Eisenmangel. Noch jemand?...Wer hat einen Tipp?

Hallo,

letzte Woche sagte mir meine FÄ das mein Eisenwert zu niedrig ist. Er liegt bei 7,3. Grenze sei wohl 7,5. Jetzt habe ich etwas getan was man natürlich nicht macht wenn man ss ist. Ich habe gegoogelt....Und es wird geschrieben das der Wert optimal bei 12 liegen sollte bei Schwangeren. Unter 10 wäre schon eine Anämie. Die kann zur Sauerstoffunterversorgung und Frühgeburt führen. :-/. Nun habe ich bedenken. Tabletten habe ich schon bekommen. Ich werde wohl mal noch zusätzlich eisenhaltige Lebensmittel essen. Hat sonst noch wer einen Tipp für mich.

1

Hallöchen.

Ich nehme immer kräuterblut oder rotbäckchen Eisen mit osaft, seitdem ist mein Eigenwert optimal bei 13,5.
Die Tabletten vertrage ich leider nicht.

LG Maische

2

Hallo,

Bitte beachte bei solchen Nachforschungen die Einheit ;)

Du hast nur wenig Eisenmangel!

Ich habe esit Ernährungsumstellung und Brausetabletten, saft etc. Nicht geschafft.

Ich nehme tardyferon... seit heute sogar 2 :(

Musst du Magnesium nehmen?

Lg und alles gute!

3

Hallo!!
Erstmal, mach dir nicht soviele Gedanken, dein Wert ist zwar zu niedrig aber das wird schon werden. Ich trinke den Rotbäckchen Mama Saft, speziell mit Eisen. Zusätzlich ess ich viel Rote Beete oder entsafte sie wenn ich keine Lust hab sie zu essen. Ich kann dir jetzt natürlich nicht sagen ob es daran liegt aber ich bin jetzt in der 38. Woche, ich hab die ganze Schwangerschaft über keine zusätzlichen Eisenpräparate zu mir nehmen müssen und mein Wert war immer in Ordnung.
Ich drück dir die Daumen, dass es sich bei dir schnell einpendelt!

Ganz liebe Grüße :-)
Christine

4

Hallo, bei mir haben die Tabletten gut angeschlagen, aber nur als Tip nimm sie morgens und viel trinken...auch den ganzen Tag über....weil Eisen zu Verstopfung führen kann.
Falls es doch passiert können z.b. floh oder geschrotete Leinsamen (und viel trinken!)helfen
Alles gute und keine Panik, der Wert ist bestimmt bald besser!
LG
ju.ja

5

Ja Magnesium nehme ich auch noch und Progestan muss ich auch nehmen. Dann muss man halt die Zeitabständen der Einnahme beachten. :-/...... Und ich bekomme von all dem eher Durchfall...

Wie ist denn die Einheit?

7

Und ich muss wirklich mehr trinken. Ich versuche es immer und es ist dennoch zu wenig.

Aber vielen Dank für eure Tipps und lieben Worte.

weiteren Kommentar laden
6

Huhu Habe 6,5 gehabt. Habe tardyferon verschrieben bekommen aber leider nicht vertragen. Nun nehme ich zweimal täglich floradix dragees. Günstiger als der Saft und nicht so eklig und auch gut verträglich. Dazu gibt es jetzt von hohes c plus eisen ist um einiges günstiger als rotbäckchen oder floradix und für die Aufnahme vom eisen aufgrund von Vitamin C auch noch gut. Ach so wenn du Tabletten oder dragees nimmst immer mit osaft. Fördert die Aufnahme des eisens. Kein Magnesium Zutaten gleichen Zeit einnehmen am besten 2 Stunden gut dazwischen lassen :)

Lg

9

Ich kenn auch das leidige Problem mit dem Eisenmangel. Trotz dessen, dass ich bereits seit Anfang der Schwangerschaft suplementiere fallen meine Werte immer weiter und ich fühl mich auch richtig matt, aufgerissene Mundwinckel und brüchige Fingernägel...
Derzeit neheme ich die 100er Ferrosanol morgens auf nüchternen Magen mit nem Glas Orangensaft.
Wichtig sind nicht nur die eisenhaltigen Lebensmittel, sondern auch mind. 2 Stunden Abstand, wenn Du Sachen isst, welche die Eisenaufnahme hemmen z.B. Milchprodukte, Coffein etc.

Hier, auf der Seite finde ich, ist dass mit der Eisenaufnahme ganz gut erklärt.
http://www.eisenmangel.de/therapie-von-eisenmangel/eisenmangel-und-ernaehrung
Ich hab mir heute eine Übersicht ausgedruckt und die wird jetzt in die Küche gehängt, dass ich da immer schnell nachschauen kann und die Lebensmittel sinnvoll kombiniern ;-)

Mein Magnesium neheme ich übrigens immer vor dem Schlafen gehen, also mit großem Abstand zu dem Eisen. Seit dem gehts der Verdauung auch besser.

Ich drück dir die Daumen, dass deine Werte schnell besser werden.

Liebe Grüße

10

Hallo

Ich hab keinen eisenmangel aber iss mal rote bete und trink hiches c mit zusätzlich eisen. Das hat mir nach der entbindung geholfen, da war mein eisenwert im keller.

100g rote bete deckt den tagesbedarf eines "normalen" erwachsenen. Wenn du dazu noch ein glas saft trinkst (sofern du es verträgst) ist der bedarf einer schwangeren definitiv gedeckt. Nimmst du noch ergänzungsmittel ?

Alles gute und LG

12

Danke für die vielen Tips. Ich werde morgen mal losziehen und noch ein wenig eisenhaltige Lebensmittel und Getränke besorgen und dann jedem Tag ein bisschen was zu mir nehmen.

Also an Ergänzungsmitteln nehme ich nur Femibion Folsäure.

11

War bei mir ähnlich, auch Wert um die 7.
Hab dann gleich ne Infusion verordnet bekommen auf Empfehlung vom Arzt weil Tabletten wohl erst mal paar Wochen dauern bis sie den Wert merklich verbessern und ich schon SSW 30 war. Habs aber gut vertragen und hab tatsächlich das Gefühl noch fitter zu sein (war aber davor auch nicht wirklich müde oder unfit). Unsere Apothekerin hat mir dann noch schüsslersalze NR 3 empfohlen, die bewirken wohl, dass Eisen noch besser im Körper aufgenommen werden kann.

13

Es kommt drauf an in welcher einheit gemessen wird!

Ich hab 6,5 mmol/l und das ist grenzwertig. 6,3 bis 9 ist der normale wert.

In den "alten" bundesländern wird oft mit g/dl gemessen. Da sollte der wert mindestens 10 g/dl haben bzw. Zw. 11 und 13 ist normal.

Ich nehme ferrofol gamma und kräuterblut dragees. Ob es hilft, weiss ich erst in ein paar wochen. Nächste blutabnahme ist erst 17.3.

Wichtig ist vitamin c zum eisenpräparat. Also mit o-saft einnehmen oder eine orange essen.

Lg

Top Diskussionen anzeigen