Schwangerschaftsdiabetes - jemand Tips?

Hallo Zusammen,

Ich bin in der 25. SSW und es wurde eine leichte Schwangerschaftsdiabetes festgestellt.

Hierbei ist lediglich der Nüchternwert mit Werten zwischen 98-104 zu hoch. Die Tageswerte sind alle Topf.

Jetzt versuche ich seit einer Woche mit einer geänderten Ernährung, weglassen von Kohlenhydrate abends etc, diesen Wert runter zu bekommen. Aber nichts funktioniert. Ich bin eigentlich ein Mensch der abends auch seine deftige Mahlzeit brauch um einfach satt zu sein.

Nur 2 Brote und Gemüse bis zum umfallen halten nicht lange vor und auch wenn ich dann noch einen Kohlrabi oder ähnliches noch esse, habe ich nach einer halben Stunde wieder Hunger.

Tagsüber gibt es nur noch ungesüßte Tee und Wasser. Da käme ich ja noch mit klar. Aber das deftige reduzieren ist echt ne Qual für mich...

Inzwischen habe ich den ganzen Tag über auch so ein Hungergefühl und geh mir selbst mit meiner dadurch total miesen und gereizten Laune auf die Nerven. XD

Und an den Werten ändert sich absolut nix. Es ist einfach frustrierend.

Morgen muss ich wieder zum Arzt und werde dann Spritzen verordnet bekommen. Dies wurde mir schon angekündigt. Ist schon die 2. Woche in der wir versuchen durch Ernährungsänderungen die Werte zu verbessern.

Kann sich Stress auch negativ auf den Nüchternwert auswirken? Also Stress in der Form, das man sich quasi nur noch über Kollegen ärgert und genervt ist. Das dann allerdings abzustellen wird schwierig. XD

So, falls es dann doch einer bis zum Ende meines Textes geschafft hat, hat vielleicht ja jemand ein paar Tips für mich.

1

Huhu, hast du mal probiert, dich abends nach dem Abendessen nochmal zu bewegen? Spazieren gehen, ein bisschen Sport? Das Problem ist ja, dass man ja meistens abends nicht mehr so aktiv ist wie tagsüber und damit wird der Blutzucker nicht verbraucht. Diabetikern rät man ja allgemein, etwas früher zu abends zu essen und dann z.B. noch nen Spaziergang zu machen.

4

Einmal die Woche ist Sport angesagt. Steparobic. Aber auch das hat nichts gebracht. Am Tag danach hatte ich auch wieder einen Wert von 101... :/ trotz das ich danach nur noch etwas rohkost gegessen habe... Und zu trinken nur Wasser... Ich bin abends eigentlich fast immer noch recht aktiv.

Allein das vor 18 Uhr essen ist schon echt ne Herausforderung. Meine normale Essenszeit war schon immer später. Meistens so gegen 20:30 . Weil vorher auch meistens gar keine Zeit ist. Nun muss ich ja aber dann schon essen, sonst habe ich das Gefühl mir hängt der Magen in der Kniekehle. Heute abend habe ich auch noch einen ganzen Kohlrabi um 20:30 gegessen und habe seit 21:30 wieder Hunger... Mir schmeckt Gemüse und das alles echt gut aber wenn man nicht satt wird... hilft einem das auch recht wenig... XD

2

Hallo. Hab das selbe Problem und war ja heute beim Diabetologen. Soll auch auf schnelle Kohlenhydrate verzichten und mehr Gemüse abends etc. Und früher.

Spaziergang wurde mir empfohlen abendsund ich hab beschlossen nachts mal zu messen,ob ich evtl so niedrig runter gehe,das meine Leber zu viel ausschüttet. Einen versuch ist es wert. Ansonsten bist du dann mit Insulin gut gestellt,kannst dann aufjedenfall vernünftig essen :-)
Habe leider auch immer Hunger,ich hau mir jetzt tagsüber alles rein,bis auf Brot und Marmelade oder Gummibärchen geht alles bei mir ,aber nur bis Nachmittag. Dann langsam gehts bergab.

LG

6

Ich wollte auch heute Nacht einmal so nen Zwischenwert messen. Mal schauen was bei raus kommt.

Meine Mitmenschen in meinem Umfeld haben jetzt schon mein Mitgefühl. Ich bin unausstehlich wenn ich Hunger habe oder nicht richtig satt werde. So entspannt ich sonst auch bin, so zickig kann es dann aber auch werden. Dann gehen mir alle ausm weg... ????

7

Also ich esse jetzt seit 5 Wochen weniger als zuvor. Mittlerweile hab ich mich dran gewöhnt und zunehmen tu ich auch nicht mehr. Ist blöd alles,aber geht ja zum Glück vorbei. In meine Kliniktasche kommt ganz viel Futter rein ;-)

3

Hi.
Schon mal probiert Spät abends noch ne Kleinigkeit zu essen?
Ich hab in der ersten Schwangerschaft gegen 22 Uhr einen Körner Joghurt gegessen ... 1,7 BE .... durfte aber auch nur von einem Herstellers sein ... und damit War dann der nüchtern wert ok ?

In der zweiten hab ich mit herzaktion in der 7.SSW auch mit Insulin angefangen. ... da es so früh schon egal War was ich abends versucht habe.

Vg

5

Ich muss abends immer noch was essen, sonst kann ich vor Hunger nicht schlafen... XD

aber es ändert nicht wirklich was.

8

Den nüchternwert kriegst du nur mit Insulin im Griff hab das selbe Problem und spritze seit einer Woche. Lg

9

Hi, SS-Diabetes prägt sich leider mehr und mehr aus mit fortschreitender SS. Meine Nüchternwerte in der 25. SSW waren bei 77-81. Jetzt in der 38. SSW sind sie bei 85-94. Mehr als 95 hatte ich zum Glück erst zweimal.

Was ich mittlerweile mache: Ich esse abends komplett KH-frei und trinke nur Wasser. Ich esse abends aber meistens warm. Da ist es leichter, die KH wegzulassen als beim Vespern. Du kannst z. B. Gemüse mit Fisch, Putensteak mit Salat oder Gemüse essen.
Auch Käse geht ja. z. B. überbackener Blumenkohl/Broccoli/Kohlrabi.

Stress kann in der Tat den Nüchternwert verschlechtern, vor allem wenn du dadurch schlecht/gar nicht/gestresst schläfst.

Aber ich denke ehrlich gesagt auch, dass du um Insulin nicht drumrum kommen wirst, wenn du in der 25. SSW schon einen so hohen Nüchternwert hast. Die Werte nach dem Essen kannst du ja beeinflussen, beim Nüchternwert kannst du nur einiges probieren, wie z. B. Bewegung nach dem Abendessen, abends keine KH, Spätsnack aus Vollkornbrot oder Joghurt, um die Insulinproduktion leicht anzukurbeln etc. Aber wenn du das alles getestet hast, hilft wohl nichts außer spritzen.

Aber das wird sicher eine Erleichterung. Du kannst dich wieder satt essen und musst nicht jeden Morgen Bammel vor dem Spritzen haben. Und du weißt, dass es deinem Kleinen gut geht :-)

LG, Nadja

Top Diskussionen anzeigen