Grippeimpfung

Hallo, ich bin jetzt in der 19. Wochen und habe am Montag einen Vorsorge Termin beim FA. Unser Kinderarzt hat mir eine Grippe Impfung empfohlen ich solle diese dringend machen. Da mein großer auch in dem Kiga geht. In seiner Schwangerschaft habe ich es nicht gemacht.
Letztes Jahr hatte ich das erste mal eine Grippe und es war furchtbar eine Woche so schlapp gewesen hohen Puls usw. ich war fix und fertig mein Mann dann auch und unser kleiner hatte 1 Woche 39-40 Fieber, naja braucht man nicht wirklich.
Nun überlege ich es machen zu lassen, habe aber viel über Nebenwirkungen gehört. Wir Impfen sonst alles nur Jährlich die Grippe war mir bisher zu viel.
Hattet ihr Nebenwirkungen in der Schwangerschft?

1

Ich habe mich impfen lassen.. hatte keinerlei Nebenwirkungen, da es bei Schwangeren ein toter Impfstoff ist!
Die Kindsbewegungen waren paar Tage weniger danach... Vllt war ich bisl schlapp aber nichts nennenswertes!
Ich bereue es nicht und würde es in jeder Schwangerschaft wieder so machen!
Alleine weil ich meinem Kind damit Schutz biete nach Geburt!
Du wirst dazu aber 100 Meinungen hier bekommen!
Mach was dein Bauch dir sagt ;)!
LG

2

Nein, ich hatte absolut keine Nebenwirkungen. Das ist ja ein Totimpfstoff.

Es wird in der Schwangerschaft empfohlen, weil es für das Kind gefährlich sein kann. Nur deshalb hab ich mich impfen lassen.

3

Hallo,

ich lasse mich sonst nie gegen Grippe impfen.

Jetzt in der SSW habe ich die Impfung auf Anraten der FA machen lassen und hatte null Nebenwirkung. Mir und der Kleinen im Bauch ging und geht es super.

Mein Mann hat jetzt gerade ne richtig dicke Grippe und sonst springt auch alles auf mich über an fremden Viren. Diesmal bin ich absolut verschont. Scheint also geholfen zu haben und ich kann die Impfung nur empfehlen.

LG

4

hallo,

wenn ich die zeit zurückdrehen könnte, würd ich mich sofort impfen lassen!!! ich bin aktuell ET-17 und mich hat vor ca 3,5 wochen die influenza erwischt!!
ohne fieber - daher kamen auch erst die ärzte im kh drauf nachdem ein rachenabstrich gemacht wurde. ich musste dann 8 tage in "isolationshaft" im kh und komme jetzt nach 3,5 wochen langsam wieder auf die beine! ich denke, die von die genannten möglichen nebenwirkungen der impfung sind echt pillepalle!
lg januarmami

5

Also meine Ärztin hat es mir auch dringend empfohlen. Das war anfangs Oktober. Ich habe im November entbunden. Nebenwirkungen gab es keine.

6

Huhu, ich habe mich im Oktober gleich impfen lassen und mein Mann dann im Dezember - wir haben es beide gut vertragen. Unser Kleines kommt im Februar, also mitten in der Grippezeit!

Aber denk dran, die Grippe-Impfung schützt nicht 100 %, da man ja immer nur gegen einen Teil der kursierenden Viren geimpft wird: Wir hatten beide Anfang Februar letzten Jahres ne Grippe - ich war da zwar auch geimpft, aber hab mir dann wohl mit dem kursierenden 4. Stamm, gegen den nicht geimpft wurde, eingefangen. Trotzdem war bei mir der Verlauf viel weniger schlimm als bei meinem Mann, der zu dem Zeitpunkt nicht geimpft wurde. Ich hatte einen Tag Fieber, ca. 38.5 Grad, mein Mann lag 3 Tage mit knapp 40 Grad Fieber flach - durch die Kreuzimmunität hilft die Grippeimpfung wohl zumindest teilweise auch, wenn man sich mit einem anderen Grippestamm ansteckt.

