Hilfe!! Unerträgliche schmerzen wegen Hämorrhoiden :-(

Hallo ihr lieben,
Leider ein sehr unangenehmes Thema. Ich bin jetzt in der 35.ssw und dachte diese ss verschont zu bleiben,aber nein genau zum selben Zeitpunkt wie vor 5 Jahren plagen mich diese Dinger wieder und das extrem schmerzhaft.

Ich weiß nicht mal ob es welche sind oder ob es eine analvenentrombose ist, ich kann es mir auch nicht wirklich selbst anschauen, dafür ist mein Bauch schon zu dick 🙄 (Gott wie peinlich) auf jedenfall kann ich vor Schmerzen kaum laufen, mittlerweile ist das Ding schon bestimmt 2cm groß außerhalb und bei kleinster Berührung könnt ich an die Decke springen.
Hab schon mit meiner Hebamme telefoniert. Soll immer mal kühles Wasser drüber laufen lassen, viel liegen und mit hamamelis myrte salben, allerdings hat die in der Apotheke auf sich warten lassen, sodass ich die erst nachher bekomme
Beim letzten mal hat die Wunder gewirkt.

Kennt diese schmerzen noch jemand und ist die Schwellung wieder zurückgegangen? Ich halte es kaum aus und könnte echt heulen 😢

Sorry für den Jammerpost.

LG und ein schönes Wochenende

Oh weh!
meine Hebamme hat gesagt, dass Nasenspray (nur drauf sprühen) auch etwas Abhilfe schaffen kann, da ja abschwellend...

Ich hab das (zum Glück)bisher noch nicht selbst testen müssen.

Alles gute und auf das deine Salbe bald da ist und du weniger Schmerzen hast! !!

Von nasenspay habe ich auch was gelesen, aber meine Hebamme hat mir davon abgeraten, da es da auch wieder verschiedene Wirkstoffe gibt und Hämorrhoiden oft bluten, also die Schleimhaut sehr dünn und offen ist, da gelangt das spray ins Blut und das sei wohl nicht gesund.
Ich hoffe das meine salbe von der Bahnhofapo hilft und es über Nacht besser wird.

Hallo

Fülle in einen Gummi Handschuh nur in die Finger Wasser und friere das ganze ein.
Wenn es gefroren ist kann man das ganze mit einer Kompresse umwickelt super zwischen die Pobacken klemmen.

Hab ich schon versucht, aber ich kann mir gar nichts dahin klemmen die schmerzen sind unerträglich, jede kleinste berührung und Reibung ist die Hölle 😕

Bekomme langsam auch Probleme damit :(

Habe mir so ne Salbe besorgt (Hemo Treat H) die hilft sehr gut und ist auch in der Schwangerschaft zugelassen. Nur leider nicht ganz günstig, aber da sie hilft ist mir das gerade egal xD

Lg
Sun & Babyboy 30.SSW

Danke für den Tipp, bisher hab ich schon verschiedene ausprobiert hametum, haenal akut usw.

Aber die beste für mich war wirklich die hamamelis von Bahnhofapo.

Nur wie gesagt hatte ich die jetzt 2 Tage nicht da und gestern war ich den ganzen Tag mit meiner Tochter in Bewegung und denke das hat den Dingern den Rest gegeben 😩

Hab nur angst das es eine analvenentrombose ist?

Hm ist schwer zu unterscheiden. Hämorrhoiden Grad 3 und 4 äussern sich durchaus wie von dir beschrieben. Grad 3 lässt sich noch reinschieben (ja eklig sry) Grad 4 nicht mehr. Ist also Dauerhaft aussen zu fühlen.

Aber auch wenn es sich Thrombose nennt, eine Analvenenthrombose ist harmlos, kann keine Lungenembolie etc auslösen wie zb eine Beinvenen Thrombose. Von daher keine Panik, selbst wenn es so wäre :)

weiteren Kommentar laden
Thumbnail Zoom

Diese hier...

Hallo,

Nimm Nasenspray am besten auf ein Wattepad drauf.
Richtig gut befeuchten und dann in die Pofalte Klemmen.

