34. SSW - Übelkeit wieder da?!?!?

Hallo Mädels

Ich hatte von der 10. bis zur 20. Woche ständig Übelkeit, oft mit übergeben etc. Dann war es plötzlich verschwunden . Jetzt bin ich in der 34. SSW und es geht glaub ich wieder los?! Ständig flauer Magen, oft ko**** ich wie ein Reier, es ist so grauenhaft. Es ist eigentlich noch schlimmer als die "erste Übelkeit", da ich jetzt ständig Sodbrennen habe, und auch noch das Gefühl von innen zu verätzen (mir fällt nicht ein wie ich es beschreiben soll).

Habe Mittwoch wieder Vorsorge, habe heute mal dort angerufen, die Helferin meinte es ist "nix schlimmes" und "normal"?!?!? Vielen Dank auch.

Kennt das jemand? Ist das wirklich "normal"? Oder hab ich mir vielleicht was eingefangen? Listerien? Keine Ahnung, bin etwas ratlos.

Sorry für die genaue Beschreibung und danke fürs lesen :-)

Lg Sunny 33+5

1

Mir gehts genauso ;-) Hatte von der 5. bis zur ca. 25. Woche extreme Übelkeit und Erbrechen (quasi von Weihnachten bis Ostern kein Tag an dem ich nicht gebrochen habe), dann war schlagartig Schluss und jetzt seit der 32. Woche ist es wieder da. Denke das ist normal #zitter

2

Oh weia. Danke für deine Antwort, das beruhigt mich etwas, obwohl es natürlich auch blöd für dich ist ;-)
Hab mir mal wieder diesen greisligen SS-Tee geholt, mal kucken ob es hilft.

Gute Besserung und alles Gute!

5

Ich habe auch seit ein paar Wochen extrem Sodbrennen. Ich kann mir auch vorstellen, dass die Übelkeit/Erbrechen daher kommt. Wird langsam alles zu eng im Bauch #zitter Ich würde es an deiner Stelle einfach mal beobachten. Solange keine andere Beschwerden dazu kommen (Fieber, Magen oder ähnliches) würde ich erst mal abwarten. Bald haben wir es geschafft! Dir auch alles Gute! #liebdrueck

3

Mir ist auch oft schlecht, bin ebenfalls in der 34 ssw. Liegt wahrscheinlich daran, dass es im Bauch jetzt immer enger und enger wird und das Baby auf den Magen drückt. Sobald sich der Bauch senkt, soll es besser werden - hoffe ich zumindest .

4

Das kann schon ziemlich normal sein. Weißt du zufällig, wie dein Krümel liegt. Wenn er z.B. links liegt und dann noch Rücken zu deinem Rücken drückt das Baby auf die ganzen Verdauungsorgane.
Ich hatte in der Zeit auch ständig Übelkeit und extremes Völlegefühl.

6

Ja das stimmt. Meine Kleine liegt so schon seit der 28. Woche und ich kann besser auf der rechten Seite liegen, statt auf der linken. Und Essen passt auch nicht mehr so viel wie vorher rein #rofl

7

Ist wirklich normal, ist bei mir auch wieder komplett da... Augen zu und durch :D

8

Ich musste ja vom ersten bis zum letzten Tag brechen, aber richtig schlimm wurde es erst ab der 33SSW. Ich konnte nichts mehr essen und nichts mehr trinken. Mein Sodbrennen war sooo schlimm und ich musste nachts immer Magensäure brechen. Im Liegen konnte ich nicht mehr schlafen ohne, dass die Magensäure in meinen Mund gelaufen ist. Im Sitzen habe ich etwas gedöst.

Mir haben nur Infusionen mit Medikamenten geholfen, aber auch nur in der Zeit, in der sie gelaufen sind. Gegen das Sodbrennen musste ich auch Medikamente nehmen, alle Hausmittelchen halfen nicht.

Gaviscon gibt es in 500ml Flaschen, das ist wesentlich günstiger als die kleinen Beutelchen. Ich habe die Flasche überall dabei gehabt und immer, wenn es nötig war einen Schluck eingenommen.

Bei mir musste ein KS gemacht werden und sofort als die Kleine aus dem Bauch raus war, war meine Übelkeit weg. Spätestens mit der Entbindung wird es besser.

Top Diskussionen anzeigen