7

PS: Du solltest nur vor dem Impfen weitesgehend fit sein. Ich denke, die ganzen Storys, dass man nach der Grippeimpfung krank geworden ist, kommen daher, dass man beim Impfen einfach latent krank war und es nicht wusste und durch die Impfung kann die Erkältung dann ausbrechen. Normalerweise impft man ja kaum was im Herbst/Winter, bei Erwachsenen zumindest.

8

Meine Frauenatztin wollte mich bei der letzten VU impfen. Das ging nicht weil ich eine Erkältung hatte. Sie sagte ich soll dann kommen mir die Spritze geben lassen wenn ich wieder gesund bin. Das hab ich dann auch gemacht und wurde dann direkt noch gegen Tetanus,Diphterie und Keuchhusten geimpft.. Leider war es wohl doch zu früh und ich hätte wohl ein paar Tage warten sollen-am nächsten Tag kam meine Erkältung zurück :-(

Aber generell würde ich mich wieder impfen lassen nur wirklich drauf achten dass man ganz gesund ist...
wizzi mit Babylein 15+4

9

Meine FÄ hat es mir auch mehrmals empfohlen, ich habe es aber nicht gemacht.

Ich bin jetzt 31. Jahre alt und hatte noch nie eine Grippe.Ich arbeite mit viel Menschenkontakt und darunter auch viele immungeschwächte Leute und habe wie gesagt nie was gehabt. Trotz zweimaliger massiver Grippewelle.

Dazu kommt, dass ja auch Leute die geimpft sind erkranken können, da der Virus ja immer weiter mutiert und nur mit "Glück" der Impfstoff wirkt. Wenn du nen anderen Influenza-Erreger erwischst hast du halt Pech gehabt. Das ist mir zu viel Lotto.

Ich war bisher (32. SSW) einmal ganz leicht erkältet. Werde mich auch in Zukunft nicht impfen lassen. Es gibt meiner Meinung nach sinnvolle Impfungen für mein Emfpinden gehört die Grippe-Impfung nicht dazu. ;-)
Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden.

10

Huhu, ich hatte mit meinen 31 Jahren und mein Mann mit seinen 36 Jahren auch nur ein einziges Mal die Grippe, das war richtig schlimm. Mein Mann hat vielleicht 2 - 3 Krankheitstage pro Jahr, wenn es hochkommt - jahrelang nicht einen Krankentag.

Die Grippe war richtig schlimm, das kann man sich gar nicht vorstellen, wenn man es selber noch nicht hatte. Dazu kommt, dass schwangere ein höheres Risiko für Komplikationen haben, wenn sie an Grippe erkranken.

Und wenn man dann nach der Geburt das Baby ansteckt, daran will ich gar nicht denken .... Ein Arbeitskollege von mir ist mit 30 Jahren gestorben an einer Herzmuskelschwäche, die er aufgrund einer Grippeinfektion als Neugeborenes hatte.

Ich hab mich sonst auch nie gegen Grippe impfen lassen, nur ab Kinderwunsch bzw. jetzt in der Schwangerschaft, also 2 mal. Danach werde ich es aller Wahrscheinlichkeit vorerst auch nicht mehr machen. Ich denke, ich hätte es wahrscheinlich auch nicht gemacht, wenn der ET nicht gerade in der Grippezeit liegen würde - im Frühjahr/Sommer hat man ja ein deutlich geringeres Ansteckungsrisiko.

11

Hallo,

Ich hatte die selben Bedenken!

Ich habe mich auch impfen lassen und hatte keine Nebenwirkungen!

Mein Baby kommt auch Anfang April, daher wurde mir die Impfung empfohlen.

Die Babys bekommen dadurch auch einen Impfschutz!

Lg

Top Diskussionen anzeigen