Erfahrungen Einleitung 38SSW

Ihr Lieben,
ich bin mal wieder einfach über eure Erfahrungsberichte gespannt.
Folgedes; unser "kleiner" wird momentan ziemlich schwer geschätzt (und auch groß) zb.bei 35+0 auf 3147gr.,es liegt kein Diabetes/Schwangerschaftsdiabetes vor,mein FA meinte,meine Blutversorgung sei einfach sehr gut und wir als Eltern sind auch nicht gerade klein.
So, lange Rede kurzer Sinn: Ende Sept.soll ich nochmal ins KH zur Kontrolle und da fiel dann das Wort ggf. Einleitung (nach Beendigung des frühgeburtlichen Stadiums ich wäre dann bei 37+2).
Ich bin mir total unschlüssig!!!
Eig.möchte ich keine Einleitung,denn der Kleine soll kommen,wenn er bereit ist-andererseits denke ich auch,dass die ja vllt.nicht ohne Grund sowas in Erwägung ziehen,wobei er ja einfach "nur" groß ist und sonst fit.
Allerdings gibt es bei großen Babys ja auch oft so Schulterprobleme,wenm diese zu groß sind und stecken bleiben.
Mein eig. Anliegen: wer wurde auch ca.in der SSW eingeleitet,wie war es,wie lange hat es bei euch gedauert? Gerne viele Infos...
Danke schonmal :)
LG

1

Huhu,

bei mir ist es so, dass die Zwillinge in der 39. SSW eingeleitet werden, da sonst das Risiko der Sterblichkeit erhöht ist... Zwillinge sind wohl nicht für 40 SSW gemacht ;-)

Wenn dein Schatz schon ziemlich groß ist, macht es vermutlich Sinn einzuleiten. Ich würde da zu einem großen Teil den Ärzten vertrauen. Manchmal sind die Mediziner etwas voreilig mit Einleitungen, nur weil der Termin steht. Bei dir ist es ja was anderes und man hat einen "Befund".

LG
Cassy mit Doppel#herzlich 32. SSW

2

Also bei mir wurde 37+5 eingeleitet mit Tabletten frühs um 10 (ich glaube ne halbe und alle 4 h 1/4 weitere) erste leichte wehen hatte ich ab 20 Uhr. Blasensprung gegen halb 1 (nachts) dann tat sich nichts und um 6 als die nette Hebamme ging und der “Drachen“ kam ging es plötzlich richtig heftig los bis 10.44 Uhr dann war alles vorbei. Leider musste meine kleine kurz darauf wegen Anpassungsstörung auf die Neo. Sie wurde auch sehr schwer geschätzt (3800g) raus kamen 3155g.

3

Ich hoffe,der Kleinen geht es gut?!
Aber das klingt für mich ja alles in allem recht flott... und mal mega verschätzt 😮.
...ich weiß auf die Schätzwerte soll man nicht allzu viel Wert legen,aber so ganz zierlich wird unser Kleiner wohl nicht werden. Danke für deine Antwort!

6

Ja sie musste 14 Tage bleiben am 3 Tag musste sie wegen einer Atempause reanimiert werden deshalb wurden wir erst nach einer Verlegung und Untersuchung im Schlaflabor entlassen, wo wir auch später noch öfters zu Kontrollen hin mussten. Inzwischen ist Sie 2 1/2 Jahre und erfreut sich bester Gesundheit.

4

Mein großer wurde Ende der 38.ssw aufgrund von Bluthochdruck und Schwangerschaftsvergiftung eingeleitet. Abends gab es die erste Tablette. Bis auf leichte Bauchschmerzen passierte nichts. Am nächsten morgen und mittags nochmal Tabletten. Ab 3-4 Uhr wurde es schmerzhaft und um halb acht war er da :)

5

Bin noch nicht so weit wie du, mache mir aber auch Gedanken, denn bei mir heißt es auch bei JEDER Untersuchung, dass das Baby sehr kräftig und groß sei. Die Ärztin der Feindiagnostik hätte mich gerne vordatiert.

7

Meine kleine war mit Einleitung durch den Wehentropf auf 3 1/2 Stunden da und war 55cm groß und 4350g schwer:-D:-D

Top Diskussionen anzeigen