Einen Arzttermin überspringen

Hallo,

Ich bin aktuell in der 28. ssw.
Ich hätte diese Woche meinen nächsten Arzttermin. Da mein Arzt aber jetzt 2 Wochen Urlaub hat, soll ich zu seiner Vertretung. Habe gerade bei denen angerufen, und die waren so unfreundlich, dass ich gerade am überlegen bin, ob ich überhaupt den Termin wahrnehmen soll. Außerdem habe ich in 2 Wochen sowieso wieder einen regulären Termin bei meinem Arzt.

Ging es euch auch mal so und was habt ihr dann gemacht?
Darf man überhaupt einen Termin nicht wahrnehmen?

Über eure Meinung würde ich mich sehr freuen.

1

Hallo :)
Nein in der Situation war ich selber noch nicht. Aber du musst eigentlich die ganze Schwangerschaft nicht zum Arzt gehen, es zwingt dich keiner :)
Wieso musst du eigentlich alle zwei Wochen zum FA ? Ich war bis Woche 34, alle vier Wochen, dann erst alle zwei!

Die Entscheidung wird dir keiner abnehmen können, aber vielleicht ist der FA am Ende gar nicht so unfreundlich wie du denkst!

LG Lilie ET +/-0

2

Hallo,

Ich musste meinen Termin zur Ferndiagnose absagen da ich einen Trauerfall im engsten Familienkreis hatte.

Ich hab den Termin auch nicht nachgeholt. Es hat keiner was gesagt.

LG katzi36 21.ssw

3

Feindiagnostik meinte ich natürlich

4

Das stimmt, in der Zeit hatte ich auch alle 4 Wochen einen Termin. Andererseits hast du ja mit den Arzthelferinnen telefoniert, die oft komisch sind. Vielleicht ist der Arzt selber ja ganz freundlich. Ich hätte aber echt keine Bedenken erst in 2 Wochen zu deinem eigentlichen Arzt zu gehen. Das ist - nehme ich an - eine normal-verlaufende SS?

5

Hallo!

Hast du eine Hebamme? Dann könnte sie die Vorsorgeuntersuchung machen.

Allerdings frage ich mich auch, warum du erst gerade angerufen hast, wenn du für diese Woche einen Termin brauchst. Das weißt du doch sicher nicht erst seit heute, oder? Vielleicht waren sie deshalb auch unfreundlich.

6

Hallo, also ich würde mich auf das Gefühl verlassen. Wenn es dir gut geht, überspring den Termin!
Ich habe aufgrund meiner letzten Schwangerschaft (extreme Frühgeburt mit Zwillingen) auch engmaschigere Kontrollen, aber mein Gyn überlässt es mir meistens, ob ich alle zwei oder alle drei Wochen komme. Meistens habe ich mich bewusst nur für alle 3 Wochen entschieden, um meine Intuition zu "schulen" und nach der letzten SS wieder meinem Körper unabhängig von einem Arzt zu vertrauen. Und wenn ich mir doch Sorgen mache, dann geh ich eben zum Gyn. Das ist aber in dieser SS nur einmal vorgekommen... Also ich glaube, es spricht nichts dagegen, das individuell und flexibel zu gestalten. Nur solltest du dabei ein gutes Gefühl haben und nicht nur den Termin überspringen, weil der Vertretungs-Gyn unsympathisch war :-)

7

Hi :-)
Also ich bin jetzt Ende der 17. ssw und ich hab jetzt auch immer nur alle 4 Wochen einen Termin.. Bei mir läuft aber auch zum Glück bisher alles gut..

Hatte bis zur 10. Woche alle 2 Wochen einen Termin und seitdem wie gesagt alle 4 Wochen..

Daher würde ich den Termin, wenn es dir gut geht, einfach ausfallen lassen und dann direkt nach dem FA Urlaub wieder vorbei schauen.

Viele Grüße
Littelsternchen89 16+6

8

Für mich gilt grundsätzlich: "alles kann, nichts muss".

So nicht mein oder das Leben des Babys davon abhängt, kann ich immer selbst entscheiden, was, wann, wo gemacht wird oder eben auch nicht. Wir leben in einem freien Land mit einer guten ärztlichen Versorgung. Dabei kann ich aber immer wählen, ob etwas gemacht werden soll oder nicht. Ich glaube, irgendwie vergessen das immer viele... Es gibt z.B. auch viele, die gehen nur zu den drei US zum Arzt, dazwischen zur Hebamme oder nicht mal das.

Man kann immer auf ärztliche Leistungen verzichten. Man kann auch auf den US verzichten, auf (vorzeitige) Einleitungen etc. Die allermeisten ärztlichen Leistungen können in Anspruch genommen werden, müssen aber nicht.

Ich habe in dieser SS z.B. auch auf jede Form eines Zuckertests verzichtet. In der letzten SS hatte ich eine SS-Diabetes und da ich davon noch ein BZ-Messgerät zu Hause habe, messe ich seit der 13. SSW selbst regelmäßig. Warum also noch zusätzlich einen Test beim Arzt machen? Mein FA findet das total gut, die Arzthelferin hat aber erst sparsam geguckt, als ich sagte: "Nöööö, den mache ich dieses Mal nicht!"

Ich habe auch alle 4 Wochen einen Termin, so ab 30+0 werden die dann ja auf 14-tägig gewechselt. Den letzten Termin hatte ich direkt an 28+0. Am Ende zur Verabschiedung haben mein Arzt und ich auch festgestellt, dass nun eigentlich alle 14 Tage kommen müsste, wir haben uns aber drauf geeinigt, dass ja alles super ist und uns beiden daher ein Termin in 4 Wochen reicht, erst danach werden es dann alle 14 Tage werden.

Demnach mein Tipp: wenn bei dir kein Grund für eine Kontrolle von irgendwas ansteht und du dich gut fühlst, geh erst wieder zum Termin, wenn dein Gyn wieder da ist. Falls doch was sein sollte, ist die Hebamme häufig auch ein guter Ansprechpartner (wenn du denn eine hast).

LG und alles Gute Dir!

Top Diskussionen anzeigen