Zu wenig Fruchtwasser und Spritzen zur Lungenreife, SSW33

Hallo Ihr lieben Mitkugeln,

bisher hatte ich echt Glueck und meine SSW verlief bis auf ein paar Zipperlein wirklich super, hab auch bis jetzt noch ganz normal Vollzeit gearbeitet...

Jetzt war ich gestern beim FA zum Checken und er hat festgestellt dass die Fruchtwassermenge im unteren Grenzbereich liegt...#schock er sagt es ist zwar noch nicht kritisch, aber er moechte es im Auge behalten und ich muss jetzt am Dienstag wieder hin... er hat mir vorsorglich schonmal
ein Rezept fuer Celestan, das ist dieses Kortison das zur Lungenreife des Babys gespritzt wird, mitgegeben. Wenn sich bis Dienstag keine deutliche Verbesserung ergeben hat, muss ich mir das gleich holen und spritzen lassen...

Hatte das von Euch schonmal jemand ? Hab Angst wegen Nebenwirkungen des Kortison und mach mir riesig Sorgen um meine Maus.. Doppler war ok, die Durchblutung der Nabelschnur ist einwandfrei, aber er sagt ich soll mich schonen und viel auf der Seite liegen damit optimale Versorgung gewaehrleistet ist und nicht auf dem Ruecken liegend die Hohlvene abgedrueckt wird...

Und dann hab ich auch schon ziemlich ueble Berichte ueber diese Spritzen gelesen, soll angeblich in die Hueftgegend gespritzt werden und sauweh tun... ist ja zweitrangig, Hauptsache der Maus gehts gut.. aber trotzdem macht man sich Gedanken..

Jetzt hab ich seit heute auch noch immer wieder einen harten Bauch und wenn ich meine Beine anziehe dann tut es weh im Bauch... :-[ Hilfe... was ist das ?

Hab Bammel vor Dienstag und er sagt wenns nicht besser wird, dann wird die Geburt wohl vorzeitig eingeleitet werden muessen...

Sorry fuers Jammern und dass es so lang geworden ist...

Waere sehr dankbar fuer Erfahrungsberichte oder Tips...#danke

Liebe Gruesse und noch eine schoene Kugelzeit :-)

Tanja und Chiara inside, ET 25.8.

1

Hi Tanja
mach dich nicht verrückt! Ich weiß, ist einfacher gesagt als getan. Du bist schon sehr weit.
Also so einen Befund hatte ich auch mal. Nach einigen Tagen hatte sich das mit dem Fruchtwasser wieder gegeben und diese Spritzen habe ich auch bekommen (aber aus einem anderen Grund). So schmerzhaft sind die wirklich nicht. Es zieht vielleicht etwas. Ich habe mir immer vor Augen geführt, dass es danach meinem Kleinen, auch wenn er früher kommt, gut gehen wird. Das war auch in der 32. SSW.
Mein FA hat damals zu mir gesagt: "Es dauert noch 24 Stunden bis die Spritzen beim Kleinen wirken und danach kann nichts mehr passieren. Der hat super gute Chancen."
Aber hat doch bis zur 38.SSW ausgehalten und musste sogar zwangsevakuiert werden;-).
LG Inga+Jan (6 Wochen, mit unglaublich geräuschvollen Blähungen;-))

2

Hallo Tanja,

kann mich Junistern nur anschließen! Versuch einfach, Dich nicht verrückt zu machen, auch wenn's schwerfällt!
Das mit dem Fruchtwasser kann sich ganz schnell von selbst wieder regeln - gegen Ende der Schwangerschaft wird das ja ohnehin weniger. Und die Lungenreifespritzen sind halb so wild! Die werden halt direkt in den Muskel gesetzt - so fühlt sich das dann auch an, ist aber nicht wirklich schlimm. Das einzige, was unangenehm sein könnte, ist, dass man danach (also die nächsten Tage) unter extremen Hitzewallungen leidet...aber wer tut das momentan nicht sowieso?! ;-)

Versuch Dich einfach zu schonen, wie Dein Artz gesagt hat. Solange doch die Doppler-Werte ok sind und Dein Baby gut versorgt wird, würd' ich mir nicht so'n Kopf machen.

LG
wir_beide

3

Hallo Tanja,

ich hatte das Vergnügen die Lungenreifespritze vor 2 Wochen zu bekommen. Allerdings bin ich sehr froh darüber, denn meine Kleine mußte in der 31. SSW geholt werden und mit dem Atmen klappt es sehr gut!

Es sind 2 Spritzen, die im Abstand von 24 Stunden gegeben werden. Die vollständige Wirkung tritt dann nach weiteren 24 Stunden ein.

Die Spritzen werden ca. 2 cm unterhalb des Hüftknochens gegeben und sind nicht sehr angenehm. Ich hatte allerdings so viel Angst, dass ich verkrampft habe und so tut es natürlich noch mehr weh. Aber im Nachhinein betrachtet war es gar nicht soo schlimm!

Die Nebenwirkungen sind heftig, aber auch nicht so schlimm. Man sieht aus als hätte man Sonnenbrand. Kopf und Dekoltee werden sehr rot und man hat Hitzewallungen. So ging es zumindest mir und allen anderen Frauen, die die letzten Wochen mit mir im Krankenhaus verbracht haben... Aber schlimm ist das nicht, die paar Hitzewallungen und den roten Kopf nimmt man in Kauf, oder?

Aber bei dir muß das ja alles nicht sein, es ist ja nur eine Vorsichtsmaßnahme!

LG Claudia + Mia * 20.6.06 mit 1245 Gramm

Top Diskussionen anzeigen