Warum spürt man Tritte eigentlich erst ab dem 5. Monat??

Wahrscheinlich wieder eine Frage aus dem Bereich "was die Welt nicht braucht", aber während ich mal wieder eine Stunde hellwach heute Nacht rummlag #augen, habe ich mich das gefragt.

Der Zwerg bewegt sich ja relativ früh. Spürt man die Tritte erst im 5. Monat, weil die Muskulatur des Kindes dann erst ausreichend Kraft hat oder liegt es lediglich an der Größe des Kindes #kratz??

Aber warum spüren Zweigebärende ihr Kinder früher??

Irgendjemand eine Ahnung wie man diese nächtlichen Fragen klären kann #hicks ;-)?

LG, Caro + Lene 19. SSW

1

Huhu!

Also, Zweitgebärende merken das eher, weil sie schon wissen, wie sich die Tritte anfühlen, während sich unsereins unsicher ist, ob es nicht doch eine geplatzte Luftblase oder Darmtätigkeit war (so fühlt es sich bei mir an). Spüren kannst Du das nicht früher, weil das Kind 1. noch zu klein ist und 2. noch so viel Platz in der Fruchtblase hat, dass es nirgends anstößt. Hinzu kommt dann noch, dass der Tastsinn erst um die Zeit entwickelt wird, und es tatsächlich merkt, dass es irgendwo gegen stößt und wieder zurück zuckt. Aber das ist wohl nicht so ausschlaggebend.
Ich war mir anfangs auch nicht sicher, ob es nu Tritte sind oder nicht. Aber inzwischen...

Viele Grüße, Agathe

2

Hallo,
also so richtig beantworten kann ich deine Fragen auch nicht.Stelle sie mir selber.
Aber ich versuche es mal.
Ich glaube das Kind ist in der ertsne Monaten einfach noch zu klein,deshalb spürt man die Tritte erts später.Ich bin zum drittenmal schwanger und jetzt anfang 4.Monat und spüre auch noch nichts.

Ich hoffe das ich dir ein bisschen weiterhelfen konnte.
Alles Gute
Vera 13+5(die es gar nicht erwarten kann bis sie ihr Baby spürt)

3

Zweitgebärende spüren die Babys früher, weil sie wissen, was es ist - und nicht denken, es sitz ein Furz quer oder so...;-)

und ich denke schon, dass es an der Größe liegt... wenn du jede Muskelzuckung merken würdest, würde man ja wahnsinnig werden - aber das weiß ich nicht sicher.

LG Irina + Juliane (die schon eifrig tritt, tanzt oder #ball spielt ;-)) 28. SSW

4

Also, das Kind hat anfänglich ja nicht die Kraft um großartig was zu bewirken. Mit zunehmender Größe stößt es natürlich auch eher an und entwickelt natürlich auch mehr kraft.
Es ist nicht wirklich so, dass zweitgebärende ihre Kinder früher spüren können, sie erkennen nur dass Gefühl schon eher weils ihnen bekannt ist, was erstgebärende oft noch für Darmbewegungen halten oder gar nicht bemerken.

5

Hmmmm... also ich kann sagen, dass ich erst in der 16. Woche das erste mal ein Klopfen bemerkt habe, es aber nicht einordnen konnte. Dann ware eine zeitlang Ruhe, und in der 18. Woche habe ich es dann deutlicher gespuert und war mir dann schnell sicher, dass es mein Kruemel ist.

Ich denke einfach, wenn man weiss, wie es sich anfuehlt, dann merkt man es auch frueher. Will sagen, spueren tut man es auch als Erstgebaerende, aber man weiss es halt nicht. ;-)

Liebe Gruesse,

Hanna

6

Ich glaube mich zu erinnern, dass es daran liegt, dass die Muskulatur der Gebärmutter in der 1. Schwangerschaft noch sehr fest ist und man deswegen die Tritte im Bauch in der 1. Schwangerschaft erst recht spät (wenn das Baby kräftiger geworden ist). In der 2. Schwangerschaft ist die Muskulatur der Gebärmutter dann nicht mehr so fest und frau merkt es früher.

Grüße, deida

7

Hi Caro,

ich denke einfach, solange die Kleenen noch viel Platz im Bauch haben, merkt man sie nur selten oder gar nicht.
5. Monat sind sie aktiver und größer und je größer sie werden und je weniger Platz sie haben, desto mehr merken wir sie.

LG Catsan

8

#danke für Eure zahlreichen Antworten!

Da lag ich mit meiner Vermutung ja nicht ganz daneben ;-).

Wenn ich doch nur wüßte, ob es mein Kind ist, was ich meine in den letzten 2 Tagen zu spüren #kratz. Ich habe eine Vorderwandplazenta und da spürt man´s eigentlich erst viel später. Außerdem ist unsere Süße immer realtiv klein #schmoll.

Ich spüre meistens was, wenn ich zur Ruhe komme oder ruhig im Büro am Schreibtisch sitze, allerdings liegt die Gebärmutter ja bereits 2 Querfinger unterm Bauchnabel und diese kleinen "Stösse" sind recht weit unten. Aber der Darm hat in den letzten 28 Jahren sowas nicht verursacht #hicks.

Meint Ihr das könnte schon meine Lene sein oder bilde ich´s mir schon ein #gruebel?

LG, Caro + Lene 19. SSW

Top Diskussionen anzeigen