Hatte dieses Problem in der letzten Schwangerschaft und in dieser auch.

Hab aber gleich hametum salbe und Nasenspray auf des Pad hat ungefähr drei Tage gedauert.

Und war dann wieder weg.

Gute Besserung.

Hast du auch richtig dolle schmerzen, ich darf wirklich nicht dran kommen, deshalb kann ich auch nichts dahin klemmen, schmiere jetzt einfach dick salbe drauf, versuche viel zu ruhen, was mit ner 5 jährigen nach dem kiga recht schwierig ist 😕

Ja hatte ich.
Dann lass dir von deinen Mann das Nasenspray auf die betroffene Stelle sprühen.
Geht genau so.

Und nach jedem Stuhlgang feuchte toilettentücher oder mit Wasser den Hintern ausspülen.

Klingt bescheuert aber geh mal in die Hocke und mach ein Foto von. Wenn es lila ist es ne analvenenthrombose. Mir hat da ein Sitzbad geholfen.

Und ist es dann gefährlich wenn es so eine Thrombose ist? hab irgendwie Angst mir das genauer anzusehen 😱

Nein ist es nicht, seit der ss von meinem Sohn letztes jahr durfte ich auch schon 3x Bekanntschaft mit einer analvenenthrombose machen. Die tun weh die blöden teile. auch wenn es weh tut, bitte kühlen, du wirst merken nach 5 Minuten kannst du für paar Minuten wieder schmerz frei sein. mir hat immer kühlen geholfen und viel liegen, auf der linken Seite. Alles gute dir.

weitere 9 Kommentare laden

Hallo.

Ich hatte in beiden Schwangerschaften Probleme damit. Wenn es schmerzt, dann sind es Thrombosen.
Ich habe mir sie in beiden Schwangerschaften ambulant aufstehen lassen weil ich einfach fast gefault bin vor Schmerzen.
Ich fand die schmerzen nach dem aufstechen nicht schlimmer wie mit den Thrombosen. 2 Tage später mit viel kühlen war der Spuk vorbei.

Ich würde es auch immer wieder so machen.

LG

Danke, ich werde jetzt noch übers Wochenende mit der salbe und viel liegen probieren und wenn es nicht besser wird und die schmerzen nicht weg gehen werde ich Montag beim Arzt anrufen..
Aber ob ich erst zu meiner Frauenärztin gehe oder gleich zum Fachmann?

Huhu, ich hatte vor 2 Wochen auch Probleme damit. Mein FA hat die Trombose bestätigt. Ich hatte Salbe zu Hause mit Lokalanästhetukum, das durfte ich nehmen. Habe dann damit immer kurz die Wölbung langmassiert, hat weh getan, ja, aber nach 2 Tagen war es besser. Denke sie ist irgendwann aufgegangen, oder so, hat jedenfalls 2 Tage gewässert und geblutet und jetzt hab ich "Ruhe". Nur ganz leicht noch was da. Proktologe hilft dir da sicher, lass mal bei gucken.

weitere 4 Kommentare laden

hi.. du arme :( das was du beschreibst, kenne ich.. und bei mir war es damals eine analthrombose.. nach meiner zweiten entbindung haben sie mir auch erklärt.. dass das hämorrhoiden sind.. ich konnte daheim nicht mehr gehen, sitzen, liegen.. bei jeder Bewegung musste ich weinen..
mein mann hat mich dann damals ins krankenhaus gefahren und die haben dann doch festgestellt, dass es eine analthrombose ist.. und diese war schon so groß das sie unbedingt operiert werden musste, denn diese dinger vergehen meistens nicht von selber.. es war mir auch sehr unangenehm und peinlich aber nach diesem ambulanten eingriff, als das ding dann endlich weg war, fühlte ich mich wie ein neuer mensch! ich würde dir raten, dass du auch ins krankenhaus fährst.. denn diese schmerzen sind kein Spaß mehr :( alles liebe!!!!

Top Diskussionen anzeigen