejammer mangelt an Substanz. Niemand weiß was Genaues. Darum bitte die Gewerbeaufsicht einschalten, damit die den Arbeitsplatz anschauen. Dann bekommt die TE ihr Recht, aber das muss nicht unbedingt in einer Freistellung enden. Oft sind die Behauptungen nicht zutreffend.

weitere Kommentare laden
16

Ich glaube seit 2017 gibt es neue Richtlinien und die Ärzte dürfen nicht mehr schnell BV aussprechen, sonst können sie dafür haften und müssen zahlen. Arbeitgeber darf zwar, aber vorher muss geprüft werden, ob er dir einen anderen Platz bieten kann. Einen Betriebsarzt gibt es normal auch und er könnte dies sich entscheiden.

24

Hallo Zusammen

Ich arbeite auch als Verkäuferin in einer großen Bäckerei und bin seit der 19.SSW im BV, bis dahin habe ich weiter Vollzeit gearbeitet, ich muss allerdings sagen dass es durch das lange Stehen sehr sehr anstrengend war und ich dann Probleme mit der Symphyse bekommen habe. Mein Fa hat mir daraufhin ein halbes BV ausgesprochen, also so dass ich nur 4 Stunden arbeiten darf und mein AG hat daraus das volle BV gemacht.
Ich kann gut verstehen, wenn du dir Sorgen machst, vor allem wenn du schon 2 FG hattest. Ich würde nochmal mit dem AG sprechen. Alles Gute!

25

#winke

Würdest Du es denn annehmen/ gelten lassen, wenn man Dir sagen würde, dass Du zu übervorsichtig bist?

Top Diskussionen anzeigen