Zuzahlung für Arzneimittel in der Schwangerschaft

Hallo zusammen,

muss man in der Schwangerschaft für Medikamente Zuzahlungen leisten, also diese 5 € bzw. 10 € Gebühr bei einem Kassenrezept?

Bei meiner Krankenkasse auf der Seite zur Schwangerschaft steht, man ist von den Zuzahlungen befreit und in der Apotheke wollte man die 5 € Gebühr haben. Die 5 € sind jetzt nicht die Welt, aber mich interessiert dies grundsätzlich.

Wie ist das bei euch?

1

Huhu, wenn du Medikamente aufgrund der Schwangerschaft verschrieben bekommst oder welche die irgendwie damit zusammenhängen sind die gebührenfrei. Ist dann auch auf dem Rezept angekreuzt.
Aber Medikamente die du zB schon seit 5 Jahren nimmst musst du weiterhin bezahlen.

LG

7

Also Thyroxin habe ich schon vor meiner Schwangerschaft genommen und jetzt musste ich auf einmal nichts zuzahlen.

Eisen war ich befreit als der Wert unter 11,2 lag. Jetzt bei 12,1 muss ich wieder selbst zahlen.

Famenita musste ich nicht zahlen und viele hier müssen es voll zahlen.

11

Vielen Dank für alle Antworten. Das hat mir sehr weitergeholfen. Das war ein rosanes Kassenrezept, auf dem Gebührenfrei angekreuzt war. Es ging um Progestan, dass ich in der Schwangerschaft wegen Schmierblutungen nehmen muss. Die Apotheke hat dann bestimmt nicht daran gedacht, dass das nur mit der Schwangerschaft zusammenhängt.

weiteren Kommentar laden
2

Ich musste nichts zuzahlen ;)

3

Mh ich hatte Magnesium und Eisentabletten verschrieben bekommen, allerdings musste ich diese komplett allein bezahlen. Deshalb bin ich dann auf die Varianten von rossmann umgestiegen.

4

Eisentabletten habe ich auch verschrieben bekommen. Musste garnichts zahlen, nicht mal Rezeptgebühr :/

Bei ner Anti Pilz Salbe die ich verschrieben bekam, musste ich allerdings den kompletten Betrag selbst zahlen (war aber ein ganz normales kein Empfehlungsrezept)

Schon seltsam...
Beide Präparate waren eigentlich nicht verschreibungspflichtig.

Lg
Sun & Babyboy 31.SSW

9

Vielleicht handhaben es KK verschieden. Beide Arzneien waren auf privatrezepte geschrieben, dass heißt dann immer, KK übernimmt nicht. Wie gesagt, zwischenzeitlich bin ich auf die Varianten von rossmann umgestiegen. Hatte tardyferon (oder so ähnlich 🙈), knapp 20 Euro, rossmann ca. 4 Euro und Magnesium verla in Apotheke 8,60 und rossmann 300er Packung auch 4,00 Euro, Inhaltsstoffe ziemlich gleich.

weitere Kommentare laden
5

Ich habe auch Magnesium und Eisentabletten verschrieben bekommen. Musste sie in der Apotheke voll bezahlen. Habe die Rezepte jedoch bei meiner KK (Barmer) eingereicht und voll erstattet bekommen.

6

Hallöchen
Dabei kommt es darauf an wegen was die Medikamente so verschreiben wurden... Wenn man die Tabletten für die Gesundheit des Kindes nehmen muss, sind sie auf jeden Fall zuzahlungsbefreit... Sind es Medikamente die du wrgen einer Erkrankung (Antibiotika, Schmerzmittel, etc) nehmen musst, musst du diese auch zuzahlen... Müssen dir Präparate verschrieben werden und aufgrund der Schwangerschaft kannst du diese aber nicht nehmen und es muss ein ausweichprodukt verwendet werden, so ist das widerum zuzahlungsbefreit... Magnesium und die anderen vitaminpräparate müssen entweder voll bezahlt werden (da diese frei verkäuflich sind) oder vom Arzt als Rezept und somit nur Teilzahlung geleistet werden... Wenn du in so einem Projekt der Krankenkasse teilnimmst, dann heb den kassenbon auf und schick ihn ein... Meine zahlt bis zu 200 Euro für anfälligkeiten innerhalb der Schwangerschaft...

8

Privatrezepte müssen ganz normal weiterhin privat gezahlt werden.

Tabletten, wie zb AllergieTabletten müssen weiterhin gezahlt werden.

Da der Körper in der SS viel Jod braucht, kann man mit den Schilddrüsen Tabletten wohl etwas tricksen.

Ansonsten ist alles, was zur Linderung von SS Beschwerden gilt gebührenfrei.

10

Meine Eisentabletten habe ich nicht bezahlt, also keine Gebühr oder Zuzahlung. Bei den Schilddrüsen Tabletten musste ich einen ganz kleinen Betrag bezahlen 1,?€. Vor der SS musste ich eine Rezeptgebühr dafür bezahlen.

13

Also ich muss für meine Medikamente in der Schwangerschaft nichts zahlen, weder für die die in der Schwangerschaft nehmen muss wie Blutdrucktabletten und Insulin etc, noch für die Medikamente die ich vorher hatte, wie Schilddrüsentabletten.
Also in der Regel bist du davon befreit, es kann natürlich sein das der Frauenarzt vergessen hat, es auf dem Rezept zu vermerken. Das muss nämlich oben links angekreuzt sein, sonst musst du trotzdem zu zahlen.

Top Diskussionen anzeigen