Wer hat auch Migräne in der Schwangerschaft

Hallo allerseits

Ich bin in der 24. SSW schwanger und hatte heute innerhalb 10 Tagen meine 6. Migräneattacke :-(. Die Schmerzen sind kaum auszuhalten. Es beginnt immer mit einer Aura (Augenflimmern, Sprachstörungen). Ich war letzte Woche zweimal im Notfall und wurde gründlich untersucht. Gemäss Ärzten und Neurologen hängt es mit den SS-Hormonen zusammen und man kann nichts machen. Ich habe Paracetamol intravenös erhalten. Bei der Dosierung der Schmerzmittel sagt jeder Arzt etwas anderes. Aber ohne ist es wirklich nicht aushaltbar.

Kennt jemand Migräne in der SS? Was kann ich noch tun. Ich habe jeden 2. Tag einen Anfall und dieser dauert jeweils fast 2 Tage. Besteht die Hoffnung, dass sich die Hormone so verändern, dass es weniger wird?

Ich bin ziemlich am Ende :-(.

Einziger Hoffnungsschimmer - das Baby spüre ich trotz Voderwandplazenta ziemlich gut und regelmässig.

Alles Liebe
MinimiZebra mit Baby Boy im Bauch

1

Ich bin zwar noch nicht so weit wie du, aber ich habe auch seit einem Tag migräneartige Kopfschmerzen. Ich habe morgen einen Termin bei einer Physiotherapeutin die sich auch um schwangerschaftsbeschwerden kümmert. Sie möchte bei mir etwas am Nacken machen und mich tapen.

Mal sehen. Meine Freundin hat ziemlich gute Erfahrungen mit ihr gemacht.

Glg

2

Ohje! Ich hoffe echt, dass es besser wird. Ich war gestern beim Chiropraktor und gehe morgen noch zum Osteopathen. Die Neurologen meinten aber, dass die Hormone und nicht der Rücken schuld an Migräne ist ????.

3

Ein Versuch ist es immer wert. Wenn es nämlich funktioniert. Wird es definitiv angenehmer.

4

Ich hab das in meiner 1. SS gehabt und meine FÄ/Naturheilkunde er in hat mich akupunktiert.
Und es war weg.
Hatte 2 oder 3 Sitzungen und bereits nach der 1. Behandlung war es besser.

Alles Gute,
fekoko (ET-10)

5

Dann versuche ich das auch noch. Ich mache alles, dass es weg geht ;-)

6

OK,
viel Erfolg!

7

Bin erst in der 16. Ssw und habe seit 2 Wochen auch Migräne. Schlafe auch deshalb kaum ubd schlecht. Das sind auch die einzige Schwangerschaftsbeschwerden. Aber langsam komm ich auch an meine Grenzen, vor allem mit 40 Stunden Job. Muss auch mal mit meinem FA reden

8

Huhu. bei mir wurden die Anfälle (auch mit Aura) zu Beginn der SS auch häufiger und teilweise schlimmer. Schlimmer in Bezug darauf, dass ich sogar brechen musste, wovon ich davor Jahre verschont war. Dafür fand ich, dass Paracetamol erstaunlich schnell half und die Anfälle kürzer waren, davor den ganzen Tag. kurz und gut, was mir half, Physiotherapie und Cola trinken wenn ich schon merke, ich Krieg "noch normale" aber stärkere Kopfschmerzen. keine Ahnung ob ich mir das mit der Cola einbilde ;) aber hab bisher wieder Ruhe gehabt und bin nun in der 25 SSW.

9

und eben Paracetamol weil ich Triptane in der SS nicht nehmen möchte

10

Huhu,

ich hatte schon vor der SS immer mit Migräne zu kämpfen und nehmen normalerweise Triptan dagegen, das geht ja leider nicht in der SS.
Ich bin momentan bei 24+5, letzte Woche hatte ich diese Aura, hab dann sofort das Licht ausgemacht und eine Aspirin genommen und einen schwarzen Kaffee getrunken.Das hat Wunder gewirkt.

Die Kopfschmerzen sind nicht eingetreten! Viele vertagen Aspirin oder Ibuprofen nicht. Aber bei wirkt es immer wieder. Und bis zum 3. Trimester ist Aspirin ja ok. Ansonsten versuche es mal mit einem Espresso und viel Ruhe. Am besten mal paar Tage krankmelden und entspannen. Bei mir kommt Migräne immer wenn ich mich stresse!

Fühl dich gedrückt und gute Besserung !!

LG

11

Ich kann dir auch nur Akupunktur empfehlen. Ich hatte gerade im ersten Trimester viel Migräne. Meine Hausärztin hat mich erst mal aus dem Verkehr gezogen um den Stress zu reduzieren. Sie sagte unter anderem, wenn ich drei Tage in Folge das Gefühl hätte, ich könne Bäume ausreißen, dann könne ich sicher sein, am vierten Tag hätte ich Migräne. Und genau so war es auch.

Mittlerweile geht es mir Migränetechnisch wesentlich besser. Wenn ich durch die Aura merke, dass Migräne im anmarsch ist, gehe ich direkt zur Akupunktur und danach ist es weg.

Dir alles Gute!
Lg
Grazia19 - 33 SSW

12

Hey.

Ich hab chronische Migräne und bin eigentlich in einer botox Behandlung beim neurologen. Jetzt in der Schwangerschaft ist das zwar verboten, aber meine Ärztin meinte sumatriptan darf man im Notfall nehmen. Außerdem hilft Akupunktur echt super gut! Versuch das auf jeden Fall mal. Am Nacken tapen lassen kann ich dir auch empfehlen. Bei mir kommt die Migräne häufig vom spannungskopfschmerz und der vom Nacken..

Gute Besserung und liebe Grüße Chloe mit babyboy ssw29

13

Vielen Dank für Eure Ratschläge! Es ist schon schön zu sehen, dass ich nicht die einzige mit Migräne bin. Und ich konnte für morgen gerade einen Termin für Akupunktur/TCM vereinbaren. Hoffen wir, dass es nützt!

Danke Euch!

14

Hi,

Ich habe auch des öfteren Migräne mit Aura! Das ist echt kein Spaß!
Ich habe als Tip Espresso mit frischer Zitrone und ein Wärmekissern in den Nacken!
Anscheinend hat der Geruch von Apfel auch einen positiven Einfluss.. ich hab jetzt immer einen auf dem Nachttisch liegen:-D

LG

15

Hi MinimiZebra,

ich leide in der Schwangerschaft auch mehr unter Migräne als sonst. Momentan 1-2 Tage in der Woche, in denen ich komplett ausfalle.

Kennst du die Empfehlung, hochdosiert Magnesium und Vitamin B2 (Riboflavin) einzunehmen? Leider habe ich das in letzter Zeit vernachlässigt.

Folgende Tagesdosis wird u.a. von der Schmerzklinik Kiel (einfach mal googeln) empfohlen: 600 mg Magnesium (am besten Citrat) und 400 mg Vitamin B2
Schau mal hier:

Der Bedarf an Magnesium ist in der Schwangerschaft ja ohnehin erhöht.

Vielleicht bringt dir das etwas Linderung. Als ich mich noch an die Empfehlung gehalten habe, ging es mir recht gut (da war ich aber noch nicht schwanger), in den letzten Monaten habe ich nur ca. die Hälfte genommen. Vllt. ein Fehler :( Morgen kommt mein Paket mit Nachschub. ;)

LG und vor allem gute Besserung, Minimum 234

Top Diskussionen anzeigen