Vermehrt Leberflecke in SS?

Huhu ihr,

habt ihr in der SS auch vermehrt Leberflecke/Muttermale bekommen bzw haben sich bei euch "alte" bereits vorhandene irgendwie verändert, sind größer geworden oder haben sich in der Farbe verändert?

Ich hatte von klein auf oberhalb der Schamlippen, also quasi im Schamhaarbereich einen kleinen Leberfleck gehabt. Nun hab ich vor kurzem gemerkt, dass dieser richtig doll gewachsen ist und auch nicht mehr glatt ist, ist mehr wie ne Warze geworden. Sieht nicht gerade schön aus...

Jetzt frag ich mich, ob sich das nach der SS wieder zurückbildet oder ob ich mir Gedanken machen sollte oder das mal überprüfen lassen sollte...

Ein zweiter Leberfleck auf meiner Brust ist auch um einiges größer geworden, wuchert aber nicht so...

1

Hallo,

Du solltest das beim Hautarzt abklären lassen. Ich hab dort 10 Jahre vorm Medizinstudium gearbeitet und es kommt nicht selten vor dass sich Muttermale verändern in der SS. Aber es könnte sich auch bösartig verändern, deswegen lasse es checken. Selbst meiner Schwester haben wir damals im 8 Monat noch ein Muttermal weggeschnitten und es war der Anfang vom schwarzen Hautkrebs.

Ich will dich nicht verrückt machen, aber lass es checken. Sag am Telefon dass du schwanger bist und sich Muttermale verändert haben, dann bekommst du auch schnell nen Termin.

Alles Gute dir

3

Hm, dann werde ich da wohl morgen mal lieber anrufen. Sonst dauert's immer 3-4 Monate bis man einen Termin bekommt, aber ich hoffe, sie geben mir schneller ein, wenn ich die SS erwähne...

2

Hallo,

ich war zufällig in der Frühschwangerschaft beim Hautscreening. Als ich dann meinte das ich schwanger bin sagte der Arzt nur ich soll mir keine Sorgen machen wenn sich die Muttermale jetzt verändern, dass ist ganz normal.

Leider haben sie sich extrem verändert und sind echt groß geworden. Da ich nicht glaube das sie sich zurück bilden werde ich nach der Schwangerschaft das ein oder andere entfernen lassen :-(
Keine Sorge, nicht schön aber nicht unnormal.

Alles Gute :-)

4

Bei mir haben sich auch einige Muttermale in der ss verändert bzw es sind sogar welche dazu gekommen. Ich habe das beim Hautarzt abklären lassen. Es waren zum Glück keine auffälligen dabei. Was allerdings unschön ist: Die werden sich, so mein Hautarzt, nicht wieder zurückbilden. Ich werde mir nach der Stillzeit also einige, die mich stören, wegschneiden lassen müssen.

Ich hoffe, dass die letzten Wochen jetzt nicht noch mehr dazu kommen....

Liebe Grüße

5

Mir wurde, als meine Tochter 6 Monate alt war, ein Melanom auf dem Rücken entfernt, das zum Glück noch nicht gestreut hatte. Die Hautärztin hat mir damals erklärt, durch die Hormonausschüttung in Schwangerschaft und Stillzeit wächst alles super gut und schnell, auch Leberflecke und Krebszellen. Deshalb lieber einmal zu oft zum Hautarzt!!! Einen Termin solltest du dafür zeitnah bekommen, ansonsten einen anderen Hautarzt kontaktieren oder zur Not den Hausarzt mal drüber schauen lassen.

LG

6

Habe gerade mal bei meinem Hautarzt angerufen... also mit einem schnellen Termin ist da nichts... frühestens im Mai... Ich solle doch nun zu meinem Hausarzt, "vielleicht kann der Sie ja schon etwas beruhigen"... Tolle Aussage!

Zu meinem Hausarzt brauch ich damit nicht. Der ist ein wenig schludderig, geh zu ihm nur, wenn ich mal erkältet bin und quasi eine Krankmeldung brauch, ansonsten ist der nicht zu gebrauchen.

Bin jetzt echt am überlegen, ob ich zu einem anderne Hautarzt geh, aber ob man da als "Neuling" schnell einen Termin bekommt, wage ich zu bezweifeln....

Top Diskussionen anzeigen