Was heißt "Baby früher holen" = Einleiten oder Kaiserschnitt?

Hallo Zusammen,

ich war heute beim Arzt und leider hat mein Würmchen seit einer Woche Blasen- und Nierenstau weshalb ich morgen erneut zum Krankenhaus muss. Er meinte, es muss vielleicht früher geholt werden. Bin morgen 38+4. Wie läuft sowas dann ab? Klar weiß ich morgen mehr, aber irgendwie bin ich nun ziemlich nervös und würde gern wissen ob "früher holen" Einleitung heißt oder per Kaiserschnitt?

Das Würmchen ist ja vermutlich geschwächt (wegen Blase und Nieren, die gestaut sind). Wir deshalb dann eher ein Kaiserschnitt gemacht oder wird dann eingeleitet? Habe bisher nur von Einleitung nach ET gehört. Oder kann ich mir das aussuchen? Und falls ja, was ratet ihr mir eher falls man es sich aussuchen kann?

LG

#winke

1

Das ist unterschiedlich.... Ichhabe bereits 2 Kinder und beide wurden eingeleitet in der 38+6 und 38+2 SSW da ich selber harnstau habe so wie in dieser Schwangerschaft bin jetzt 36+6 SSW und muss morgen in Krankenhaus dann wird weg,en einleiten geredet..... Also diesmal werden sie das baby in der 37+ SSW holen wegen meine Nieren.....

LG Sandra Mädchen 5 Jahre Sohn 3 Jahre und Bauch Prinzessin 36+6ssw

2

Ich möchte dir keine Angst machen, aber unter "früher holen" versteh ich einen KS.

Ich drück dir die Daumen!

Alles Gute,

fekoko (15. SSW)

3

Bei meinem 1.kind hieß es auch früher holen. Bei ihr aber weil doppler schlecht war und Kind nicht mehr richtig gewachsen ist, lag etwa 4 Wochen zurück, war zu dem Zeitpunkt Anfang 38.ssw. Bei mir wurde eingeleitet. Könnte aber so kh liegen. Als ich zur Nachsorge zu Fä kam, sagte sie, man würde eher ks machen um Kind zu schonen bei der Diagnose. Einleitung klappte aber nicht, weil Herztöne bei mini-wehen abgefallen sind. Daher wurde doch ks gemacht.
Lass es auf dich zukommen. Ich habe die Erfahrung gemacht, das Ärzte nicht richtig erklären, hebamme sagte damals, das die einfach nicht dran denken oder so. Daher rate ich dir frag nach. Ich fand das damals bei mir schlimm weil ich nicht wusste was passiert und kein Arzt es erklärte.
Alles gute.
Lg kleinmausi25

4

Wie kommt sicher drauf an wie gut es dem Zwerg noch geht. Kenne einige wo vor Termin eingeleitet wurde. Also grundsätzlich möglich.

Aber mit 38+4 bist du ja recht weit und es ist kein frühchen mehr etc. das ist doch schon mal gut.

Alles gute und auch wenns schwer ist Versuch ruhig zu Bleiben.

5

Hallo!

Ich denke, dass sie erstmal einleiten. Mit der Schwäche hat das nicht viel zutun, es sei denn die Herztöne sind schlecht. Mein Baby wurde bei 32+6 geholt. Auf meinen Wunsch, so blöd wie ich war, wurde eingeleitet. War der Meinung, dass eine Spontangeburt besser sei. Nach 10 Stunden extremen Schmerzen und 1cm MuMu wurde dann ein KS gemacht, da die Herztöne nicht mehr so ok waren. Hätte mir also die 10 Stunden und das Geheule sparen können. Wenn ich irgendwann nochmal die Wahl hätte, würde ich gleich einen KS machen lassen. Also zumindest, wenn das Kind früher geholt werden müsste. Kann aber auch sein, dass ich das später anders sehe. Vor der Einleitung lag ich bereits 2 Wochen im Krankenhaus. Das war purer Psychoterror und demnach war ich nervlich auch völlig fertig. Kann sein, dass ich jetzt einen Shitstorm deswegen ernte, aber das ist meine Erfahrung und Meinung.

6

>>>Er meinte, es muss vielleicht früher geholt werden. <<<

Ein Vielleicht ist noch nichts Definitives. Maßnahmen werden eigentlich nur zur Sicherheit für Mutter und/oder Kind ergriffen.

Dein Beitrag sieht so aus, als wäre noch garnichts entschieden. Sollte keine akute Lebensgefahr für einen von euch beiden bestehen, kannst du im Normalfall noch mitentscheiden wie das weitere Vorgehen aussehen wird.

Ein guter Arzt wird sich sicherlich auch dazu beraten was das beste für dich und dein Kind ist.

Alles Gute,
Lola

7

Achja- was besser ist- Einleiten oder Kaiserschnitt, kann ich dir nach zwei Geburten leider nicht beantworten.

Die einen empfinden den Kaiserschnitt als Hölle und haben Wochen später noch Probleme. Andere werden bei der Einleitung von den Ereignissen überschlagen und brauchen lange um mit dem Erlebten fertig zu werden.

Ich hatte 2 "harmlose" natürliche Spontangeburten und habe beide Male 10 Minuten vor dem Ende nach dem Kaiserschnitt gebettelt :-)

Wir sind erwachsene Frauen und dürften uns darüber im Klaren sein, dass eine Geburt niemals ein Spaziergang ist.

Egal ob du Einleitung oder Kaiserschnitt wählst- du kannst nicht voraussehen wie die Entscheidung ausgehen wird. Die einen haben noch lange Schmerzen mit der Narbe, die anderen stehen am nächsten morgen schon auf der Matte und sind aktiv.

Mit der Einleitung ist's das selbe- kann ne Woche Dauern, kann in 2 Stunden um sein.

Das weiß davor niemand. Und egal welche Tipps du bekommst: alle haben ihre eigene Haut und deine Haut muss nunmal die Entscheidung treffen.

Berate dich mit deinem Arzt. Er wird dir helfen eine kluge Wahl zu treffen

Top Diskussionen anzeigen